1. #1
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    London - Antwerpen - Wien
    Beiträge
    618

    Einäugiges Reh auf Diät - Antonymo de das scheue Reh

    Einäugiges Reh auf Diät
    Antonymo de das scheue Reh,
    gewidmet meinem Freund HANSWERNER*)



    Da torkelt verlassen vom brünstigsten Hirschen,
    ein furchtsames Reh, zu alt zum erpirschen.

    Es war seit zwei Wochen auf Gräser-Diät,
    denn fast war’s für Bambileins Oma zu spät:
    die Wampe zum Platzen vom Fressen mit Gieren,
    die dachte es schnell mit der Kur zu verlieren.

    Nun magert´s am Rande von tiefgrünem Wald
    mit nur einem Auge, es ist halt schon alt.
    Der Pelz zaust unhaarig, von Nutzung verblichen,
    wenn tief auch der Blick, der Hirsch ist gestrichen!

    Ein Mensch gar gebrechlich und unsachlich laut,
    guckt blöd übern´ Waldrand ins Rotwild verschaut,
    schlägt dümmlich die Kuh in die rasende Flucht,
    die humpelnd auf dreien´ das Weiteste sucht

    Der Trottel ruft: „Reh, so bleib mir doch hier!“
    „Wie heißt du denn gar du ängstliches Tier?“
    So stolperte es weg vor Unzüchtlers Blicken,
    und meinte zu recht: „Er will mich nur ficken.“

    Doch nun denkt das Tier, hätt Haxn’ ich vier
    Dann wäre ich begehrlich für Hirsch oder Stier,
    doch so wie ich strauchle und falle in Spalten
    lass ich mich vielleicht perforiern´ von dem Alten.

    Doch der hat inzwischen die Weiten gescheucht,
    am Wiesenrand schnellstens ins Buschwerk gekreucht.
    Träumt dort von der Rehkuh mit süßen drei Beinen
    Reißt runter die Hosen und wichst sich den Kleinen.


    *)
    http://www.gedichte.com/showthread.php?t=113898
    Geändert von ralf (06.01.2009 um 00:37 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    549
    Lieber ralf,

    willst Du Deinen Freund ärgern oder kränken,
    meinst Du er lacht darüber,
    meinst Du er fühlt sich nicht bloßgestellt,
    warum schreibst Du das?

    Mich würde es verletzen.

    Liebe Grüße
    Joneda

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    London - Antwerpen - Wien
    Beiträge
    618
    hallo J...

    er kennt den text seit langem und ist nicht verletzt. und wenn ein gar ein wenig kunst drin iss: wie kann kunst verletzten, auch wenn sie sardonisch und persiflierend ist?
    Geändert von ralf (06.01.2009 um 21:32 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    549
    Hallo ralf,

    danke für die schnelle Antwort.
    Das soll mir genügen.

    Auf Deine Frage hin:

    Natürlich können Worte verletzen,
    ob sardonisch(boshaft,hämisch) oder persiflierend(verspottend),
    wie Du beschreibst.

    Liebe Grüße
    Joneda

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    London - Antwerpen - Wien
    Beiträge
    618
    ach JONchen, der gute HANSWERNER kennt das alte ralfelchen und seinen wirrwarr doch schon seit jahren. dazu gehören auch mein SATOONS mit welchen ich die ereignisse in der gruppe-4 karikativ aufzeichnete. da gabs logo einerseit allseitiges gelächter aber auch manchens die proteste der betroffenen. klar im dritten reich wurde das mit zensur oder KZ bestraft - nur die zeiten sie langstens vorbei auch wenn der weg dorthin mit millionen unschuldigen opfern gepflastert war. mein klassenkollege aus der grafischen LVA, der freddy deix müsste doch auch schon lange gehittet worden sein für seine bösartigkeiten...in bild und wort - oder?

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    549
    Hallo ralf,

    ich sage, was ich meine ,
    Du auch, da vertraue ich Dir merkwürdigerweise ,
    das heißt nicht, dass wir konform gehen müssen,
    aber Du hast etwas ganz anderes damit in mir ausgelöst
    und dafür möchte ich mich bei Dir für Deine offene Art und Weise bedanken.


    Liebe Grüße
    Joneda

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    London - Antwerpen - Wien
    Beiträge
    618
    liebe joneda -

    es freut mich vollo totalo wen der alte ralfi dein herz geöffnet hat.

    deinstens

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ab-und-zu-Diät
    Von kaspar praetorius im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 21:58
  2. Antonymo de Pausensex
    Von ralf im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 08:31
  3. Scheue Worte
    Von pinguina im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 22:52
  4. Das scheue Reh
    Von Hans Werner im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2007, 10:28
  5. Diät
    Von a.claudia im Forum Diverse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2003, 11:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden