Thema: Gefangen

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Halle
    Beiträge
    29

    Gefangen

    Gefangen ist meine Seele,
    wann ist sie denn endlich frei?

    Ich halte gefangen meine Seele,
    dabei will ich doch frei endlich sein.
    Ich weiß nicht wieso,
    aber ich lass sie nicht los,
    Das ist mein Fehler
    Das ist mein Los.

    Doch wär sie frei,
    würd sie frei endlich sein,
    Dann wär ich glücklich,
    Dann wär ich frei.

    Gefangen ist meine Seele,
    wann ist sie denn endlich frei?

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in der Nähe von Düsseldorf
    Beiträge
    457
    Hallo wind-_5,
    dein Text ist nicht wirklich lang, aber doch sehr ermüdend. DAs leigt vor allem an den Wiederholungen, die etwas in mir "langweilig" schreien lassen wollen.
    Variier deinen Satzbau und suche mehr Metaphern, die eine Sache beschreiben sollen.

    Auch fehlende Satzzeichen, wie in der zweiten Strophe solltest du versuchen zu vermeiden.

    Liebe Grüße,
    Sternstaub


    Gefangen ist meine Seele,
    wann ist sie denn endlich frei?

    Ich halte gefangen meine Seele,
    dabei will ich doch frei endlich sein.
    Ich weiß nicht wieso,
    aber ich lass sie nicht los,
    Das ist mein Fehler
    Das ist mein Los.

    Doch wär sie frei,
    würd sie frei endlich sein,
    Dann wär ich glücklich,
    Dann wär ich frei.

    Gefangen ist meine Seele,
    wann ist sie denn endlich frei?

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.996

    Gefangen

    Den Ausführungen von Sternstaub stimme ich zu.

    Hinzufügen möchte ich noch, daß für mich die Aussage nicht klar ist.

    Bist Du und Deine Seele verschieden?
    Kannst Du nicht auch frei sein, wenn Du Deine Seele gefangen hältst?
    Wieso ist es ein Fehler die Seele gefangen zu halten? Du brauchst sie doch noch, so lange Du lebst.

    Es grüßt Hans Plonka

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    21
    hey wind 15,
    ich find deinen Text toll.
    Gerade, dass du Wörter und ganze Satzteile immer wieder aufgreifst macht für mich besonders deutlich, dass du eben deine Seele, deine Gedanken nicht frei machen kannst, sondern immer nur um das selbe Thema kreist.
    Und trotz dem geradezu zwanghaften Wiederaufgreifen der selben Wörter, hast du noch ein sehr gut lesbares Gedicht geschaffen. Ich hoffe, ich hab dich jetzt nicht völlig falsch verstanden
    (kleiner Tipp am Rande: deine Seele kann immer frei sein, wenn du es nur zulässt. Versuch mal n bissl Musik zu hörn, nen längeren Spaziergang zu machen oder so)
    Wenn dir das Leben eine Zitrone schenkt, mach Limonade draus.

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Halle
    Beiträge
    29
    also erstmal danke für ein so schnelles feedback !

    @ Sternstaub:
    die wiederholungen einiger phrasen ist in diesem fall gewollt, um nochmal zu verdeutlichen, wie schwer es fällt die seele von ihren von einem selbstauferlegten schranken zu befreien. kann sein, dass ich nicht gerade die beste variante gewählt habe, aber jetzt worauf ich in zukunft achten sollt^^

    @ Hans Plonka:
    naja in meinem gedicht gehts es darum, dass man sich selbst - in diesem falle also seiner seele - schranken auferlegt durch welche man also seine seele zu einem gefangenem macht.
    wenn die seele frei wäre, dann würde man höchstwahrscheinlich sterben, allerdings sehe ich den tod nicht unbedingt als negativ an, auch wenn man das leben ja nicht verlassen will...
    und genau dass ist das dilemma, man möchte eine seele frei von allen ängsten, sorgen und schranken haben - was dummerweise unmöglich ist - und dennoch leben...

    @ Kiki93:
    ich freue mich sehr über deine positive äußerung
    naja du warst zumindest ziemlich dicht dran mit deinem verständnis von meinem gedicht^^
    ( zu dem tipp: selbst wenn man das tut ist die seele nur zeitweilig frei, sobald du wieder deinen verpflichtungen nachgehst, ist sie wieder gefangen^^°)

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    76
    vermute einmal, das deine Seele schon längst frei ist, du sie aber sehr gerne bei dir behälst, was, so finde ich einmal, ja auch gut ist.
    Man spührt schon, das du die Worte getroffen hast, den es ist doch schön etwas über die Seele zu lesen.
    LG

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Gefangen
    Von Cherie__ im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.01.2007, 19:04
  2. Gefangen
    Von Sonne im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 08:37
  3. gefangen
    Von neverland im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.01.2007, 19:10
  4. Gefangen
    Von furby_TV im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2007, 18:00
  5. Gefangen
    Von helium27 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2006, 16:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden