1. #1
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    13

    Tänzerin der Nacht

    Tänzerin der Nacht

    Ich tanze des nachts
    voll Feuer und Kraft,
    manchmal ganz sacht,
    bin niemals geschafft.

    So kennt ihr mich nicht,
    ich zeige mich hell,
    ich zeig mich im Licht,
    doch das ändert sich schnell.

    Wenn die Dunkelheit naht,
    schreit auf jede Zelle,
    es ist Teufels Saat,
    wird zur riesigen Welle.

    Ich muss auch dieses leben,
    genau in der Zeit,
    muss alles verweben,
    was nach Vollendung schreit.

    Und jetzt wackeln die Wände,
    es zittert die Luft,
    es beben die Hände,
    jeder Riss wird zur Kluft.

    Und dann, völlig erhitzt,
    sink ich lachend nieder,
    meine Haut ist verschwitzt,
    und in der nächsten Nacht, da tanz ich wieder.

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136
    Hallo charly49,

    darf ich dich darauf hinweisen, dass du nur ein Gedicht pro Tag einstellen darfst??
    Wenn ja, möchte ich dich bitten die anderen wieder zu löschen.
    Du würdest dem Mods damit auch einen Gefallen tun und dir persönlich auch, denn alles was mehr ist wird in den Hinterhof verschoben und findet somit keine Beachtung.
    Gut wär auch die Nutzungsbedingungen durchzulesen.

    Herzlich Willkommen,
    behutsame Grüße,
    Behutsalem
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    3
    liebe charlie ich fand es gut dass sich der aufbau der reime in den versen 1 und 2 gewechselt hat ,leider hast du dann in den weiteren versen a-b schema beibehalten,außerdem waren die sätze teils unsauber sind gesprungen, trotz guter gedankengänge könnte man daran noch ein weinig arbeiten

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    13
    liebe watashi, vielen Dank für Deine Kritik. Es ist mein erstes Gedicht, was ich ins Internet stelle, erstmal so zur Probe. Die Tänzerin der Nacht gehört zu meinen ersten Gedichten, die ich vor ca. vier Jahren zu schreiben angefangen habe. Mittlerweise habe ich eine ziemlich dicke Mappe davon. Ich kümmere mich nicht so sehr um Metrik, weil ich Gedichte nicht erdenke, sondern nur in Worte fasse, was ich fühle und das passiert einfach so. Deshalb habe ich dann ungewollt die verschiedensten Sprachstile. Aber ich lerne gern immer etwas dazu. Viele Grüsse

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die Tänzerin
    Von Sakah im Forum Diverse
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2014, 09:43
  2. DIE TÄNZERIN.
    Von emka im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.07.2013, 09:49
  3. Die Tänzerin
    Von Wegesanfang im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 21:31
  4. Die Tänzerin
    Von joyce im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 13:55
  5. Tänzerin
    Von LizaMi im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 21:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden