Thema: Kartenhaus

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    89

    Kartenhaus

    Karte für Karte
    Baust du es auf
    Höher und höher
    Dame neben As
    Kreuz über Pik
    Näherst dich der Höhe
    Doch du weißt nicht wo du bist
    Schon oben?
    Oder kommst du noch höher?
    Reichen die Katen aus?

    Egal wo du standst
    Wie hoch es war
    Oder du noch kommst
    Nur ein Windhauch
    Muss blassen
    Eine Karte nur wackeln
    Und es stürzt ein.

    Fängst du noch mal von Vorne an
    Und zweifelst ob du es besser machen kanst
    Ist es schon wieder vorbei

    Noch mal
    Und wieder
    Baust du es auf
    Doch es fällt ein
    Die Hoffnung bleibt
    Der Verstand geht
    Und das eingefallene Kartenhaus
    Bleibt stehen.
    Geändert von geheimnis (07.12.2008 um 14:49 Uhr)
    Was aus der Feder nicht gleich dringt,
    Wird nicht durch zwang geschrieben.
    Und werden auch 100 Jahre vergehen,
    Wird nicht das beste Werk geboren.
    Doch dabei kommen häufig Fehler hinein,
    Also verseit, kann nicht jeder der Beste sein!

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    117
    Hallo Geheimnis,

    ich weiß nicht, ob es Flüchtigkeitsfehler sind oder ob Deutsch vielleicht nicht deine Muttersprache ist ... in deinem Werk sind einfach zu viele Rechtsschreibfehler, die mich, ehrlich gesagt, davon abgehalten haben, mich näher mit deinem Gedicht zu beschäftigen.
    Vielleicht lässt du einfach mal ein Rechtschreibprogramm darüber laufen ...

    Liebe Grüße von black rose
    im mondschein zu zweit allein ...

    ©auf alle meine gedichte und sonstigen werke

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    89
    ...ich hoffe ich habe alle entfährt
    Was aus der Feder nicht gleich dringt,
    Wird nicht durch zwang geschrieben.
    Und werden auch 100 Jahre vergehen,
    Wird nicht das beste Werk geboren.
    Doch dabei kommen häufig Fehler hinein,
    Also verseit, kann nicht jeder der Beste sein!

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    117
    Hallo geheimnis,

    dein Vergleich von Aufstieg und Fall, Höhen und Tiefen mit einem Kartenhaus gefällt mir sehr, der Schluss des Gedichts lässt aber für mich Fragen offen.
    In diesem Zusammenhang finde ich es unlogisch, dass ein eingefallenes Kartenhaus stehen bleiben kann, es müsste vorher aufgebaut sein und nicht eingefallen. Außerdem sollte man meiner Ansicht nach seinen Verstand nicht gänzlich ausschalten, denn ohne Verstand geht es leider auch nicht.
    Nur die Hoffnung darf man zu keinem Zeitpunkt aufgeben, das lese ich aus deinem Gedicht heraus, Hoffnung muss immer präsent sein, sonst stürzt das Kartenhaus jederzeit wieder ein.
    Das Kartenhaus dürfte mM nach übrigens auch in der Strophe vorher nicht einstürzen, wenn das lyrIch daran glaubt, es besser zu machen. Einsturz doch nur dann, wenn das lyrIch Zweifel hat, es besser zu machen als vorher oder nicht? Ich hoffe, ich verstehe nicht irgendetwas grundsätzlich falsch!?

    Und nun zu den einzelnen Versen, ich schreibe dir einfach mal meine Anmerkungen dazu:

    Karte für Karte
    Baust du es auf
    Höher und höher
    Dame neben As
    Kreuz über Pik (wird ohne c geschrieben)
    Näherst du dich der Höhe (mit du besserer Lesefluss)
    Doch du weißt nicht wo du bist (s. o. besserer Lesefluss)
    Schon oben?
    Oder kommst du noch höher?
    Reichen die Karten aus? (Karten mit r)

    Egal wo du standst (ich glaube man sagt eher standst als standest)
    Wie hoch es war
    Oder du noch kommst (du einfügen)
    Nur ein Windhauch
    Muss blasen (besser als kommen, um Wiederholung zu vermeiden)
    Eine Karte nur wackeln (wackeln statt wackelt)
    Und es stürzt ein.

    Fängst du noch mal von vorne an (du einfügen, vorne klein geschrieben)
    und zweifelst, ob du es besser machst (und einfügen wg. besserem Lesefluss, inhaltliche Änderung)
    ist es schon wieder vorbei (es ist vertauschen, und weglassen)

    Noch mal
    Und wieder
    Baust du es auf
    Doch es fällt ein
    Die Hoffnung bleibt
    Der Verstand geht
    Und das eingefallene Kartenhaus
    Bleibt stehen.



    Das Ende deines Gedichts würde ich sinngemäß vielleicht so formulieren:

    Nur die Hoffnung gibt
    Und das Kartenhaus
    Bleibt stehen.

    Ein anderer Schluss fällt mir momentan nicht ein. Wie gesagt, es sind nur Anregungen, ich hoffe, sie helfen dir etwas weiter.

    Liebe Grüße von black rose
    im mondschein zu zweit allein ...

    ©auf alle meine gedichte und sonstigen werke

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    89
    Hallo Black Rose…

    Erstmal Danke für deine Anteilnahme…
    Und das mit der Rechtschreibung versuche ich in griff zu bekommen…
    Du hast Recht wenn du es von deiner Seite aus betrachtest. Von der Seite aus habe ich das noch nicht betrachtet eher dass, das Kartenhaus nur ein Sinnbild unserer eignenden Vorstellung ist. Ich meine nicht wirklich das man etwas aufbaut und es wider Verliert. Ich rede eigentlich von dingen die man aufgebaut hat und es nicht begreift was man erreicht hat. Nur da man seine eignende Vorstellung glaubt (vorwieget meine ich die "nutzlosen" Werten die uns die moderne Technik nahe gebracht hat) "es muss noch mehr geben". In diesen Zusammenhang ist es auch erklärt warum man sein Verstand verlier bei so viel Habsucht. Daher bleibt auch das „Eingefallende Kartenhaus stehen“ denn jemand der nie zufrieden ist, wird in seinen Augen nie etwas Aufbauen.
    Ich hoffe du verstehst was ich meine…

    Lieber Grüß Geheimniss
    Geändert von geheimnis (19.11.2008 um 00:10 Uhr)
    Was aus der Feder nicht gleich dringt,
    Wird nicht durch zwang geschrieben.
    Und werden auch 100 Jahre vergehen,
    Wird nicht das beste Werk geboren.
    Doch dabei kommen häufig Fehler hinein,
    Also verseit, kann nicht jeder der Beste sein!

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Kartenhaus...
    Von Maccabros im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2008, 21:45
  2. Das Kartenhaus
    Von Schnurps im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 00:14
  3. Mein Kartenhaus
    Von Dremi im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.02.2006, 15:24
  4. Kartenhaus
    Von Satansbraut im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2004, 16:36
  5. Das Kartenhaus
    Von jeanny1986 im Forum Archiv
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 25.12.2002, 19:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden