Thema: Murmelspiele

  1. #1
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Hier und jetzt!
    Beiträge
    466

    Murmelspiele

    Zwei Murmeln rollen aufeinander zu,
    die eine ich – die andere Du...

    Sie berühren sich,
    kreisen umeinander,
    erwärmen sich
    inniglich
    füreinander.

    Und sie rotieren
    und sie wälzen
    bis sie das Einssein verlieren,
    kopulieren,
    ineinander verschmelzen.

    Fürs Leben gepaart
    zu einem Ganzen,
    auf die schönste Art
    offenbart
    beim Tanzen.

    Zwei Murmeln verbinden sich,
    die eine Du – die andere ich.


    .
    Geändert von I N E S (28.12.2008 um 14:55 Uhr)
    ... Es ist nicht leicht, aus Gedichten Neuigkeiten zu erfahren, und doch sterben täglich Menschen kläglich an einem Mangel dessen, was dort zu finden ist. - William Carlos Williams

    Heute schon Zeit für Rosen und Jasmin gehabt?
    Willkommen bei: Immer Noch Eine Strophe

  2. #2
    IngoRaup ist offline und immer schön in Bewegung bleiben >>>
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Heidenheim/ BW
    Beiträge
    1.194
    Liebe Ines,

    ist auch ganz süß, Deine Murmelei!

    ...würde ich das Einssein in Einsamsein wandeln
    ...würde ich -die- vor eine und -die- vor andere möglicherweise klein und Eine und Andere groß schreiben.

    Viel Spaß beim Murmeln,
    frohe Weihnachten,
    von Ingo

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    Simplicity | WelTraum
    Beiträge
    244
    Hallo I N E S

    auch mir gefällt dein Werk eigentlich recht gut, nur zwei Stellen stören mich etwas:

    1) Das "kopulieren" in Zeile 11 passt für mich so gar nicht zur restlichen Stimmung des Gedichtes (und damit würde ich es fast in die Kategorie zwei unter der aktuellen einordnen). Da es das Reimschema zerstören würde, kannst du das Wort natürlich nicht einfach weglassen, aber was hältst du davon, es durch "reagieren" zu ersetzen. Auch bei einer chemischen Reaktion können Elemente verschmelzen?

    2) Das "gepaart" in Zeile 13. Vielleicht interpretiere ich es durch das voranstehende "kopulieren" falsch, ich kann mir schon denken wie es gemeint ist, aber es schwingt auch hier wieder etwas mit, was für mich nicht so ganz zu der romantischen Stimmung des restlichen Textes passen mag. Was würdest du davon halten, hier "verpaart" einzusetzen? Hätte denke ich die gleiche Bedeutung ohne den (mich hier störenden) zweiten Sinn.

    viele Grüße
    thamis
    Do you need to see to believe? Believe and you will see!

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Hier und jetzt!
    Beiträge
    466
    @ingoR
    Schön, wenn meine Murmelei gefiel. Das große -die- war mir gar nicht aufgefallen am Zeilenanfang, ich habe es geändert. Bei -die eine- und -die andere- bin ich mir nicht sicher, bezieht es sich nicht auf Murmel und wird deshalb klein geschrieben?Vom "Einssein verlieren" wollte ich mich nicht trennen, sorry. Ich finde es irgendwie romantisch. Ich danke Dir sehr für Dein Feedback.

    @thamis
    Hi thamis, auch Dir danke ich für Dein Feedback. An dem Wort kopulieren habe ich mich auch gestört, dabei bedeutet es im Grunde nichts anderes als zusammenbringen. Aber Reagieren ist gut, ich werde es überdenken. "Für´s Leben paaren..." Hast Du das schon mal gehört: Robert Redford zu Meryl Streep in Jenseits von Afrika. Das ist einfach so schön, ich musste es einbauen.

    Für 2009 die besten Wünsche

    INES
    ... Es ist nicht leicht, aus Gedichten Neuigkeiten zu erfahren, und doch sterben täglich Menschen kläglich an einem Mangel dessen, was dort zu finden ist. - William Carlos Williams

    Heute schon Zeit für Rosen und Jasmin gehabt?
    Willkommen bei: Immer Noch Eine Strophe

  5. #5
    IngoRaup ist offline und immer schön in Bewegung bleiben >>>
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Heidenheim/ BW
    Beiträge
    1.194
    Hallo Ines,

    Stimmt, wird klein geschrieben.
    Ich dachte da wohl zu sehr an Personen.

    Einssein beziehe ich auf vorher allein oder zu zweitsein und da Du Deine Murmeln ja kopulieren lässt werden sie dann ja erst Eins, oder?

    Aber ein schöner romantischer Vergleich!

    von Ingo

  6. #6
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Hier und jetzt!
    Beiträge
    466
    Hallo Ingo,

    Du hast Recht, meine Murmeln werden Eins und was ich meine ist, dass sie das einzeln sein verlieren. Aber das hört sich irgendwie doof an, vielleicht fällt mir da noch was ein. Danke für Deinen aufmerksamen Hinweis.

    LG
    I N E S
    ... Es ist nicht leicht, aus Gedichten Neuigkeiten zu erfahren, und doch sterben täglich Menschen kläglich an einem Mangel dessen, was dort zu finden ist. - William Carlos Williams

    Heute schon Zeit für Rosen und Jasmin gehabt?
    Willkommen bei: Immer Noch Eine Strophe

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    44

    Zwei Murmeln

    Liebe Ines,

    Dein Vergleich der Murmeln mit zwei sich zärtlich umgarnenden,
    vorsichtig nähernden Liebenden, die einander berühren, erwärmen,
    bis schließlich das Feuer jeweils auf den anderen überspringt und
    die beiden einander verschmelzen, ein's zu sein - wie Amor und
    Psyche - wie Yin und Yang, ist Dir voll und ganz gelungen.

    Reizender und trefflicher kann man diesen Liebestanz, diesen
    ewigen Zauber der göttlichen Natur wohl kaum beschreiben.
    Dabei ist es unerheblich, ob Du diesen Akt der Verschmelzung
    nun "kopulieren" nennst oder einen romantischen Ausdruck dafür
    verwendest. Der aufmerksame Leser wird Dich verstehen, wird
    nachempfinden, was Du mit diesem zauberhaften Gedicht zum
    Ausdruck bringen willst.

    Liebe Grüße
    Didymus
    Geändert von Didymus (10.01.2009 um 00:27 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Hier und jetzt!
    Beiträge
    466
    Danke (rot werdend). Schön, dass es Dir gefällt Didymus.

    Liebe Grüße INES
    ... Es ist nicht leicht, aus Gedichten Neuigkeiten zu erfahren, und doch sterben täglich Menschen kläglich an einem Mangel dessen, was dort zu finden ist. - William Carlos Williams

    Heute schon Zeit für Rosen und Jasmin gehabt?
    Willkommen bei: Immer Noch Eine Strophe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden