1. #1
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Offenburg
    Beiträge
    9

    Verbotene Liebe

    Ein Dröhnen ertönt aus dem tiefen Rachen,
    Flammen umspielen die Zunge des Drachen.
    Seine Schuppen glänzen schön und rötlich,
    Schon so mancher floh oder endete tödlich.
    Doch eine Frau mit langem Haar,
    Stand noch immer eunfach da.
    Sie sah den Drachen, sah sein Herz,
    Sah den tiefen, alten Schmerz.
    Sie wagte sich aus dem sich'ren Schatten,
    Und näherte sich in kurzen Etappen.
    Der Drache blieb ruhig, bewegte sich nicht,
    Schaute ihr einfach nur in's Gesicht.
    Er sah die Frau, sah ihr Herz,
    Sah den tiefen, alten Schmerz.
    Mit einem Mal überkam sie die Gier,
    Hitze brodelte tief in ihr.
    Sie umschlang den Drachen,
    Um auch in ihm Feuer zu entfachen.
    Beide Herzen schlugen zusammen,
    Doch verboten war's man lies sie verbannen.
    Jeder allein, ganz weit fort,
    Jeder traurig, am and'ren Ort.
    So vergingen die Tage,
    Und die Frau lag bald im Saarge.
    Auch dem Drachen erging es gleich,
    Er lag bald totenbleich.
    Doch im Tode sie trafen sich,
    Und bewiesen: Wahre Liebe niemals bricht.

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    804
    Hallo Saphira,

    erst einmal einen Willkommensgruß – ich sehe, das ist Dein erster Eintrag hier. Hoffentlich fühlst Du Dich wohl, so dass es nicht Dein letzter bleibt

    Dann kann ich sagen, dass Dein Gedicht mir irgendwie Freude macht – ich mag Märchen sehr und hier so eines in Reimform verpackt zu finden ist insofern für mich natürlich prima. Insgesamt wirkt das Gedicht auch recht rund für mich, einerseits von der Story und andererseits aber auch schon in Bezug auf die Technik, auch wenn Du kein einheitliches Metrikschema verwendest. Insgesamt lässt es nämlich recht rhythmisch ohne größere Stolperfallen lesen, trotzdem Du zwischen Jamben, Trochäen und auch oftmals Daktylen wechselst. Falls Du Dich noch gar nicht mit Metrik beschäftigt haben solltest, kannst Du natürlich Begrifflichkeiten nachfragen, oder aber im Sprechzimmer einen der vielen interessanten Fäden zu diesem Thema mal lesen.
    Im Paarreim zu schreiben ist vielfach verpönt, in diesem Falle finde ich aber passt die Reimform ausgezeichnet zu Inhalt und Sprache. Allerdings fallen nicht alle Reime dabei unbedingt gut aus: „Haar/da, zusammen/verbannen, Schatten/Etappen, Tage, Sarge (nur ein a btw.), sich/bricht“ sind unreine Reime, und „Herz/Schmerz“ (eigentlich ein absolutes nogo inzwischen, da einfach viel zu oft gereimt, aber einmal finde ich es hier absolut vertretbar) taucht gleich zweimal auf. Vielleicht fällt Dir hier die ein oder andere Variante noch ein, um mehr saubere Reime unter zu bringen; aber auch das ist kein muss, sondern man kann es in dieser Häufung fast als Stilmittel vertreten. Vielleicht behältst Du es einfach für ein künftiges Werk im Hinterkopf.
    Wirklich noch mal überdenken solltest Du aber die Abschlusszeile meiner Meinung nach. Sie ist das letzte, mit dem Dein Leser wieder zurück in den Alltag entlassen wird und insofern von besonderer Wichtigkeit. Dass hier nicht nur ein unsauberer Reim steht, sondern zudem der Satz verdreht ist („bricht niemals“ wäre die korrekte Stellung) find ich schade.

    Aber insgesamt wie gesagt freue ich mich, diese Zeilen hier gefunden zu haben; hast mir damit ein Lächeln in’s Gesicht gezaubert

    Liebe Grüße
    Nina
    .
    .

    "gesammelte Empfehlungen" von linespur
    Du vermisst einen Kommentar zu Deinem Gedicht?

    Genie ist weniger eine Gabe denn aus blanker Not geborener Erfindungsreichtum.
    Jean Paul Sartre

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Offenburg
    Beiträge
    9
    Hallo Linespur,
    Vielen Dank für dein Antwort und dass du Gedicht überhaupt durchgelesen hast
    Wie du richtig erkannt hast war dies mein erster Eintrag und auch das erste Gedicht das ich geschrieben habe, deshalb danke ich dir vielmals für deine Verbesserunsvorschläge. Ich werde versuchen es zu änder.
    Es freut mich dass es dir gefallen hat

    MfG Saphira007

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Verbotene Liebe
    Von Reklov52 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.04.2018, 16:05
  2. verbotene liebe
    Von Poem Lady im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2014, 17:19
  3. Verbotene Liebe
    Von Lööna im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 11:02
  4. Verbotene Liebe
    Von DonHarry im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 13:21
  5. Verbotene Liebe
    Von terra im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2006, 23:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden