Seite 1 von 5 123 ... Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    37

    Willkür auf gedichte.com? (ausgelagert aus "allgemeine Fragen")

    In Anbetracht der Tatsache, dass fast jeder Deiner Beiträge in diesem Faden haarscharf am Verstoss gegen die hier geltende Netiquette darstellt
    Kannst Du mir den oben zitierten Satz bitte noch einmal erklären. Ich verstehe nicht, was Du mir damit sagen möchtest.

    und Du auf vorgebrachte Argumente, die Deine entkräfteten nicht entsprechend reagiert hast, sehe ich keinen Grund diese Bewertung zu entfernen.
    1. Muss ich vor niemandem kriechen, auch wenn ich nicht im Recht sein sollte.

    2. Ist der Vorgang noch gar nicht abschließend geklärt. Das zitieren einer Quelle ist ein Hinweis, aber kein Argument.

    3. Die Entscheidung, mein Verhalten sei beschämend gewesen, ist ein maßloser Akt der Ungleichbehandlung, weil andere User mir z. B. Folgendes schrieben:

    Deine Replik ist nichts weiter als heischen nach Recht, nur vergisst du, dass bei einem solchen Bestreben durchaus auch Inhalt gegeben sein muss
    --> Dies stellt eine Mutmaßung über meine Motivation und mich als Person dar.

    Um so etwas in Zukunft zu vermeiden, solltest Du Dir vielleicht entsprechenden Absatz in unseren Nutzungsbedingungen noch einmal durchlesen.
    Du kannst nicht begründen, weshalb ich mich beschämend verhalten haben soll und legst mir dann die Lektüre der Nutzungsbedingungen nahe? Das ist überaus frech und unverschämt.

    Ich möchte, dass Du diese Bewertung zurücknimmst somal ich sie nicht für objektiv halte.

    Octavian


    Kai Pietryga unterlag folgender Vermutung:

    Ferdi, dir sei gesagt, dass das Gedicht ganz klar hier und in möglichst viele andere Foren gehört. Denn die Thematik ist symptomatisch und in fast allen Foren ein Thema. Ich habe übrigens gar nichts dagegen, gebannt zu werden. Auch das stellt in den meisten Foren eher eine Auszeichnung dar, vor allem, wenn man ausschließlich deswegen gebannt wird, weil man das tut, wozu die Foren angeblich da sind: sich kritisch mit Lyrik und mit Literaturkritik auseinaanderzusetzen.

    Was mich aber stört, ist die Verbrämung mit Regeln. Alle diese Foren schreiben dicke Gesetzbücher und tun so, als gälten diese Regeln auch. Das tun sie aber nicht. Die Auswahl der Verwarnungen und Bannungen ist zutiefst willkürlich, was nach dem Hausrecht ja auch in Ordnung ist. Ich suche mir meine Gäste auch aus. Und wenn ich lieber Kuschel- , als Kunstforum sein möchte, dann schmeiße ich halt die Künstler raus und behalte die Kuschler drin. Und dann darf ich mich gerne in deren stumpfem Glanz spiegeln. That's it.
    Mir drängt sich dieser Verdacht auch auf. Also brauchst Du mir gar nicht antworten, denn die Netiquette ist eine absolute Farce, die nur dazu dient, den Anschein von Gerechtigkeit zu wahren. Du entscheidest hier und das willkürlich. Du schützt aus persönlichen Gründen andere User, die z.B. als Klugscheißer auftreten und damit den Forumsfrieden stören. Macht Dich das glücklich oder merkst Du das alles gar nicht? Ich könnte noch weitere Beispiele bringen. Cyparis wurde verbannt. Mike S stellte sogar einen Antrag auf Verbannung, weil es ihm zu blöd war. Ich habe in diesem Forum recherchiert.

    That's it, too.

    Lächerlich!
    Geändert von Octavian (30.11.2008 um 18:46 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Beiträge
    6.636
    Die Bezeichnung ist vom System vorgelegt, nicht von mir. Insofern kannst Du Dich gerne an die Programmierer von vBulletin wenden.

    Die Bewertung ist eine Bewertung Deiner Beiträge, nicht Deiner Person (das wäre auch relativ seltsam, schließlich ist das hier eine Internetplattform). Wenn Du ein Problem damit hast, nehmen wir dies natürlich zur Kenntnis, aber wir wollen eben mit dem neuen Bewertungssystem unseren Usern die Möglichkeit geben, Beiträge anderer User einzuschätzen. Um Kurushio zu zitieren:

    Zitat Zitat von kurushio
    Menschen zu beurteilen - was das Renommee-System nicht tut, es beurteilt die Qualität ihrer Diskussionsbeiträge - ist nichts von vorneherein Schlechtes. Ruf und Glaubwürdigkeit sind wichtige Bausteine einer sich selbst stabilisierenden menschlichen Gesellschaft - und die Abwesenheit eines solchen Systems im Internet ist einer der Hauptgründe für die teilweise katastrophale Diskussionskultur online. Jeder blafft heraus, was ihm gerade durch die Neuronen brandet, und wird dafür viel zu ernst genommen. Wir sehen Onlineidentitäten im Kontext der Diskussion, und nicht im Kontext ihrer online-Gesamterscheinung. Das mag beim Vergleich Online-Real Life zum Vorteil gereichen - es entfernt racial und sexist bias, zum Beispiel. Aber auf online alleine angewendet, entfernt die wesentliche Facette menschlicher Kommunikation, daß wir als gemeinschaftliches Tier bewertet werden, und nicht als Einzelkämpfer. Einer der wenigen Vorteile von web 2.0 ist, daß die Kompenente "Ruf" dadurch wieder in die Gleichung genommen werden kann und ersten Erhebungen zufolge sogar besser funktioniert als in der realen Welt, weil eine moderierende Ebene zwischengeschaltet ist.
    Da ich eben auch die Bewertung Deines Beitrages nachvollziehen kann, wird diese nicht zurück genommen.

    Zu Deinem ersten Einwand: Deine Beiträge waren teilweise fast beleidigend und an sich bereits eine Ermahnung seitens der Moderation wert gewesen.

    gott
    Admin

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    37
    Teilweise fast beleidigend. So ist das also! Lächerlich!

    Ich habe meinem vorangegangen Kommentar noch etwas hinzugefügt und werde mein Tun hier erste einmal zurückstellen und darüber nachdenken, ob ich auf dieser Plattform wirklich wirken möchte.

    Octavian

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Beiträge
    6.636
    Weißt Du - in Anbetracht der Tatsache, dass Deine IPs fast mit denen von Mike S übereinstimmen, ist es schon irgendwie witzig, dass Du ausgerechnet auf ihn Bezug nimmst.

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    37
    Wenn Dir nichts anderes einfällt, als mich mit einem anderen User in Verbindung zu bringen, bitteschön. Ich bin gespannt, wie dieser Mike S das Ganze sieht. Im Übrigen habe ich nicht mehrere IPs sondern nur die eine IP.


    Nachtrag:

    Schmeiß mich doch einfach raus! Mach vom Hausrecht gebrauch. Das ist legitim. Lasse aber die User der Plattform wissen, dass es Regeln im eigentlichen Sinne nicht gibt, sondern die Entscheidung einen User zu verbannen vom Wohlwollen der Forumsleitung abhängt. Jeglicher Bezug oder Hinweis auf die hier eingestellten Regeln ist absurd.
    Geändert von Octavian (30.11.2008 um 19:21 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.543
    Absurd ist, theoretisch betrachtet, der Nachtrag: Selbst wenn wir jede Regel jederzeit und überall umsetzen würden - als kleine Laplacesche Dämonen der vbulletin-Software - hätten wir immer noch diese Regeln geschaffen. Unser Wohlwollen ist somit immer entscheidend, unabhängig davon, ob wir uns an unsere eigenen Regeln halten oder nicht.

    Das gesagt, halten wir uns natürlich daran, so gut es fehlerhaften Menschen und deren Internetsimulacren möglich ist. (Alle Jahre wieder - gedichte.com und die Willkürherrschaft....)

    Ist irgendetwas hier noch eine allgemeine Frage?

    kurushio
    - Admin d.R. -
    You know, wars aren’t kids - where you don’t have to pay attention to the youngest one because the older two will take care of it.
    - Jon Stewart

    Schwarze Gezeiten: heichaojing
    in Zusammenarbeit mit Lia: All Along the Watchtower
    (work in progress)

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    37
    So, jetzt aber mal "Butter bei die Fische" und Karten auf den Tisch. Es ist nicht schandhaft, zu sagen, dass ihr vom Hausrecht gebrauch macht und die Regeln als Farce hier stehen. Im Gegenteil! Ehrlichkeit ist eine Tugend. Wozu das Lammentieren? Dies führt immer wieder zu unnützen Diskussionen wie in der Vergangenheit. Steht doch einfach dazu, dass ihr nach Gutdünken entscheidet. Argumente zählen hier nicht. Wahrhaftigkeit ist auf dieser Plattform verpönt.

    Dieser Beitrag ist keine Beschwerde oder etwa ein Klagen, es ist ein Aufruf zur Ehrlichkeit. Wenn ihr willkürlich entscheidet, gebt es doch zu. Wo ist das Problem?

    "Wen wunder es, daß ich so traurig bin?"
    Heinrich Heine

    Octavian


    P.S.:

    Das gesagt, halten wir uns natürlich daran, so gut es fehlerhaften Menschen und deren Internetsimulacren möglich ist. (Alle Jahre wieder - gedichte.com und die Willkürherrschaft....)
    Steht doch zur Willkür! Wieso wird es heruntergespielt?

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Beiträge
    6.636
    Ach, vielleicht sagen wir einfach nicht "Willkür", weil es uns den Spaß nehmen würde, intern über jede Verwarnung und Verbannung ausführlich zu diskutieren. Es macht uns einfach zu viel Spaß bei jedem Fall eingehend zu prüfen, ob dies mit unseren (ebenso lang diskutierten und sorgfältig ausgearbeiteten) Nutzungsbedingungen konform geht.

    Dass es auf einer Internetplattform natürlich auch ein Hausrecht des Besitzers, bzw. seiner Verwalter gibt, haben wir nie abgestritten. Wie wir dieses jedoch umsetzen - und das tun wir durchaus mit Bedacht - ist uns überlassen und da ein jeder hier mit Anmeldung die Nutzungsbedingungen akzeptiert hat, gehen wir davon aus, dass das eben auch durchaus fair und angemessen ist.

    gott
    Admin

  9. #9
    Registriert seit
    Mar 2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.543
    Zitat Zitat von Octavian
    Wozu das Lammentieren?
    Gute Frage, Octavian. Sehr gute Frage.
    You know, wars aren’t kids - where you don’t have to pay attention to the youngest one because the older two will take care of it.
    - Jon Stewart

    Schwarze Gezeiten: heichaojing
    in Zusammenarbeit mit Lia: All Along the Watchtower
    (work in progress)

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    37
    Ok, dann wissen jetzt alle, dass die Regeln hier keine Bedeutung haben und ihr nach eigener Einschätzung urteilt so wie es Euch beliebt.

    Octavian

    P.S.: Ich bin ja so stolz darauf, dass ich der einzige Rote bin. Das ist eine Auszeichung.

  11. #11
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin, wo sonst?
    Beiträge
    6.636
    Nein, ist es nicht. Und da Du anscheinend ohnehin nur das lesen willst, was Du lesen möchtest, lohnt sich eine weitere Erklärung auch nicht.

    gott
    Admin

  12. #12
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    37
    Nein, ist es nicht.
    Also ich sehe es sehr wohl als eine Auszeichnung an, der einzige Rote zu sein. Mir ist es lieber, als kantiger Charakter dargestellt zu werden, als jemand, der sich auf einem aufstrebenden Ast befindet.

    Octavian

  13. #13
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    An der Elbe
    Beiträge
    11.812
    Zitat Zitat von Octavian
    Dies führt immer wieder zu unnützen Diskussionen wie in der Vergangenheit.
    Interessant, dass Du als neuer User scheinbar so genau über unsere Vergangenheit informiert bist.


    Zitat Zitat von octavian
    P.S.: Ich bin ja so stolz darauf, dass ich der einzige Rote bin. Das ist eine Auszeichung.
    Ich bin ein absolut überzeugter und stolzer Roter - einfach nicht oben rechts beim Kästchen. Ich bin eher oben links
    Das hier ist meine Signatur und ich bin stolz darauf.

  14. #14
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    37
    Zitat:
    Zitat von Octavian
    Dies führt immer wieder zu unnützen Diskussionen wie in der Vergangenheit.

    Interessant, dass Du als neuer User scheinbar so genau über unsere Vergangenheit informiert bist.
    Wer Augen zum sehen hat, der sehe! Steht es nicht in den Nutzungsbedingungen, dass man sich zunächst über die hiesigen Gepflogenheiten informieren solle?

    1. Lerne zuerst die Community kennen und informiere Dich über hiesige Gepflogenheiten!
    Unser Tipp: Ließ doch zunächst ein paar Tage nur die Beiträge der anderen mit, bevor Du selbst Beiträge verfaßt. Auf diese Weise lernst Du die Kultur, aktuelle Diskussionsthemen und die gebräuchlichen Höflichkeitsformen des Forums am besten kennen. Außerdem halten wir es für es selbstverständlich, daß jeder sich zunächst ausführlich über die geltenden Regeln dieses Forums informiert - wir haben sie hier zusammengefaßt. So vermeidest Du spätere, vielleicht unangenehme Überraschungen.
    Ach Mensch, ich vergaß! Die Regeln sind Proforma. Das hatten wir ja vorher schon gemeinsam herausgearbeitet. Entschuldige, dass ich diese jetzt zitiere.

    Zitat:
    Zitat von octavian
    P.S.: Ich bin ja so stolz darauf, dass ich der einzige Rote bin. Das ist eine Auszeichung.

    Ich bin ein absolut überzeugter und stolzer Roter - einfach nicht oben rechts beim Kästchen. Ich bin eher oben links
    Das freut mich für Dich. Schön, dass es noch Menschen mit Idealen gibt. Was ich meinerseits in diesem Zusammenhang ein bisschen Schade finde, ist, dass mein roter Punkt mir kein unverschämtes Verhalten der Vergangenheit mehr bescheinigt. Wie kommt das denn? Jetzt könne ich nur auf Besserung hoffen. Das ist doof. Wird der auch irgendwann wieder grün? Ich meine automatisch?! Das möchte ich nicht.

    Octavian
    Geändert von Octavian (02.12.2008 um 06:34 Uhr)

  15. #15
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    37
    Liebe Administration,
    jetzt könnt ihr mal beweisen, dass die hier eingestellten Regeln nicht nur Proforma sind:

    9.1 Als Beleidigung betrachtet die Moderation von Gedichte.com unter anderem:

    A. Jede Art von direkten Beschimpfungen (z.B. "Du Arschloch").

    B. Rechtsradikale und/oder extremistische Parolen.

    C. Böswillige Verunglimpfungen anderer User, die deutlich darauf abzielen, die Person des betroffenen Users zu erniedrigen.

    D. Verleumdung anderer User mittels übler Nachrede, Lügen, etc...

    E. Behauptungen, die einen User diskreditieren sollen und von keinem Argument gestützt werden.

    F. Spekulationen über die Herkunft, Hintergründe, Motive, Geschlecht(sleben), Alter oder Privatleben eines Users, die sich nicht mit Fakten belegen lassen und nur darauf abzielen, die Person des Users zu erniedrigen.
    Der User pringles schrieb Folgendes:

    das ist nicht böse gemeint, aber ich verstehe nicht, das jemand, der derartig gerne die regeln zu brechen im stande ist, derart penetrant auf das regelwerk erpicht sein kann.
    Mal abgesehen davon, dass das "das" nach "...nicht," mit "ss" geschrieben wird und wir in der deutschen Sprache die Groß- und Kleinschreibung kennen, ist dies eine Verstoß gegen die Netiquette (Buchstabe E des ersten Zitats).

    gerade diese tatsache ist in meinen augen mehr als peinlich und egal, ob roter punkt oder nicht, (auf den du natürlich sehr stolz sein kannst, da er ja für dich spricht und für all das wofür du einstehst), hast du kein recht etwaige regelkonformitäten zu verlangen, denn im eigentlichen sinn hast du hier nicht einmal mehr rechte, egal unter welchem namen...ein neuer name, macht keine neue nutzerbefugnis
    Verstoß gegen die Netiquette (Buchstaben c, d, e und f).

    wenn du deinen roten punkt derart liebst, tättowiere in dir auf die handfläche und halte dir vor augen, das in offener hand nichts von belang liegt, außer gähnender leere...
    Hier werde ich offensichtlich direkt persönlich angegriffen.

    Verstoß gegen die Netiquette (Buchstabe a).

    Jetzt seid ihr an der Reihe

    Ach pringles,

    dieses ständige hin und her und gezicke, geht mir als user mächtig auf den keks und es ist in meinen augen unverständlich, denn da du den roten punkt derart toll findest, worüber beschwerst du dich dann?
    Erst fand ich den Punkt unangemessen, aber jetzt sehe ich ihn als Auszeichnung. Er hebt mich von den Usern ab. Kein anderes Mitglied hat so einen schönen roten Punkt. Aus dieser Sicht ist er genial. Änderst Du Deine Meinung nie?

    und jetzt möchte ich darum bitten auch einmal etwas produktives zu erkennen...wenn du schon verlangst, dann kann man auch etwas erwarten bitte...
    1. Du kannst von mir gar nichts verlangen.

    2. Welche Qualität von Dir gebracht wird, zeigt folgender Link. "Liebe User ich empfehle die ungeschminkte Gedichtekritik von Kai Pietryka im verlinkten Faden sehr."

    Octavian


    Nachtrag:

    Liebe Administration, wenn Euch die obige Darstellung als Begründung für die Verstöße gegen die hier "geltenden" Regeln durch den User pringles nicht ausreicht, gehen ich gerne noch einmal genauer auf diese Thematik ein. Schreibt Ihr, dass der Beitrag von pringles noch nicht für eine Ermahnung oder Verwarnung ausreicht, bin ich gerne bereit, unzählige weitere Beiträge des Usern pringles zu zitieren und dies mit Bezugnahme auf die Netiquette. Was mich wundert ist, dass dieser User noch in diesem Forum einen Platz hat, während andere ausgeschlossen wurden. Halt! Nein, es wundert mich nicht.
    Geändert von Octavian (02.12.2008 um 23:47 Uhr)

Seite 1 von 5 123 ... Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Betonung "warum" (ausgelagert aus "Sintflut")
    Von Nachteule im Forum Metrikfragen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.08.2017, 17:26
  2. Allgemeine Hochschul-"Reife"
    Von PoetischerChaot im Forum Gesellschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 13:24
  3. interpretatorische Fragen zur ersten Fassung "An den Mond" (1777) von J.W. von Goethe
    Von Zikiwi im Forum Bibliothek - Interpretationen und Gespräche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 16:23
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 16:30
  5. Suche Gedichte mit den Themen "Stadt", "Dorf" & "Gruppen"
    Von Watchuseek im Forum Suchanzeige aufgeben ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 15:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden