1. #1
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136

    Naturgewalt Liebe



    Nichts an dir bringt mich zur Ruhe
    Alles dreht sich mir im Kreis
    Tollpatschig lauf ich durchs Leben
    Und bezahl den höchsten Preis.
    Richtungsweiser wäre sinnvoll -
    Grünt in mir dein Angesicht
    Eiskalt spür ich dich im Fehlen
    Warm tritts du ans Tageslicht.
    Atempausen sind gesichert -
    Lautes wird unsagbar still
    Träumst du dich in meine Seele

    Lodert Feuer ewiglich.
    In den Kammern meines Herzens
    Eiferst du und blendest mich
    Bringst du Welkes zum erblühen
    Erntest du, was du versprichst.
    Geändert von Behutsalem (12.11.2008 um 22:13 Uhr)
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Terra / NRW
    Beiträge
    539
    @ Line

    Ich sage nichts, doch lasse Worte sprechen...

    Liebe hat des Feuers Atem,
    Nähe Dich verbrennen kann,
    eisig ist die Zeit des Abstands
    wie es endet und begann?

    Umsonst ist gar nichts im Leben,
    irgendwann, da kommt der Preis,
    wir bezahlen mit Gefühlen,
    manche kalt, die früher heiß...

    © Maccabros



    Liebe Grüße an Dich

    Maccabros
    Ich schreibe um mir bewusst zu machen, was ich fühle und denke -
    beim Lesen versuche ich das WARUM zu ergründen...


    © Maccabros

  3. #3
    DerKleinePrinz* Guest
    Liebe Line,

    viele Tage sind vergangen und viel Tinte ist geflossen als ich zum letzten Mal die Zeit fand, mich mit deinen Zeilen zu beschäftigen. Wie ich sehe warst du in meiner Abwesenheit fleißig, das freut mich sehr.

    Was mich allerdings noch mehr freut ist, dass du dich meiner Meinung nach weiterentwickeln konntest, was deine rhetorischen Fähigkeiten betrifft. Der Beweis für diese Entwicklung ist dieses Gedicht hier, es ist tatsächlich ein außergewöhnlicher Ausguss lyrischer Ausdrucksmöglichkeiten, kurz gesagt, du hast hier das Optimum herausgeholt, ich wüsste nicht wie man aus seinem Potential mehr machen könnte, meine Anerkennung für dieses Können hast du
    Die häufige Verwendung des Wörtchens "Du" gegen Ende deines Gedichtes ist glaube ich so gewollt, insofern kann ich beim besten Willen nichts finden, was ich als störend empfinden könnte, man sollte mit Begriffen wie "Meisterwerk" sparsam umgehen, hmm, ich kann dir sagen das du meiner Meinung nach so ziemlich auf dem Gipfel des lyrischen Schaffens angelangt bist. Aber bedenke, im Leben gibt es keinen Stillstand, selbst in solchen Höhen kann man sich noch entwickeln.

    So ziemlich begeisterte Grüße vom
    Kleinen Prinz

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Meine liebe Line,

    so ganz kann ich mich den Lobeshymnen des kleinenPrinzen nicht anschließen.
    Ich kenne sehr wohl bessere Texte von dir.

    Du beschreibst hier die Wirkungen und Wirkungsweise der Liebe.
    Das wurde schon oft getan und du hast auch einige schöne Redewendungen drin, z.B.
    Bringst du Welkes zum erblühen
    Erntest du, was du versprichst.
    Inhaltlich widersprichst du dich:
    'blendest' z.B. ist bei mir negativ besetzt, da kann nichts zum Blühen gebracht werden, maximal zum 'Verbrennen'.
    Auch scheinen mir die Argumente deiner Naturgewalt willkürlich aneinandergereiht zu sein,
    ohne dass sich die Zeilen verbinden zu einem harmonischen Ganzen.

    Schauen wir mal nach dem Versmaß; ich habe da nämlich einen starken Holperstein entdeckt:

    Nichts an dir bringt mich zur Ruhe
    Alles dreht sich mir im Kreis
    Tollpatschig lauf ich durchs Leben
    Und bezahl den höchsten Preis.
    Richtungsweiser wäre sinnvoll -
    Grünt in mir dein Angesicht --> hier denke ich an Efeu - ist ein eigenartiges Bild
    Eiskalt spür ich dich im Fehlen
    Warm tritts du ans Tageslicht.--> hier ein RS-Fehler: trittst
    ...

    XxXxXxXx
    XxXxXxX
    XxxxXxXx oder XxX(?)xXxXx --> das geht gar nicht
    XxXxXxX
    XxXxXxXx
    XxXxXxX
    XxXxXxXx
    XxXxXxX

    Das ist dann soweit ok. Da das Genannte der einzige Metrikfehler ist, stört er doch sehr,
    weil man da heftig ins Stolpern kommt und nochmal beginnen muss, was den Lesefluss behindert.
    Hier solltest du die Zeile umstellen.

    Die großgeschriebenen Zeilenanfänge gefallen mir auch nicht wirklich.
    Experimentierst du damit?
    Auch die Punkte - wie abgeschlossene Sätze - in S2 sind unpassend.
    Dann lieber gar keine Interpunktion.
    'erblühen' in der letzten Zeile wird in diesem Zusammenhang groß geschrieben.


    Liebe Line, ich hoffe, du kannst was damit anfangen.
    Deine Umzugs-Gedichte gefallen mir besser; bei Gelegenheit werde ich da auch mal noch kommentieren,
    wenns recht ist


    Liebe grüße,
    katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136
    Hallo Maccabros;

    Deine Antwort ist wiedermal wunderbar.
    Ich bedanke mich und frag mich immer noch wie du das machst.
    Vielleicht ist es aber auch nur ein verstehen können...

    Alles Liebe für dich und ein schönes, vorallem ruhiges WE,
    Line

    @kleiner Prinz;

    Du da, dass freut mich. Alles roger in Dresden??
    Vorallem schon eingelebt?
    Deine Zeilen sind ja der Wahnsinn wenn man sie genauer betrachtet,
    und ich würde dir gerne wenn ich einkleinwenig mehr Zeit habe darauf näher antworten. Mach ich dann aber per PN.

    Ich bin schon einwenig sprachlos, und kann nur herzlich danke sagen.

    Ganz liebe Grüße, schönes WE
    Line

    @supikatzi

    Tja was soll ich sagen, zuersteinmal servus, freut mich dass du vorbeigeschaut hast.
    Nun zu deiner Kritik:

    Nein, ich experementiere nicht.
    Die großen Anfangsbuchstaben haben schon ihre Bedeutung, viel mehr wollt ich es einwenig leichter machen, denn kleingeschrieben kommt man noch weniger darauf was es im eigentlichen werden sollte oder ist, du bringst mich jetzt arg ins zweifeln.

    Deswegen ist es auch nicht so kompakt wie du es sonst von mir kennst.
    Da fehlt mir noch einwenig die Übung es fließen zu lassen.

    Aber man lernt ja durch Fehler.
    Die Liebe sie kann einen blenden,
    einen eifern lassen,
    jemanden zum blühen bringen.. und und und...
    Die Liebe hat viele Seiten, das wollte ich hervorheben.

    Ich danke dir herzlich füs vorbeischaun, für deine Kritik, die mir zeigt dass es flüssiger werden muss.. ich schau mal was ich da ändern kann.

    Danke, liebe Grüße und ein schönes WE
    Line

    Ach ja und das "tollpatschig" muss bleiben obs jetzt in die Metrik passt oder nicht..
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2008
    Ort
    Überall und Nirgendwo, am Meisten in der Liebe
    Beiträge
    70
    Hallo Behutsalem!
    Ich kann mich weder dem kleinen Prinzen, noch supikatzi vollständig anschließen. Ich finde dein Gedicht sehr schön, besonders den Schluss, die Liebe eifert und blendet, sie lässt Altes neu entstehen und erntet dann doch, "was sie verspricht". Dieses Ende rundet das Gedicht vollständig ab. Doch an einem Punkt kam ich beim Lesen ins stolpern, weniger bei "Tollpatschig" als bei:

    Zitat Zitat von Behutsalem

    Atempausen sind gesichert -
    Lautes wird unsagbar still
    Träumst du dich in meine Seele

    Lodert Feuer ewiglich.
    Für mich ist der Absatz leider unverständlich gesetzt, ich hätte ihn nach dem Punkt erwartet....
    Vielleicht hab ich ja was übersehen.

    Liebe Grüße,
    Todespudel
    Mein Engel
    Habe ich gesagt
    Und dabei vergessen
    Dass Engel Flügel besitzen
    Zum Fortfliegen.

  7. #7
    Registriert seit
    Oct 2005
    Beiträge
    6.312
    Liebe Line,

    da du so vehement die Großbuchstaben verteidigst, habe ich nochmal geschaut:

    Es ist ein Akrostichon: NATURGEWALT LIEBE

    Dieser Versuch verdient natürlich Anerkennung und dann hat diese Schreibweise auch Berechtigung.
    Ach ja und das "tollpatschig" muss bleiben obs jetzt in die Metrik passt oder nicht..
    Vielleicht aber - des Leseflusses wegen - fällt dir ja noch ein anderes T-Wort ein
    Eines, das vom Sinn her und vom Versmaß in Abfolge passt.

    Übrigens: auch bei einem Akrostichon sind die Punkte nicht unbedingt notwendig.

    Auch dir ein schönes WE,
    katzi
    Nickänderung: supikatzi wurde zu Chavali


    ~WÖRTERWUNDERTÜTE~

    Werkeverzeichnis (unvollständig - ruft nach Aktualisierung): Katzenspuren

    ©
    auf alle meine Texte!

  8. #8
    DerKleinePrinz* Guest
    Wenn ich nochmal stören darf....

    Nun Katzi, nach deiner Metrikanalyse ist "tollpatschig" nicht richtig, das ma stimmen, allerdings bin ich nicht ins stolpern geraten, auch nach 10 maligen lesen betone ich dieses Wort jedesmal gleich, sodass es sich hervorragend in die Sprachmelodie einfügt. Sicherlich liest jeder ein bisschen anders und die Metrikanalyse gibt dir Recht, aber ich möchte darauf hinweisen, dass nicht bei jedem Leser der Lesefluss behindert wird.

    Liebe Grüße
    Der Kleine Prinz

  9. #9
    Registriert seit
    Mar 2008
    Ort
    Überall und Nirgendwo, am Meisten in der Liebe
    Beiträge
    70
    Tja, nach meinen schlauen Vorgängern weiß ich nun wenigstens, was ich übersehen habe...dann passt es natürlich.
    Also, alles in allem: prima!!
    Mein Engel
    Habe ich gesagt
    Und dabei vergessen
    Dass Engel Flügel besitzen
    Zum Fortfliegen.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Naturgewalt
    Von Behutsalem im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2018, 09:30
  2. naturgewalt
    Von hawemundt im Forum Minimallyrik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 08:24
  3. Naturgewalt
    Von Dreamer1989 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.06.2007, 18:19
  4. Naturgewalt
    Von Honour im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2006, 14:18
  5. Naturgewalt
    Von Saturn im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.2005, 19:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden