Thema: für Holger

  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    9

    Angry

    So wie der Wind oft mit dem Laube spielt,
    so spielt das Schicksal mit den Menschen.
    Man lernt sich kennen,
    gewinnt sich lieb und muss sich trennen.
    Gar vieles kann der Mensch erleiden,
    erkann die Sonne meiden und das Licht,
    doch vergessen was einst geliebt
    das kann er nicht.

    Auch wenn Du das nie lesen wirst, es hätte sicher schön werden können, wenn Du Dich nicht so angestellt hättest. Das ist echt schade. Ich bin Dir auch nicht mit einem solchen Misstrauen gegenüber getreten obwohl ich im Prinzip den gleichen Grund gehabt hätte. IDAD in Liebe

    [Geändert durch miCKi_tAE am 06-04-2003 um 18:56]
    Wenn du etwas von ganzem Herzen willst, dann können Dich nur Deine eigenen Ängste aufhalten!

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.055
    ja, ich habe gerade sprechstunde, deshalb auch noch hier ein wort: auch wenn dich das momentan nicht oder nur wenig trösten kann: lass dir von einem leiderprobten knaben (...na ja sagen, dass man auf anfangs hoffnungslosen bekanntschaften, die sich dann auch noch "so anstelen, dass es schade ist", besztens verzichten kann, und ich sie niemals gegen das sonnenlicht austauschen würde! auch du nicht!
    zum gedicht: ich weiss nicht, ob es versteckte ansätze zur korrekt hat hat, was metrik und reime betreffen, oder ob die zufällig entstanden sind.
    z1 und z2 fangen sehr schön an. dann ein kennen/trennen fragment, aber nicht mehr im metrum. dann ist meiden/ leiden auch ein verschenkter reim, den du durch satzumstellung hervorheben könntest.
    tip: lass holger, und schreib für den neuen ein neues gedicht. notfalls auf vorrat

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    9
    Ich schreib nur wenn ich verliebt bin und stelle meine Sachen für gewöhnlich nicht ins Netz. Momentan bin ich ganz schön am leiden! Und wenn die Gegenseite ewig nicht zu einer Entscheidung kommt ist das schon ganz schön hart. Es gibt aber Dinge die ich hier nicht erzählen möchte, die würden aber vieles erklären. Es gibt viele Leute die das gleiche sagen wie Du. Nur mag ich so ungern einsehen. Wo die Liebe hin fällt... Kennst Du sicher den Spruch. Vielleicht überlege ich es mir noch mal mit den anderen Gedichten.
    Wenn du etwas von ganzem Herzen willst, dann können Dich nur Deine eigenen Ängste aufhalten!

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.055
    den spruch:"vergiss sie/ihn doch einfach" ist mir auch schon tausende male zu ohren gekommen, und ich weiss, dass er nichts nützt.man weiss es ja ohnehin selber. eigentlich. du schreibst nur in verliebtem zustand? schade. nun, ich eigentlich auch, weil ich immer verliebt bin glücklich und unglücklich. das letztere macht sogar noch kreativer, finde ich (weil man ja eh nächte wach liegt. endlich mal zeit zum dichten...). aber muss ja nicht zwingend heissen, dass man in der phase nur über die liebe schreibt. nütz den schub, um dich mal mit anderen themen zu beschäftigen. obwohl, die liebe liebe ist dann doch sehr schnell wieder im spiel. mann, die kriegt man einfach nicht weg!
    fröhliche trauerzeit!!

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    9
    danke für Deine tröstenden Worte... meine Gefühle überschlagen sich derzeit, da bin nicht besonders kreativ, denn ich weiß zur Zeit nicht wo mir der Kopf steht. Ich bin im Moment recht schräg unterwegs. Und was an Holger schreibe macht für andere keinen Sinn...

    Gruß micki
    Wenn du etwas von ganzem Herzen willst, dann können Dich nur Deine eigenen Ängste aufhalten!

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    9
    obwohl es nicht ganz geglückt ist...

    Zum Abschied? noch folgende Zeilen,
    ich will nicht mehr im Netz verweilen.
    Du hast mich gefragt
    und ich hab JA gesagt.
    Du hast meine Hand genommen
    und mein Herz gewonnen,
    ich habe Dir in die Augen gesehen
    da war es ganz um mich geschehen.
    Warum hast Du denn nicht vorher nachgedacht?
    Jetzt hast Du mich so unglücklich gemacht!
    Die ganz Sache war nicht fair!
    und jetzt quäle ich mich sehr!
    eingesehn', daß hab ich nun...
    'Du hast nicht nur! zu viel zu tun'
    Danke Dir für Deine Mail’s in den letzten Tagen
    Und doch würde ich Dich immer wieder fragen,
    ob Du hast Zeit für mich!
    Ich sagte nie "Ich liebe Dich"...
    Nur verliebt hab ich mich in Dich!
    ich wollte nichts von Dir erzwingen!
    nur Zeit mit Dir verbringen!
    Seit Jahren für mich das größte Leid!
    Vorher war ich so befreit...
    Alles andere ist schon gesagt...
    Ich wünschte Du hättest NIE gefragt!
    Wenn du etwas von ganzem Herzen willst, dann können Dich nur Deine eigenen Ängste aufhalten!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden