1. #1
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    56

    schnelle Hilfe gefragt: Weimarer Gedankenlyrik (schiller)

    Halli hallo,

    auch ich könnte Tips zu dieser Rubrik gebrauchen... ich weiß, dass so ein Thema schon besteht, aber da konnte ich keine anmerkungen finden...

    meine fragen:

    (1) : welche gedichte sind das und was ist überhaupt seine Gedankenklyrik? auf was bezieht sie sich?

    (2): welche gedichte sind wohl die bekanntesten? habt ihr euch mit denen shcon genauer befasst und h´könnt mir dazu mögliche Hilfestellungen geben zweckes Analyse/ Interpretation?

    (3): gibt es internetseiten, die meine fragen genauer beantworten und aufshclussreiche sein könnten?

    Ich bitte um schnelle Hilfe
    Was ist schon Gold, wenn man daraus einen Käfig formt?

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Grevesmühlen
    Beiträge
    5.717
    Hallo mond.schein,

    alle Frage die du hier zur Lösung deiner Hausaufgaben stellst findest du recht gut beantwortet in den ersten fünf Links schon, wenn du in der Googlesuche "Gedankenlyrik" eingibst.

    Gruß
    Woiwoi

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    56
    Bevor ich hier eine neues Thema erstellt habe, habe ich natürlich vorher schonim Internet gesucht... und bin nicht fündig geworden!Deswegen hilft mir dein Beitrag relativ wenig.
    Denn eine allgemeine DEfinition von Gedankenlyrik, das sie sich nämlich mit philosophischen, politische, religiösen und was auch immer für Gedanken fasst, war mir schon klar, nur bräuchte ich eben genau SCHILLERS KLASSISCHE GEDANKEN!
    Und 30 seiner GEdichte helfen mir auch herzlichst wenig ich bräuchte vll ein zwei konkrete und dafür dann eine Analyse/ Interpretation um das mal nachzuvollziehen.

    Trotzdem danke.

    mond.schein
    Was ist schon Gold, wenn man daraus einen Käfig formt?

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Nichts Schätzenswertes.
    Beiträge
    306
    "Schöne Seele"... - Google das mal.
    Gaaaanz heißer Tipp.

    Dein Bemühen lässt zu wünschen übrig. Das Internet explodiert schier vor Mitteilungsbedürfnis über Schiller.
    Grüße,
    Jan
    Die schönsten Melodien sind die, die nur das Herz hören kann.

    Selbstdegradierter Kommentator.

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    323
    Weimarer Klassik - Aufklärung und Widerspruch zu gleich.
    Der Geist von Weimar. Der Übermensch nach der blutigen Revolution 1789.
    Das Erbe der Französischen Aufklärer. (Rousseau).
    Wieland holte Goethe, Schiller kam auf Wunsch Amalias dazu.
    Schiller versuchte mit seiner Lyrik die Menschen zu bilden um ein größeres zu erreichen. Eine demokratische, humane Gesellschaft. Zb seine Balladen die wie kurze Dramen aufgebaut sind. In diesen versuchte Schiller darzustellen wie er sich diese nach Gemeinwohl strebende Gesellschaft vorstellte. Er hatte also sowas wie einen Bildungsauftrag in sich.
    Er war der Meinung das Aufklärung allein nicht ausreiche um die Menschen zu bewegen, er lernte aus der blutigen Gegenrevolution und aus dem im allgemeinen sehr blutigen Verlauf der französischen Revolution, das eine bloße Aufklärung nicht reiche.
    Schiller schrieb von Veredelung des Charakters, von der esthetischen Erziehung.
    Er vertrat die Meinung das kein Herrscher der Erde über Natur und Menschenrechte verfügen dürfe, ansonsten sei der Widerstand ein Recht.
    Schiller betrachtete es als historische Gelegenheit ein humanes Menschenbild als Gegensatz zur blutigen und Grausamen französischen Revolution herauszustellen. Das machte vieleicht auch den Erfolg dieses Denkens möglich.
    Diese Lyrik hatte Auswirkungen auf spätere Zeit.

    Später Nietsche und seine eifrige Schwester.

    Weimar steht auch für Bauhaus und Buchenwald.
    Weimar steht auch für den ersten Demokratie Versuch.
    Weimar als Waffe im Klassenkampf Deutscher Geschichte.
    Die Naziz verzeichneten dort Ihre ersten großen Erfolge.
    Primär mag man die Weimarer Klassik auf Schiller & Goethe beschränken, man sollte aber das Städtchen Weimar in seinem Historischen Umfeld betrachten, um zu verstehen, was es bedeutet, wenn man vom Weimarer Lyrik Schiller spricht.
    Ein wirklich tolles Thema. Ich hoffe mit meinen Gedanken ein wenig Inspiration geben zu können. Mit freundlichen Gruß Butenlänner
    Geändert von Butenlänner (14.12.2008 um 00:49 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Versuch einer modernen Gedankenlyrik
    Von Kreuzer im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 19:05
  2. WEIMARER REPUBLIK, München ab 1923.
    Von emka im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 03:50
  3. Weimarer Klassik
    Von Ralvieh im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 11:33
  4. brauch schnelle hilfe....
    Von fuckthesystem im Forum Bibliothek - Interpretationen und Gespräche
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 12:28
  5. Schnelle Hilfe!
    Von Ashtray im Forum Metrikfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 23:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden