1. #1
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.995

    Last der Psyche

    Gut wenn man seine Psyche pflegt.
    Besonders, wenn sie stark belastet,
    ist sie viel zu sehr erregt,
    so daß Irrsinn sie betastet.

    Es stürmen schwere Lasten ein,
    in das Innere zarter Seelen.
    Vieles ist oft so gemein,
    schwache Seelen sehr zu quälen.

    Durch Pein von Leiden und von Sorgen,
    ist Mancher müde und erschöpft.
    Länger noch als bis zum Morgen,
    wird sein Gemüht dadurch geschröpft.

    Belalstend ist Empfindsamkeit,
    bei den sich nicht Wehrenden.
    Wenn sie nicht zum Kampf bereit,
    entgegen den Verheerenden.

    Man muß sich manchem Leid versagen
    und die Psyche von ihm lenken.
    Alles darf man nicht ertragen.
    Man kann auswählen und bedenken.

    Ein nicht bedachtes Leid,
    ist ein Leid das nicht so drängt.
    Es ist wie ein verschmutztes Kleid,
    in welches man nicht eingezwängt.

    Zumindest sollte es nicht sein,
    daß man sich im Leid verzehrt.
    Recht bedenkend sieht man ein,
    besser ist's, wenn man's abwehrt.

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    5
    Hey Plonka,

    Du siehst, ich folge Deinem Wink. Mal schauen welche Gabe Du mir hier bereitest.

    Landbursche liest den Text
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    und liest
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    und liest
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    und liest
    .
    .
    .
    .
    .
    psssssssss, jamjam, schnarch
    .
    .
    .
    .
    "RINGRINGRING"



    Unser lieber Landbursche springt auf und schreit laut: AHHHHHHHH, was ist hier denn los?!


    Sein Herzschlag, nun unrhythmisch und auf doppelter Schallgeschwindigkeit!



    Mensch Plonka, hättest Du nicht den Wecker gestellt ...


    kurz und mit scharfer Klinge nun ich:

    Gut wenn man seine Psyche pflegt.
    Besonders, wenn sie stark belastet,
    ist sie viel zu sehr erregt,
    so daß Irrsinn sie betastet.
    nach 1. Wort 1. Vers -> Komma
    für die Zeilen 2 und 3 benötigst Du noch ein Verb
    Zeile 4 2. Wort mit ss

    Die Redewendung in 4. Zeile mag ich nicht. Betastet hört sich medizinisch an.

    Es stürmen schwere Lasten ein,
    in das Innere zarter Seelen.
    Vieles ist oft so gemein,
    schwache Seelen sehr zu quälen.
    letztes Wort 1. Zeile--> Komma weg
    3. Vers 5. Wort --> ist mir zu gewöhnlich, kindhaft
    3. und 4. Vers verstehe ich nicht, es scheint irgendetwas zu fehlen.

    Die anderen Strophen überzeugen mich jetzt auch nicht mehr. Es ist wie bei einer CD, in die man reinhört. Gefallen einem die Anfänge der Lieder nicht, war's das. Es reichen zehn Sekunden. Die ersten beiden Strophen missfallen mir bereits. Es geht aber auch auf diesem Niveau munter weiter.

    Gefällt mir auch überhaupt nicht. Sieh es mir bitte nach.

    Landbursche

    P.S.: Da fällt mir was ein. Mein erster Gedanke war, dass sich dieses Gedicht für die freie Form eignet. Du kannst bestimmt gute Gedichte im vers libre schreiben. Probier's mal aus!
    Geändert von Landbursche (25.12.2008 um 13:15 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.995

    Last der Psyche

    Hallo Landbursche,

    Deine Kritik zu meinem Gedicht zeigt nur Negatives auf. Du hättest auch etwas positives finden können. Ich setze meist Themen in Gedichtform um, ohne das wesentliche der dazu notwendigen Aussage zu schmälern. Dies ist mir in diesem Gedicht auf jeden Fall gelungen. Du schreibst ja auch, es gefällt Dir nicht. Das ist subjektiv und muß nicht allgemein für andere gelten.

    Freundliche Grüsse Hans Plonka

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Meine Psyche
    Von Leander X im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 01:42
  2. Psyche
    Von 0blackangel0 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 22:37
  3. Last der Psyche
    Von Hans Plonka im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 12:34
  4. Last der Psyche
    Von Hans Plonka im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 12:00
  5. Die Psyche
    Von Jerry im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 23:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden