Thema: Artefakt

  1. #1
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    südlich
    Beiträge
    986

    Artefakt



    Ein kleines Päckchen schenk ich dir,
    es liegt bereits vor deiner Tür.

    Geschenkpapier in hellem Kupfer,
    verziert durch ein paar Silbertupfer,
    die Schleifen üppig, Gold und Schwarz,
    befleckt – verzeih! – mit Tannenharz;
    es lag zuvor noch unterm Baum
    bei mir zu Haus im warmen Raum.

    Ich muss dazu noch etwas sagen;
    es gibt da einen kleinen Haken:

    Du darfst’s nie öffnen, dies Geschenk,
    und öffnest du’s, dann sei gedenk,
    dass alles, was sich darin findet,
    im Moment des Öffnens schwindet.

    Ich bitt dich nur, bewahr das Päckchen
    an einem wohlgewählten Fleckchen.
    Ich hab es extra fein verpackt
    für dich, für mich als Artefakt.


    Geändert von Honigblume (16.08.2010 um 21:06 Uhr)

  2. #2
    IngoRaup ist offline und immer schön in Bewegung bleiben >>>
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Heidenheim/ BW
    Beiträge
    1.194
    Liebe Honigblume,

    ich finde Dein Gedicht ganz schnucklig. Fein!

    Mache doch die Schrift etwas lieblicher, so würde es noch honigblumiger wirken und besser artefakten.

    Frohe Weihnachten
    von Ingo

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    südlich
    Beiträge
    986
    ((gelöscht wegen Doppelpost))
    Geändert von Honigblume (29.12.2008 um 17:07 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    südlich
    Beiträge
    986
    Hallo IngoR,

    hab herzlichen Dank für deinen Kommentar zu diesem kleinen Gedichtlein! Freut mich sehr, dass du an ihm Gefallen fandest! Und es tut mir leid, dass ich erst heute antworte.

    Ich habe versucht, deinen Vorschlag umzusetzen und eine andere Schriftart zu wählen, da die jetzige in der Tat ein wenig nüchtern wirkt. Aber die im Forum auswählbaren Schriftarten mögen alle nicht so passen und der Versuch, das Gedicht nochmals neu formatiert reinzustellen, missglückte.

    Vielleicht kann jemand einen Tipp geben, wie man die Technik austrickst?

    Nochmals vielen Dank fürs Vorbeischauen!

    Herzlich
    Honigblume

  5. #5
    IngoRaup ist offline und immer schön in Bewegung bleiben >>>
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Heidenheim/ BW
    Beiträge
    1.194
    Liebe Honigblume,

    gehe in Deinem Beitrag auf ändern, markiere den Text und lösche mit Klick auf das rotgekreuzte A, ganz links, die Formatierungen. Dann hast Du diese Schriftart hier. Unter Deinem Gedicht findest Du auch noch das Feld erweitert für mehr Möglichkeiten. Vergiss bei Deiner Anmeldung nicht das -angemeldet bleiben zu bestätigen- sonst ist man nach einiger Zeit ausgeloggt! (ging mir schon oft so beim Texte einstellen)

    Bis dann, herzlich, Ingo

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2009
    Ort
    Neu Paris, Exberlin, Virtualondon
    Beiträge
    10.765
    Ich finde das ist kaum kommentierbar, weil es ein interpolierter Standpunkt ist, der die notwendige Geste in das Kleid einer Wahlmöglichkeit steckt. Auf alle Fälle hat es enormen Kitzelcharakter

    LG RS
    Der Roman: "Verballistik"
    Die Gedichte: "Auf dem Silbertablett"

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    südlich
    Beiträge
    986
    Lieber Robert,

    ich selbst muss immer an diese (musikalisch viel zu aufdringlich untermalten) Indiana-Jones-Filme denken, wenn ich das Wort „Artefakt“ höre oder lese. Ich dachte (unter anderem) auch daran, als ich dieses Gedicht schrieb.

    Nun hast du dieses einfache Artefakt von seinem Plätzchen geholt. Danke! Es ist ja schon ziemlich angestaubt. Aber eine gewisse „Patina“ steht einem Artefakt gut zu Gesicht, nicht wahr? Und je dicker diese Schicht wird, umso wertvoller mag das Artefakt werden.

    Über das Prädikat „Kitzelcharakter“ freue ich mich natürlich! Mir selbst würde dieses Wort bei diesem Gedicht wohl nicht einfallen, eher „Zartromantik“. Aber sicher: Einen Menschen, der mit einem solchen Artefakt beschenkt wird, mag die Neugier kitzeln! Ich selbst bin ein ziemlich ungeduldiger, auf Klarheit bedachter Mensch und hätte meine Schwierigkeiten mit derlei Geschenken. Mit der "Geste" liegst du ganz richtig

    Viel mehr muss man hierzu nicht erklären (oder kommentieren ); es steht ja alles ganz deutlich da.

    Lieben Dank nochmals fürs Hervorkramen!

    Herzlich
    Honigblume

    PS Ich werde schnell an der „Verpackung“ ein Schleifchen zurechtrücken und die eine Leerzeile vor „befleckt“ rausnehmen – und dann darf’s zurück auf sein Plätzchen (wo immer dies sein mag).

  8. #8
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.296
    son mist... nix zu meckern...
    verdammt ist das gut!! darf ichs mir kopieren??

    also ok... ich will mal päpstlicher sein als der papst...
    also sagen und haken ist ein bäh-bäh reim

    darf ichs trotzdem haben??
    und meine frau will es auch haben, für ihre freundin denn die hat grad nen neuen kerl *grien*

    ganz lieben gruss und danke für dieses werk... sehr sehr sehr gern gelesen

    federich

    p.s.: werd schon noch ein schlechtes von dir finden *hoff*
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Wasserspiele,die Uhr
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

  9. #9
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    südlich
    Beiträge
    986
    Mensch Federich,

    warst du schnell in deiner Revanche! Ich wollte mein Gedicht eigentlich nicht hochpushen (auch, weil es schon angestaubt ist). Aber jetzt muss ich ja antworten.

    „sagen“ und „haken“ – jep, das ist ein unsauberer Reim. Ich nahm ihn in Kauf – und schäme mich nicht dafür.

    Du musst dich übrigens nicht bedanken für dieses Gedicht. (Bedanke dich lieber bei Robert, der in diesem Fall in meinen „Gründen“ gewühlt hat – aber bitte: Es lohnt sich bei vielem nicht, es wieder nach oben zu bringen.) Ich bin selbst dankbar genug, wenn ich etwas fabriziere, das anderen gefällt oder in irgendeiner Weise nützt. Falls es noch anderer (von dir erwähnter) Stelle gar nutzbringend wäre – wow! Just copy and paste in this case! Ich bin da nicht sehr eitel. Es wäre schön, wenn ein Gedicht Menschen zueinander finden ließe.

    Vielen Dank für dein dickes Lob!

    Herzliche Grüße an dich, deine Frau und ihre Freundin – und den neuen Kerl (hoffentlich funkt’s richtig – mit oder ohne lyrische Unterstützung!)

    Herzlich
    Honigblume

    PS Es gibt von mir genügend Gedichte, bei denen man ausgiebig meckern kann. Aber bitte suche nicht nach ihnen – und gerade bemerke ich, dass du rasend schnell einige kommentiert hast! Herrje, jetzt habe ich wirklich Arbeit vor mir!

  10. #10
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    hannover
    Beiträge
    3.296
    hmmm... also meine frau sagt es geht um eine gemeinhzeit zum geburtstag...

    ich habe das vertrauen in dieses werk gelegt...

    hilf uns
    wissen zerstört... denken befreit

    MEINE WERKESAMMLUNG
    Meine Lesetips quer durchs Forum Sehnsucht,Mondlicht,Winterwind,Wasserspiele,die Uhr
    ©
    T.C.

    alle meine werke bekommen von mir ( nicht ohne grund ) ein copyright aufgedrückt! wer eins kopieren möchte, BITTE FRAGEN!!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden