Thema: Sophia

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Zarrentin am Schaalsee
    Beiträge
    1.515

    Smile Sophia

    Die Weltenmutter für alle
    In Europa und in Russland
    Gibt es so manch´Kathedrale
    Mit Mosaiken an der Wand
    Die gewidmet ist der Schönheit
    Ihr, dem Inbegriff der Weisheit

    Sie ist eine Beraterin
    Bei den Moslems für die Herzen
    Fatima, die Begleiterin
    Sie gibt Segen und tut scherzen
    Die Christen haben Beziehung
    Zu ihr als Sohpia mit Ahnung

    So ist diese Einmalige
    Multireligiös bedacht
    Und ein Schutzschirm für Gläubige
    Wer sie fromm anruft, der erwacht
    Sie hat Verständnis für Reichtum
    Für´n Islam und das Christentum

    Sie gehört zu den Redlichen
    Versorgt sie, heilt ihre Wunden
    Sie sieht sofort die Ehrlichen
    Mit ihnen ist sie verbunden
    Egal wem sie angehören
    Sie müssen nur bei Gott schwören

    Sie eröffnet die Innenschau
    Verhilft zur Kommunikation
    Gedanken zum Selbst - Eigenbau
    Bewusstsein, geistige Aktion
    Aufmerksamkeit ist ihr Thema
    Ausrichtend aufs Wahrheitsschema

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.993

    Sophia

    Eine kurze Autobiografie einer Heilige und ein Loblied auf den Glauben.
    Ich bin nicht gläubig (lese bitte mein Gedicht "Glaubenswahrheit") und auch nicht religiös (nicht ausreichend indoktriniert worden). Religion ist, wo sie nicht gezügelt wird fundamentalistisch und gefährlich. Beispiele gibt es genug, heute und in der Vergangenheit.
    Reichtum liebe ich, wenn es meiner ist (geistigen und materiellen). Übertriebener Reichtum schafft Armut, Abstand, Neid, Unfreiheit und Macht
    auch Unsicherheit, Krankheit usw., also sehr viel Übles.
    Machtkonzentrationen sind undemokratisch. Wir erleben es zur Zeit hier in Deutschland. Wir wählen nicht mehr Volksvertreter, sondern Machtabhängige.

    Kann man Deiner Ideologie folgen ist es eine gute Darstellung aber es ist nicht meine Richtung.

    Es grüßt Hans Plonka

    Habe gerade bemerkt, dass ich hier noch unbeantwortet stehe.

    LG Hans
    Geändert von Hans Plonka (06.07.2011 um 16:14 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Zarrentin am Schaalsee
    Beiträge
    1.515
    Lieber Hans,

    Ich habe gesehen, dass ich auf diesen Beitrag noch gar nicht geantwortet habe.
    Die Zeiten haben sich sehr geändert und deine Gedanken sind wohl alle sehr berechtigt.

    Das Gedicht behandelt nur die These, dass vermutlich Sophia, der christlichen Kultfigur, der soviele
    Kirchen und Kathedralen gewidmet wurden, die gleiche ewige Seele ist wie Fatima, die moslemische
    Kultfigur, der soviele Moscheen gewidmet sind.

    LG SoFa
    Glückliche Gedichte glänzen wie Goldschmuck mit göttlicher Gravur

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Aus Sophia Parnok
    Von Tali im Forum Übersetzungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2014, 20:08
  2. Sophia
    Von convenience im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 23:26
  3. Von Sophia an den Mond
    Von Marcus im Forum Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.04.2003, 14:41
  4. Von Sophia an den Mond II
    Von Marcus im Forum Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.04.2003, 14:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden