Thema: Trostpflaster

  1. #1
    Condor Guest

    Trostpflaster

    Du wickelst mich um den Finger,
    um mit mir Wunden zu heilen,
    die dir ein anderer schlug.

    Lässt der Schmerz aber nach,
    streifst du mich, getränkt mit deinem Leid
    und überflüssig geworden, alsbald wieder ab.
    Geändert von Condor (18.05.2009 um 08:20 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    4
    wow
    ich war erst ein bisschen skeptisch. der titel klang so kindisch leicht. doch die ersten beiden zeile haben mich direkt erschlagen mit diesem brillianten wortspiel. es ist so treffend... und im nachhinen treibt die einfachheit des titels alles auf spitze^^(die verbittertheit des lyrischen ichs bezüglich seiner funktion)

    sprachlich würde ich nochmal überlegen, ob sich nicht etwas besseres finden ließe, als die kombination von nachdem und nachlässt

    ganz begeisterte grüße

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136
    Guten Morgen Condor!

    Wieso kommt mir dein Trostpflaster nur so bekannt vor??
    Nein, nicht dass du meinst ich schreib jetzt von Plagiaten oder so,
    ich weiß dass du ein hervorragender und sehr ernstzunehmender Autor/in bist.

    Mit Bekannt mein ich .. dass dieses Trostpfalster in meinem Notfallschrank
    offenbar sein Jahren Einzug hält.
    Auf die Seele gepappt und abgefallen.. immer und immer wieder..

    Deine Wortwahl ist, schade dass ich es nicht schon vor der Änderung gelesen habe,
    wie immer Condormäßig genial. Du beschreibst in kurzer aber brillianter Wortwahl
    einen Zustand und das zeichnet dich eben aus. Wie viele Werke von dir.

    Nicht minder begeistert wie verWUNDERlich, lass ich meinen Applaus hier.
    Und wenn du nichts dagegen hast,
    möchte ich diese Zeilen meiner persönlichen Bestellerliste hinzufügen.

    Sehr, sehr gerne gelesen,
    Behutsalem
    Geändert von Behutsalem (26.11.2008 um 06:02 Uhr)
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  4. #4
    DerKleinePrinz* Guest
    Condor, da ist dir richtig was gelungen, genial!

    Liebe Grüße
    Der Kleine Prinz

  5. #5
    Condor Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    wie immer entschuldige ich mich für die späte Antwort.

    @verWUNDERlich

    Schön, dass dir der gewählte Metapher zusagte.

    sprachlich würde ich nochmal überlegen, ob sich nicht etwas besseres finden ließe, als die kombination von nachdem und nachlässt
    Habe ich geändert. Hoffe, es klingt jetzt besser. Besten Dank für die berechtigte Kritik.

    @Behutsalem

    Deine Zeilen machen mich offen gesagt etwas verlegen.

    Und wenn du nichts dagegen hast,
    möchte ich diese Zeilen meiner persönlichen Bestellerliste hinzufügen.
    Da habe ich überhaupt nichts dagegen.

    @Nicole

    ich finde diese Idee für einen Vergleich richtig gut.
    Icke och.

    Sind deine Töchterchen jetzt nicht schon so groß, dass sie die Pflaster selbst auf die Wunde pappen können?

    @DerKleinePrinz*

    Freut mich immer, wenn's ankommt.


    Euch Vieren hinterlasse ich wie immer meinen allergeneigtesten Dank und wünsche 'nen guten Abend.

    LG Condor

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136
    Hallo Condor

    Deine Zeilen machen mich offen gesagt etwas verlegen.
    Na dass möcht ich nicht.. ich kann auch anders schreiben.

    Dein Werk gefällt mir ob der Themenwahl und der angeführten Metaphern sowie der Wortwahl sehr gut.
    Sehr gerne gelesen.
    Besser???

    Behutsame Grüße,
    Behutsalem
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  7. #7
    Condor Guest

    Liebe Behutsalem,

    ich wollte dich nicht verprellen. Ganz so ernst war mein Satz nicht gemeint. Jedenfalls freue ich mich immer, von dir zu lesen.

    Ganz lieben Gruß in den Abend wünscht

    der Condor

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Wuhan
    Beiträge
    249
    was mir einfiel am Ende des Gedichts, war das Wort "angewidert". Und je länger ich draufschaue, desto mehr vermisse ich dieses Wort. Zu erleben dieses Mit-spitzen-Fingern-angewidert-abgestriffen-werden, DAS ist das klassische Erlebnis in solchen Situationen.
    Ansonsten sehr schön, wenn ich auch die Melodie nicht ganz durchschaue.
    "Wenn ein Affe hineinschaut..." (Lichtenberg)
    "Man sollte eigentlich nur das ein Buch nennen, was etwas Neues enthüllt. " (ders.)

  9. #9
    Condor Guest

    Hallo parachute,

    das "angewiedert" empfinde ich persönlich zu stark, da sich lyrI und lyrD kennen. Es ist mehr eine Zweckbeziehung, die sich in besonderen Fällen bildet.
    wobei ich mit dem "überflüssig" auch nicht hundertprozentig zufrieden bin. Das mit der Melodie habe ich allerdings nicht ganz verstanden, aber ich bin da wohl auch nicht so sehr Profi wie du.

    Jedenfalls wie immer besten Dank für deine Gedanken.

    LG Condor

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Trostpflaster (Teil 2)
    Von Boing! im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 00:13
  2. Trostpflaster
    Von Boing! im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 19:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden