1. #1
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    351

    Josef dieser arme mann....

    Josef dieser arme Mann,
    er war wirklich ganz arm dran

    Maria die doch werden sollte,
    wie sie es und auch er es wollte.

    Das Weib das nur für ihn dann da,
    bis es ganz unverhofft geschah.

    Sie, die nie des Leibes Lust empfangen
    gestand dann plötzlich voller bangen .

    Schwanger bin ich - nicht von dir,
    nein der "HEILIGE GEIST" war hier.

    Und ich bald gebär in ehren,
    den Erretter unserer Erden.

    Jungfräulich wie sie doch war,
    dachte er sich sonderbar.

    Zuerst da konnte er´s nicht fassen
    jedoch erklärt sie ganz gelassen

    Oh Josef, liebster Josef mein,
    erschrecke nicht beim hellen Schein.

    Aus dem ein Engel sicher bald,
    erklären wird es dir weshalb.

    Der Heilige Schein er fiel auf mich,
    und ein klein wenig auch auf dich.
    Geändert von TraumtänzerFede (08.02.2009 um 17:10 Uhr)

  2. #2
    IngoRaup ist offline und immer schön in Bewegung bleiben >>>
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Heidenheim/ BW
    Beiträge
    1.194
    Lieber Traumtänzer,

    Finde ich sehr schön gedichtet. Klar würde ich großschreiben und schlage
    noch folgende Änderungen vor:

    2. -wie sie es und er auch wollte- (nicht unbedingt, Betonung)
    4. -des Leibes Lust sie nie empfangen-
    7. -dachte er sich - "sonderbar"
    10. - erklären wird es dir weshalb-

    Schwanger bin ich - nicht von dir
    nein der "HEILIGE GEIST" war hier (sehr schön!)

    von Ingo

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    351
    Hallo IngoR, vielen Dank das Du mein kleines Werk gelesen hast und für Deine Vorschläge. Bei der dritten Zeile finde ich den Fluss gut und möchte nichts ändern - weiter möchte ich sagen - Eigene Kinder schickt mun nur ungerne zu Schönheits - OP --- Dennoch bitte weiter in Kontakt bleiben - liebe Grüße TraumtänzerFede - Hubert

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Nordisch by nature
    Beiträge
    801
    Hallo TraumtänzerFede,

    siehst du, schon ärgere ich mich, dass du eben so gut weg gekommen bist.

    Nicht zur Schönheits-OP? Dann lass sie adoptieren, denn dieses Baby gereicht dir nicht zur Ehre, so grottig wie das gedichtet und geschrieben ist. Das ist der Witz von Onkel Fritz, der in der Badewanne sitzt und um die Ecke spritzt, das waren noch Gedichte, verstehste? Der arme Mann, der ganz arm dran? Das Weib das nur für ihn dann da? Wie bitte? Was macht die da? Nein, ehrlich, das ist alle ganz grässlich im Paarreim aufgereiht, der dann auch noch hin und wieder kracht (gebären-erden, bald-weshalb). Das ist so nachlässig hingeschludert, dass sogar vollständiger Murks dabei ist: "erklären wid es dir wird weshalb".

    Mann, dazu noch inhaltlich so flach, dass Holland neidisch werden könnte. Nee, ehrlich, da ist vielleicht heller Schein auf Josef, lieber Josef dein gefallen, aber nicht auf dich. Dein Licht war dunkel, als du das schriebst.

    Nichts für ungut.
    Oliver

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    585
    Das Gedicht ist aus meiner Sicht sowohl inhaltlich als auch in seiner Verwirklichung weit unterdurchschnittlich.

    Insbesondere fallen unangenehm auf die Umgangssprache ("er war wirklich ganz arm dran", "Zuerst da konnte er´s nicht fassen
    doch sie erklärte ganz gelassen"), die Großschreibung nur des ersten Wortes (dies mag man unter künstlerischer Freiheit einordnen, ganz ohne Interpunktion wirkt es aber dann doch unharmonisch), rhythmische Unstimmigkeiten ("Maria die nie des leibes lust empfangen"), ein "halber Reim" (gebären, Erden) und stilistische Punkte ("den erretter unserer erden".

    Aus dem ein engel sicher bald
    erklären es dir wird weshalb

    finde ich noch akzeptabel, wenn auch nicht unbedingt nötig.

    Die einzige Stelle, die sich vom sonstigen Eindruck der Oberflächlichkeit ansatzweise abhebt, ist die letzte Zeile, in der durch die Wendung von "Lichtschein" zu "Schein der Erlösung" und durch den Rückbezug des Ereignisses auf den fragenden, anklagenden Titelgeber ("auch auf dich") ein gewisses Panoramabild auf einen Gesamtzusammenhang geschaffen wird. Die letzte Zeile bewegt sich vom Tiefgang her eine oder zwei Ebenen über dem Rest des Gedichts und läßt es darum nicht als vollends mißglückt erscheinen.

    Diese Kritik ist meine ehrliche Meinung und nicht als Schmähkritik angelegt. Ich hoffe, Du hast dafür Verständnis. Wer seine Gedichte veröffentlicht, muss auch mit den Reaktionen der Leser und anderen Autoren rechnen.

    Viel Erfolg bei Deinen weiteren Gedichten

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Nordisch by nature
    Beiträge
    801
    Hallo Wegesanfang,

    nachdem die Nutzungsbedingungen auch ausdrücklich begrüßen, wenn Kommentare kommentiert werden (ich hatte das bisher überlesen und muss mich daher bei ein paar Leuten entschuldigen, die meine Kommentare kommentierten ), möchte ich dir meinen Respekt nicht verhehlen. Im Gegensatz zu mir hast du es hier vermocht, in einer sehr akzeptablen Art genau das mitzuteilen, was ich dachte, aber leider nur reichlich unpassend auswürgen konnte. Vielen Dank.

    Gruß
    Oliver

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    351
    Hallo Oliver64 u. Wegesanfang - Vielen Dank für die offenen Worte zu meinem armen "Josef" - aber wer sich in den Regen stellt muß damit rechnen das er nass wird. Liebe Grüße TraumtänzerFede

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. jessesmaria und josef
    Von kaspar praetorius im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.2017, 11:06
  2. josef
    Von schneewanderer im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.12.2013, 08:14
  3. Josef
    Von Dr. Karg im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.12.2012, 09:37
  4. Wieder dieser Mann sein,
    Von Herbert Gerke im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2005, 22:58
  5. Josef - Der Mann im Hintergrund
    Von Der Olli im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.12.2004, 08:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden