Meine Axt splittert an deiner Forte
Kein Rammbock der Welt lässt dein Tor erbeben
Kein Geschoß es erzittern
Deine Verteidigung undurchdrungen durch mein Flehen
Nicht scheint dein Hetz zu rühren
Ist es etwa gefroren unter der Vergangenheit
Vermag ich nicht es zu tauen
Mit meiner flammenden Liebe
Die Vergangenheit nicht mein vergehen
Was kann ich dafür
Bin ich der Grund für dein eisernes Schweigen
Oder doch nur unbedeutend wie ein Wimpernschlag
Nun sag es mir erlöse mich aus dem ungewissen