Thema: Mama

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Speyer
    Beiträge
    14

    Mama

    Mama,
    schau mich an.


    Mama,
    liebst du mich denn nicht?


    Mama,
    was habe dir so schlimmes getan?


    Mama,
    siehst du denn nicht die Tränen in meinem Gesicht?


    Mama,
    warum hasst du mich so sehr,
    warum ist dein Herz so eisig und leer?

    Mama,
    ich habe dich so gebraucht,
    doch es war dir egal!

    Mama,
    ich bin dein Kind,
    ich hatte keine Wahl.

    Du bist mir so nah und doch,
    Mama,
    du bist so unerreichbar.

    Mama,
    deine Liebe hat mir so gefehlt,
    nur ein liebes Wort von dir,
    ich wäre glücklich gewesen,
    Mama,
    dieser Schmerz hat mich mein Leben lang gequält.

    Mama,
    jetzt bin ich selbst Mama und kann es noch weniger verstehen.

    Mama,
    ich versichere dir,
    ich werde niemals die selbe Trauer in den Augen meines Sohn´s sehen!

    Denn es gibt nichts Schöneres,
    als dieses Lachen und diese strahlenden Augen.

    Mama,
    warum willst du mir das einfach nicht glauben?

    Mama,
    jetzt brauche ich dich nicht mehr,
    doch du wirst irgendwann bereuen,
    Mama,
    aber dann ist auch mein Herz für dich,
    eisig und leer!
    Geändert von Silver-22 (02.12.2008 um 23:31 Uhr)

  2. #2
    Eddigeh Guest
    Hallo Silver,

    ganz ganz toll gworden. Find ich richtig gut. Auch die Farbe ist gaaanz toll.
    ich freu mich auf deine nächstes.


    Liebe Grüße

    eddigeh

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    37
    Na,

    hier geht es ja lustig zu! Ja klasse Schriftfarbe des Gedichts.

    Octavian
    Geändert von Octavian (30.11.2008 um 10:05 Uhr)

  4. #4
    Sneaky Guest
    Hallo Silver-22

    grauenvolle Schriftfarbe, daher hab ichs nicht gelesen. Ist fast schon wie die ostfriesische Nationalflagge (weißer Adler auf weißem Grund).

    Gruß

    Sneaky

  5. #5
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    in der Nähe von Düsseldorf
    Beiträge
    457
    Hallo Silver-22,
    mal abgesehen von der Farbe, die das Lesen schwer bis unangnehem macht, ist auch der Text an sich nichts besonderes.

    Die Wiederholungen von Mama haben mich persönlich extrem genervt.
    Auch als unbefangene Leserin fühle ich mich Mama angesprochen. Aber auch gelangweilt, so dass ich mich mit Mühe bis an das Ende deines Textes kämpfe, in der Erwartung, dass irgendetwas spannendes passieren würde.
    Dein Text besteht aus Anklagen, in fragen und Ausrufen formuliert, das lyrische Ich interpretiert das Verhalten der Mutter und lässt dem Leser keinen eigenen Zugang zum Thema offen, da die Wertung schon komplett vorgegeben ist. Da keinerlei Details der Tatsachen, die das lyrische Ich zu dieser Erkenntnis bringen aufgeführt werden.

    Für ein Gedicht solltest du zusammenfassen, bildlicher werden und unnötige Wiederholungen weglassen.

    Dein Text kann genauso gut als Brief mit...

    Liebe Mama,
    schau mich an.
    liebst du mich denn nicht?
    was habe dir so schlimmes getan?
    siehst du denn nicht die Tränen in meinem Gesicht?
    warum hasst du mich so sehr,
    warum ist dein Herz so eisig und leer?
    ich habe dich so gebraucht,
    doch es war dir egal!
    ich bin dein Kind,
    ich hatte keine Wahl.
    du bist mir so nah und doch,
    du bist so unerreichbar.
    deine Liebe hat mir so gefehlt,
    nur ein liebes Wort von dir,
    ich wäre glücklich gewesen,
    dieser Schmerz hat mich mein Leben lang gequält.
    jetzt bin ich selbst Mama und kann es noch weniger verstehen.
    ich versichere dir,
    ich werde niemals die selbe Trauer in den Augen meines Sohn´s sehen!
    Denn es gibt nichts Schöneres,
    als dieses Lachen und diese strahlenden Augen.
    warum willst du mir das einfach nicht glauben?
    jetzt brauche ich dich nicht mehr,
    doch du wirst irgendwann bereuen,
    aber dann ist auch mein Herz für dich,
    eisig und leer!
    ... stehen bleiben. Spannender oder gar interessant für einen außenstehenden Leser ist der Text überhaupt nicht.

    Versuche zu deinen eigenen Texten eine Distanz zwischen dir als Autorin und dem lyrischen Ich zu schaffen.

    Liebe Grüße,
    Sternstaub

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Nähe Gießen
    Beiträge
    1.251
    Eddigeh und Octavian, sowas muss nicht sein...das bringt dem User rein gar nichts und ist nichts weiter als Spam. Ich bitte euch so etwas in Zukunft zu unterlassen. Schreibt entweder, was euch gefällt oder auch nicht gefällt und wenn ihr da keine Lust drauf habt, dann geht halt wieder...

    ***sabsi***
    - Junior-Mod -

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Speyer
    Beiträge
    14
    So,als erstes habe ich mal was für eure Augen getan und eine, so hoffe ich doch, angenehmere Farbe ausgewählt.

    Als nächstes möchte ich noch einiges loswerden:

    @Sternstaub
    Danke für deine Kritik.
    Die Wiederholungen und die Anklage waren schon so gedacht.
    Allerdings werde ich mir deinen Rat zu Herzen nehmen und versuchen dies auch so umzusetzen.

    @Mark Cherry
    Es freut mich,dass es dir gefallen hat.

    @Eddigeh & Octavian
    Wenn ihr ernsthafte Kritik und Verbesserungsvorschläge habt,bin ich jederzeit offen dafür und versuche dies auch umzusetzen,allerdings hättet ihr euch eure niveaulosen,vor Sarkasmus triefenden Beiträge sparen können,denn damit ist keinem geholfen,weder euch noch mir!


    Für alle anderen,die vorhaben genauso sinnlose Beiträge zu posten,macht euch besser nicht die Mühe,denn diese werden künftig von mir nicht mehr wahr genommen.

    Einen angenehmen Abend noch und viele liebe Grüße Silver-22

  8. #8
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    76
    bei deinen Worten fällt mir ein, das die Liebe, die die Menschen doch unbedingt brauchen, etwas sehr schweres ist und für mich ist es in diesem Moment "komisch", das es doch gerade wir Menschen sind, die wissen müssten was es heisst zu Lieben.
    LG

  9. #9
    Eddigeh Guest
    @ Sabsi

    Zitat Zitat von ***sabsi***
    Eddigeh und Octavian, sowas muss nicht sein...das bringt dem User rein gar nichts und ist nichts weiter als Spam. Ich bitte euch so etwas in Zukunft zu unterlassen. Schreibt entweder, was euch gefällt oder auch nicht gefällt und wenn ihr da keine Lust drauf habt, dann geht halt wieder...
    Ich gebe dir Recht, dass ein Kommentar wie meiner keinem hilft. Ich bitte dich aber in diesem Zusammenhang auch anzuerkennen, dass es hier Neulinge gibt, die an einer konstriktiven Kritik ihrer "Werke" überhaupt nicht interessiert sind. Insofern war mein Kommentar nur die - zugegeben aus Frust entstandene - Antwort auf diese Art von Fäden. Es stört mich ungemein, dass spam, sobald er offensichtlich ist, hier geahndet wird, während nichtssagende Kommentare, die junge Dichter nicht m Geringsten weiterbringen und sie sogar motiviren, so schlecht weiter zu schreiben, von der Moderation ignoriert werden. Das darf ich dir gern an meinem Beispiel aufzeigen:

    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=130291

    So hoffe ich, dass du meine Motivation zumindest verstehen, wenn auch nicht tolerieren kannst.

    LG eddigeh

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Mama
    Von Sosulanges im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2008, 18:57
  2. Mama
    Von Lostüü im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 22:34
  3. Mama
    Von SunnSky im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2007, 14:44
  4. Für Mama
    Von Mondentochter im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 22:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden