1. #1
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Oberösterreich / südl. von Linz
    Beiträge
    1.991

    An deiner Schulter

    .
    .


    Ich fühle deinen starken Arm,
    dein steter Atem schenkt mir Frieden,
    an dieser Schulter ist mir warm
    und reiche Freundschaft auch beschieden.

    Hier darf ich weinen, wütend schrein,
    mich meiner kleinen Schwächen schämen.
    Ich ruhe bei dir aus, schlaf ein,
    selbst wenn mich vage Ängste lähmen.

    Verschone mich auch bitte nicht,
    wenn dich mal Kummer, Sorgen plagen,
    verteil der Trauer Bleigewicht,
    wir wollen sie gemeinsam tragen.

    .
    .
    .

  2. #2
    Eddigeh Guest
    Liebe Monalisa,

    die Liebeserklärung einer Frau an den männlichen Partner. Ein Dankeschön für das Gefühl der Geborgenheit und Möglickeit, sich fallen zu lassen. Gleichzeitig das Angebot, auch selbst Stütze zu sein, wenn es mal dicke kommt.
    Das gefällt mir.
    du hast jetzt wahrscheinlich nicht Weltliteratur geschrieben, aber ich würde mich freuen, wenn ich mal so ein Sprüchsken, auf dem Kopfkissen fänd.

    Eine kleine "Ungereimtheit" haste meiner Meinung nach drin:

    mich meiner kleinen Schwächen schämen.

    Wäre es nicht schöner,wenn ich mich in einer Partnerschaft der kleinen Schwächen nicht schämen müsste?

    Schäm dich.

    Gern gelesen und besenft

    LG eddigeh

  3. #3
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Oberösterreich / südl. von Linz
    Beiträge
    1.991
    Lieber Eddie,

    als Liebeserklärung eigentlich nicht gedacht, mehr so ein Dankeschön an eine(n) gute(n) Freund(in) - ich lege mich hier nicht fest, obwohl der "starke Arm" schon an eine Mann denken lässt, was ein bloßes Vorurteil ist, wie wir alle wissen.

    Nichts großartig Literarisches, einfach und klar und ehrlich - und es soll auch ankommen, wenn man/frau kein abgeschossenes Literaturstudium oder jahrelanges Training in diversen "Dichterforen" vorzuweisen hat.

    Zitat von monalisa
    mich meiner kleinen Schwächen schämen.
    Ja siehst du, da hatt ich ursprünglich auch so etwas wie "muss mich meiner Schwächen nicht schämen" Im Austausch mit witch gelangte ich aber zu der Erkenntnis, dass man sich schämt, wenn man sich schämt, ob man nun muss oder braucht...oder nicht. Wenn man sogar diese Scham dem anderen offenbaren kann, ohne sich dafür schämen zu müssen...stellt das schon ein Höchstmaß an Vertrauen und Vertrautheit dar. Verstehst du, was ich meine?

    Ein kleines Geschenk zum Schluss: Betrachte dich als Freund und leg dir das "Sprüchsken" auf's Kopfkissen, so gehst du nicht mit leeren Händen aus diesem Faden.

    Vielen Dank fürs Bequatschen und
    liebe Grüße,
    monalisa
    Geändert von monalisa (14.11.2008 um 06:33 Uhr)

  4. #4
    Eddigeh Guest
    Ach Limo,

    Zitat Zitat von monalisa
    Im Austausch mit witch gelangte ich aber zu der Erkenntnis, dass man sich schämt, wenn man sich schämt, ob man nun muss oder braucht...oder nicht. Wenn man sogar diese Scham dem anderen offenbaren kann, ohne sich dafür schämen zu müssen...stellt das schon ein Höchstmaß an Vertrauen und Vertrautheit dar. Verstehst du, was ich meine?
    ( Das ist nur die Darstellung meiner roten Birne) Ich schäme mich so.
    Weißt du, was gut ist? Frauen können so schön um die Ecke denken. Darauf, dass sie sich nicht schämen müssen, sich zu schämen, kommen eben nur sie. Noch besser ist, dass sie es so schön erklären können. Das mag ich an euch. Warum sind Männer nur immer so pragmatisch? Schrecklich!
    Zitat Zitat von monalisa
    Ein kleines Geschenk zum Schluss: Betrachte dich als Freund und leg dir das "Sprüchsken" auf's Kopfkissen, so gehst du nicht mit leeren Händen aus diesem Faden.
    Komm in meine starken Arme, Limo. Ich beschütze dich vor den bösenTrolls hier und jetzt schrei' mich meinetwegen nur wütend an.

    ICh mag es trotzdem sehr, dein Gedicht. Es ist so entwaffnend ehrlich.

    Einen schönen Tag dir

    wünscht Eddigeh

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.379
    Liebe Mona.

    Kopfkissen mit Pralinen bestückt oder mit Rosen verziert fallen mir dazu ein.
    Und Musikstücke.
    Gunter Gabriel: Komm unter meine Decke. (Ja, ja...)
    Udo Lindenberg bringt diese Gedanken, natürlich auf seine Art (Kunst), noch besser rüber in:
    Wenn Du durchhängst.
    Kleines Zitat:
    Wenn Du'n Freund hast, 'nen Komplizen...
    Das finde ich gut formuliert.
    Komplize im komplizierten Miteinander ist wohl das Wertvollste, was man sich wünschen kann.

    Gern gelesen und mit, s.o., vielen persönlichen Gedanken wahrgenommen.

    Volker
    Falten sind es, die die Stirn haben sich auf derselben zu zeigen. H. E.

  6. #6
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Oberösterreich / südl. von Linz
    Beiträge
    1.991
    Also Eddie,
    kannst du verantworten, was du da schreibst. Weißt du, ich musste so lachen,
    dass ich schon gar keine Luft mehr bekam und erst rot (aber nicht aus Scham, glaub ich)
    und dann sogar bedrohlich blau anlief! Ist gerade noch mal gut gegangen!

    Wir Frauen sind schon eine äußerst seltsame Spezies, fast außerirdisch rätselhafte Ums-Eck-Denkerinnen, nicht?
    Aber, dass du unsere Fähigkeit, es so schön erklären zu können, schätzt, zeichnet dich wirklich vor all den
    anderen pragmatischen Männern aus.

    Von deinem Angebot, mich bei Gefahr in deine starken Arme flüchten zu dürfen,
    mache ich bei Bedarf gerne Gebrauch! Ich hoffe, du weißt, worauf du dich da eingelassen hast.


    Hallo Frank Thiel,
    freut mich, dich in diesem Faden begrüßen zu dürfen und noch mehr, dass du einen Moment
    der Herzenwärme hier verbracht hast beim Katzenklraulen und Träumen.


    Ach, Volker,
    du schelmischer Komplize! Ich habe nicht vor Pferde zu stehlen, aber wenn,
    dann würd ich's bestimmt nur mit dir versuchen.
    Spaß bei Seite, es gibt auch so genügend komplizierte Situationen im Leben.
    Da ist es schon ein gutes Gefühl, wenn es jemanden gibt, auf den man sich 100%ig verlassen kann,
    der einem, wenn man sich verrennt, den Kopf wäscht, die Kastanien aus dem Feuer holt
    und einfach da ist, wenn sonst gar nichts mehr hilft... Du weißt schon, was ich meine!



    Vielen Dank euch allen, schönen Feierabend
    und liebe Grüße,
    monalisa
    Geändert von monalisa (14.11.2008 um 20:54 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Oberösterreich / südl. von Linz
    Beiträge
    1.991
    Hallo Niwlam,

    ja, außergewöhnlich ist betimmt nicht, wie ich oben schon schrieb war's einfach als Dankeschön für einen guten Freund gedacht. In diesem Sinne ist es auch gut angekommen, glaub ich!

    Deinen einwand bezüglich "schlaf ein" kann ich jetzt nicht wirklich nachvollziehen - denn mir scheint "ein" wird auch in "einschlafen" so betont - warum also nicht bei getrennter Schreibweise?
    Außerdem ist mir das "bei einem Freund ausruhen können" zu wichtig, als dass ich es opfern möchte - denn in Ruhe einschlafen ist doch ein wenig anders.

    Hier darf ich weinen, wüten, schrein,
    Auch hier würde ich lieber beim "Alten" bleiben - für mich liest sich deine Variante schon ziemlich "zerstückelt"...

    Aber danke trotzdem, so habe ich wenigstens noch einmal darüber nachdenken können.

    Liebe Grüße,
    monalisa

  8. #8
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Oberösterreich / südl. von Linz
    Beiträge
    1.991
    Hallo Niwlam,

    Schade das ich dir nicht weiterhelfen konnte.
    Tut mir auch Leid, dass aus einer Kooperation zwischen uns diesmal nichts geworden ist!
    Was nicht ist kann ja noch werden!
    Jedenfalls, danke, dass du noch einmal reingelesen hast!

    Liebe Grüße,
    monalisa

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. auf deine Schulter
    Von Erebus im Forum Gesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2008, 07:56
  2. Leg den Kopf an meine Schulter
    Von LiaWell im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 08:12
  3. Leh´n dich an meine Schulter
    Von ostermark im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 21:29
  4. Vor deiner Tür...
    Von navid im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.12.2005, 22:11
  5. Mal über die Schulter linsen
    Von Chris1 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.09.2004, 12:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden