Thema: Rosa Mortis

  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    London - Antwerpen - Wien
    Beiträge
    618

    Rosa Mortis

    Rosa Mortis

    Ich schlürf auf regenglattem Pflaster,
    auf meiner Suche nach dem Laster.
    Da blüht sie nass am Straßenrand,
    ein Täschchen schwingend in der Hand.

    Ihr Rosenduft gedünnt vom Regen,
    strömt zart mir zu, ein Sündensegen.
    Stimmbänder heisern weich mich an,
    schon kitzelt tief mein harter Mann:

    „Komm näher Bub, ich steche nicht…
    mich stechen lassen, ist mir Pflicht!“
    Ihr Arm so weich um meine Lenden,
    ich bebe unter flinken Händen.

    Langbeinig trippelnd, weiße Socken,
    die mich in finstre Strassen locken.
    Dort tief wo alles Licht verloren,
    stoppt sie, nimmt zärtlich meine Ohren.

    Ihr warmer Mund schlürft mir die Zunge,
    ein jäher Schmerz füllt meine Lunge.
    Entfernt und leise tönt ihr Lachen,
    als Lebenssaft würgt meinen Rachen.

    Zwei Schatten fliehn´ von mir zum Licht,
    ich bleib zurück: ein toter Wicht
    Geändert von ralf (21.11.2008 um 14:14 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    in Hessen
    Beiträge
    2
    *Mein erster Post*
    So ganz unbedarft und unexpertenhaft;
    Mir gefällts. Eine 'schlimme' Geschichte, aber doch zum Schmunzeln.

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.476
    Rosa Mortis

    Ich schlürf auf regenglattem Pflaster,
    xXxXxXxXx
    auf meiner Suche nach dem Laster.
    xXxXxXxXx
    Da blüht sie nass am Straßenrand,
    xXxXxXxX
    ein Täschchen schwingend in der Hand.
    xXxXxXxX

    Ihr Rosenduft gedünnt vom Regen,
    xXxXxXxXx
    strömt zart mir zu, ein Sündensegen.
    xXxXxXxXx(hier würde ich ändern: zart strömt mir……..
    Stimmbänder heisern weich mich an,
    xXxXxXxX
    schon kitzelt tief mein harter Mann:
    xXxXxXxX

    „Komm näher Bub, ich steche nicht…
    xXxXxXxX
    mich stechen lassen, ist mir Pflicht!“
    xXxXxXxX
    Ihr Arm so weich um meine Lenden,
    xXxXxXxXx
    ich bebe unter flinken Händen.
    xXxXxXxXx

    Langbeinig trippelnd, weiße Socken,
    xXxXxXxXx
    die mich in finstre Strassen locken.
    xXxXxXxXx
    Dort tief wo alles Licht verloren,
    xXxXxXxXx
    stoppt sie, nimmt zärtlich meine Ohren.
    xXxXxXxXx

    Ihr warmer Mund schlürft mir die Zunge,
    xXxXxXxXx
    ein jäher Schmerz füllt meine Lunge.
    xXxXxXxXx
    Entfernt und leise tönt ihr Lachen,
    xXxXxXxXx
    als Lebenssaft würgt meinen Rachen.
    xXxXxXxXx

    Zwei Schatten fliehn´ von mir zum Licht,
    xXxXxXxX
    ich bleib zurück: ein toter Wicht
    xXxXxXxX
    @ralf
    Metrik schweinisch gut, nur im Vers 2 Zeile 2 da würde ich die zwei Wörter tauschen, da von der Betonung her das : „Strömt“ doch etwas schwerer ist als das „zart“, oder?
    Noch was:
    Ich schlürf auf regenglattem Pflaster,
    auf meiner Suche nach dem Laster.
    Da blüht sie nass am Straßenrand,
    ein Täschchen schwingend in der Hand.
    Ich war anfangs auf einen LKW aus (Laster)
    Ich schlürf auf regenglatter Straße,
    auf meiner Suche nach Ekstase.
    Da blüht sie nass am Straßenrand,
    ein Täschchen schwingend in der Hand.
    Zitat: als Lebenssaft würgt meinen Rachen
    und Lebenssaft würgt meinen Rachen
    das „und“ findet schneller Zugang.
    Inhalt.
    Gefällt mir durch und durch, es gefällt so gut, das man hier schon von einem kleinen Leckerbissen sprechen könnte. Warum schauen sich die Anderen dieses Kleinod nicht an?
    Die Metapher sehr gelungen.
    Herausragend:
    Da blüht sie nass am Straßenrand
    Ihr Rosenduft gedünnt vom Regen
    mich stechen lassen, ist mir Pflicht
    Ja hier ist man Live dabei, die Bilder sind allesamt sehr gelungen.
    Bis später.

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    London - Antwerpen - Wien
    Beiträge
    618
    danke lieber HORST, dein änderungsvorschlag ist zwar auf den ersten blick perfekt, nur wenn mir ein duft zuströmt, muss ich doch schreiben:

    Ihr Rosenduft gedünnt vom Regen,
    strömt zart mir zu, ein Sündensegen.

    oder

    Ihr Rosenduft gedünnt vom Regen,
    zart strömt mir zu, ein Sündensegen.

    oder

    Ihr Rosenduft gedünnt vom Regen,
    strömt mir zart zu, ein Sündensegen.


    ich hätte da gerne auch noch andere meinungen und vor allem eine genauer diskussion mit dir...

  5. #5
    Eddigeh Guest
    Hallo Ralf,

    auch von mir großes Lob.
    Das hätte sich im Humorfaden auch gut gemacht.
    Das Besondere ist ja die feine, gewählte Sprache, die ja so hervorragend in dieses Milieu passt.
    Die bemäkelte Stelle empfinde ich nicht als unrund. Das ist für mich schon OK

    Wenn ich nörgeln wollte dann viilleicht an den Stimmbändern.

    LG eddigeh

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    London - Antwerpen - Wien
    Beiträge
    618
    danke mein guter ich könnte wohl auch "Stimmlippen" schreiben, was ich mir vorher überlegt hatte, da es erotischer klingen würde. aber stimmbänder sind bekannter und tragen eben mit den stimmlippen zur sprachbildung bei - und wie man von wachhunden weiß, sind durchschnittenen stimmbänder der garant für "laut"losigkeit...

    deinerlei
    Geändert von ralf (03.12.2008 um 14:52 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.476
    @Ralf
    Ihr Rosenduft gedünnt vom Regen,
    strömt zart mir zu, ein Sündensegen.
    Hallo Ralf, ich finde schon, dass das „strömt“ mehr „Masse“ bringt wie das „zart“
    Natürlich kann die Originalfassung behalten werden, weil richtig bemerkt der Satzfluss (Sichtweise) geschmeidiger ist. Und geht es so?

    Ein Rosenduft gedünnt vom Regen,
    zart strömt mir zu, ihr Sündensegen.
    Stimmbänder heisern weich mich an,
    schon kitzelt tief mein harter Mann:
    @ eddigeh

    Zitat: „ Das hätte sich im Humorfaden auch gut gemacht.“
    Echt? Im schwarzen Humor vielleicht, denn hier: „ein jäher Schmerz füllt meine Lunge.
    Entfernt und leise tönt ihr Lachen,
    als Lebenssaft würgt meinen Rachen.“ Ich glaube mit einem Messerstich im Rücken lacht es sich schlecht. Denn der Mensch spuckt Blut, oder deute ich es hier falsch?
    Zurück
    Ja aber die Änderungsvorschläge hier sind wohl eher minimaler Natur Ralf, sie schmälern keinesfalls. Bis später.

  8. #8
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    London - Antwerpen - Wien
    Beiträge
    618
    darüber muss ich ernsthaft räsonieren, wenn ich von meiner wellnesserei zurück bin. aber die aufgerissenen wunden jucken, guter foren-freund. und ich brauch in biss ZIBAZOL...hahahahaha

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Somnus est imago mortis
    Von 'nemo' im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2018, 20:04
  2. umbra mortis
    Von Zündfunke im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 08:03
  3. Rosa Engel
    Von Javeen im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 13:50
  4. Algor mortis
    Von Waldgiraffe im Forum Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 11:04
  5. Melos mortis
    Von mechellion im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 10:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden