Seite 3 von 3 Erste 123

Thema: Der Dildo

  1. #31
    Registriert seit
    Jan 2009
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    154
    Hey Hans, nach meiner Reanimation in #18 ibin nicht sonderlich überrascht, dass neuerlich ein Wirbel um "was ist Kunst" entstanden ist, was zeigt, dass sich in 10 Jahren eigentlich nicht viel verändert hat, im Gegensatz zu anderen gesellschaftlichen Umwälzungen. Wenigstens in diesem Punkt ist eine gesellschaftliche Beständigkeit zu erkennen ...
    Ich bin als Commedian immer noch angetan. Der Dildo ist der "Jeff Koons" von dot com
    Gruß vom Hans
    nicht getrocknet und gebügelt
    aber schweinisch ungezügelt

  2. #32
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.722
    Lb. beiselschmidt,

    danke für Deine Wortmeldung. Nach wie vor bin ich der Meinung, dass Kunst nicht weder vom Thema, Gefallen oder Vorlieben abhängt sondern vom Können. Kunst sollte frei sein auch für Aussagen die der Mehrheit nicht gefallen.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #33
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    2.375
    Dein Gedicht hat immerhin so etwas wie einen Kultstatus, Hans - das zu erreichen ist irgendwie auch eine Kunst.

    Ich hatte neulich seit langer Zeit mal wieder einen Wellnesstag eingelegt...also Therme mit allem drum und dran...gesund essen, relaxen, schwitzen, die Seele und auch andere Dinge baumeln lassen. Dabei kam ich mit einer selbstbewussten Endzwanzigerin...am ganzen Körper tätowiert und mit sichtbar nachjustierten Möpsen...ins Gespräch. Sie erzählte unterem anderem, dass sie als Stripperin ihr Geld verdient. Meist gebucht für irgendwelche Herrenabende...Junggesellenabschiede und dergleichen. Und seit ein paar Wochen hätte sie auch einen Dildo-Show mit im Programm...die sehr gerne angenommen wird. Angeblich würde sie in ihrer Kante jeder kennen. Kann ich nicht beurteilen...da ich Wellness meist weit vor der eigenen Haustüre mache-weil ich weder meinen Nachbarn...noch dem Postboten nackt begegnen möchte - und weil es mit der Erholung schnell vorbei ist...wenn man sich mit Leuten untehalten "muss"...nur weil man sich kennt. wie auch immer, beim Wort "Dildo" musste ich an dein Gedicht denken. Wobei ich vermute, dass Coras (so heißt sie im wahren Leben, der Künstlername ist ein anderer) Dildo-Show mich weniger aufregen würde...als das bei deinem Text der Fall ist.

    Gruß, A.D.
    Der Abschied entziffert die Handschrift einer Begegnung

  4. #34
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.722
    Lb. A.D.,

    nun ja, Aufregung kommt doch einer Erregung schon nahe, so hat es dann doch etwas erotisches.

    Die vielen, verschiedenen Dildos werden doch auch benutzt und ich denke, es ist deshalb, weil sie für die Benutzer erotisch sind. Jch hatte mal einen in meiner Sporttasche und habe mir vor dem Wettkampf die Beine damit massiert.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

Seite 3 von 3 Erste 123

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Dildo
    Von Michael_Lüttke im Forum Erotik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 09:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden