Thema: Vorschau

  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136

    Vorschau



    Am liebsten mag ich, wenn du lachst,
    so ganz nah neben mir, von innen.
    Wo alles an dir bebt und sacht
    sich deine Stimme hebt und binnen
    Minuten deine Grübchen sich zu
    Sonnenlinien falten.

    Am schönsten ist's, wenn sich dein Blick
    gekonnt an meinen Hüften weitet,
    so stählern blau und mit Geschick
    was Auge interessiert, begleitet
    und an sich zieht, wie ein Magnet,
    sich Plus und Minus finden.

    Das Beste aber ist, ich sag's,
    wohl jeden Abend leis zu dir.
    Ach lieber Gott, wie schön es wär,
    läg so ein Traummann neben mir.
    Geändert von Behutsalem (16.01.2009 um 19:24 Uhr)
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    unter dem Wind
    Beiträge
    967
    Hallo Behutsalem,

    ein sehr berührendes Gedicht, das mit auf die Reise in deine?! Wünsche nimmmt.

    Ein paar kleine Anmerkungen:

    das Komma hinter "sacht" ist vermutlich verkehrt gesetzt.
    Dass sich etwas zu Bügelfalten glättet, macht wohl Sinn, wenn etwas vorher zerknittert war... so far so good...

    Die zweite Strophe ist wunderbar - auf jeden Fall für einen Menschen, der das Gefühl kennt und nachvollziehen kann. Es muss aber sicher "stählern" heißen, es sei denn Du möchtest gestählt werden - dann wäre "stählend" korrekt -

    es kann natürlich auch ein Wortspiel aus "stählern" und "stählend" sein...

    In Strophe drei, die eine witzige Auflösung bietet, muss es wohl "läg" im Konjunktiv heißen.
    Gott würde ich nur ins Spiel bringen, wenn es mir Ernst wäre damit - war es das?

    Wie Du siehst, bin ich inhaltlich und sprachlich angetan - die kleinen Unebenheiten lassen sich radieren...

    Alles Gute und eine gute Nacht - Thomas

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136
    Hallo Gegenwind,

    Das mit dem Gott ist schon mein Ernst; Also lassen wir ihn hier erfürchtig stehen, ich glaube er nimmt es mir nicht krumm.

    Siehste, so lange ist schon niemand mehr neben mir gelegen, dass ich läg schon falsch schreib.*ggg*

    Ich bedanke mich herzlichst für deine Hilfestellung.. merci,

    und dir einen schönen Freitag,
    behutsame Grüße, Behutsalem
    Geändert von Behutsalem (09.01.2009 um 04:20 Uhr)
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  4. #4
    ReinART Guest
    Liebe Behutsalem
    wieder eines Deiner schönen , berührenden Gedichte. Du verstehst es, Wünsche und Hoffnungen in Dir eigene Worte zu gießen.
    Ich habe in der zweiten Strophe ein Problem:
    Der Blick= stählern blau. Das Auge ist stählern blau. Der Blick höchstens die Reflektion der Seele.Du machst hier eine Trennung zwischen Blick und Auge, die ich nicht nachvollziehen kann.
    Diese Trennung wird aufgehoben, in dem der Blick das Auge begleitet und dann ists am schönsten.
    Hoffe, Du verstehst was ich meine
    Liebe Grüße
    Reinhard

  5. #5
    IngoRaup ist offline und immer schön in Bewegung bleiben >>>
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Heidenheim/ BW
    Beiträge
    1.194
    Liebe Line,

    ich wusste ja, es geht wieder los bei Dir!

    Interessanterweise öffnet sich noch ein ganz neues Bild, zumindest bei mir.
    Ich stelle mir nämlich gerade Deinen Gesprächspartner vor und wie das aussieht,
    wenn ihr gemeinsam im Bett Gespräche handelt.

    Viele schöne, anregende sowie später bestätigte Vorschauen wünscht Dir, ein viermal Dein Gedicht gelesender Ingo

  6. #6
    n.eurofighter Guest
    Hallo Behutsalem,
    am besten ist diese Stelle...gekonnt um meine Hüften weitet,ggg,
    (zuviel Weihnachtsgebäck bekommen?)
    ich musste echt lachen,
    ...und einen Traummann neben dir? ist witzig, nur vielleicht die falsche Lage?
    du solltest dein Anspruchdenken etwas erhöhen...unter dir, dann könnte es was werden....( kleiner Spass)





    lieben Gruß
    n.eurofighter

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136
    Hallo ReinART,

    ich weiß ja nicht, aber mein Sohn hat z.B. stahlblaue Augen.. so sagt man bei uns zumindest wenn blaue Augen vor lauter blau übergehen..
    stählern blau ist dass jetzt nicht das gleiche?? jetzt bin ich total verwirrt..

    Schön dass du vorbei geschaut hast und mir deine Sichtweis dargeboten hast.
    Noch ein schönes WE,
    Behutsalem

    @Sir, IngorR,


    welch wunderschöne Begegnung in meiner Gedankenwelt
    bei so einem Kommentar muss ich dich glatt mit Sir anreden

    Stell dir das lieber nicht vor IngoR, da kommt nix gscheites bei raus, glaubs mir.. und ich spreche aus Erfahrung...
    ich musste schmunzeln als ich deine Zeilen las.. na wenigstens hab ich den Glauben daran schon mal nicht verloren...

    Sir, IngoR danke herzlichst für deinen Besuch.
    vorschauende Grüße Line

    @n.eurofighter

    Zuviel Weihnachtskekse??
    Ich habe weder welche gebacken noch welche gegessen
    Mein Gehüft geht schon noch ok..*ggg*

    Ich habe gelernt, dass wenn man die Ansprüche runterschraubt sich mehr an dem erfreuen kann was dann zum Vorschein kommt.. und unter .. mein Gott .. denk an die Hüften..*ggg* der wär ja arm..

    Danke fürs lesen und für deinen Kommentar
    liebe Grüße, Behutsalem
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

  8. #8
    ReinART Guest
    Liebe Behutsalem
    ich meinte, dass es mir doppeltgemoppelt erscheint, wenn Du schreibst , von mir gekürzt: der Blick weitet sich, was Auge fokussiert.
    Ich lese daraus : Das Auge weitet sich, was Auge fokussiert.
    Ist vielleicht nur ein Verständnisproblem bei mir?!
    Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende
    Reinhard

  9. #9
    DerKleinePrinz* Guest
    Liebste Line

    In der Tat, es scheint bei dir bergauf zu gehen, zumindest was das Schreiben betrifft. So kann mir auch dieses Gedicht wieder gefallen. Gesagt wurde schon einiges, ich bin wie immer zu spät.
    Aufgefallen ist mir ein Komma, welches mich noch stört:

    sich deine Stimme hebt und binnen,
    Minuten deine Grübchen sich zu
    Ich weiß nicht warum da ein Komma stehen sollte. "binnen Minuten" - stell dir diese Aussage mit einem Komma vor, das geht nicht. Ansonsten ist mir weiter nichts Negatives aufgefallen.
    Auch wie du das Gedicht abrundest bzw. die überraschende Pointe bringst halte ich für sehr gelungen. Ich denke lange musst du nicht mehr warten, gibt auch in Österreich hübsche Männer die zu dir passen. Im Notfall komme ich dich mal besuchen

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht
    Der Kleine Prinz*

  10. #10
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.468
    @behutsalem
    Also, das mit den Bügelfalten ich weis nicht so recht, zu Lächelfalten? Mhm, Bügelfalten glätten, ich glaube zu wissen was du meinst, trotzdem gefällt mir die Bügelfalte nicht so richtig. Lass mich nachdenken. Sonnenfalten, Lächelfalten, Ich hab was:
    Minuten deine Grübchen sich zu
    Lächellinien falten.?
    Minuten deine Grübchen sich zu
    Sonnenlinien falten.
    Strophe 2
    Gekonnt an meine Hüften weitet. (der Vorschlag eher untergeordnet, zweitrangig)
    Was Auge interessiert (auch der Vorschlag eher untergeordnet, zweitrangig)
    Ok, das wars , bis später.

  11. #11
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Im Rosental in Kärnten, Österreich
    Beiträge
    5.136
    Hallo reinART,

    danke noch mals für deinen Kommentar, habs jetzt einwenig verändert.
    Schön dass du hier warst,
    liebe Grüße, Line

    @kleiner Prinz mit Stern;

    Lach.. dann kommst du .. ich lach mich schief.. was soll denn ich mit einem Prinzen??? Ich bin ein einfaches Gesindel Wunder gibt es nicht...grins...

    Danke für dein Interesse an meinen Zeilen ( und auch an mir ..lach.. )
    ersters freut mich zweiteres lassen wir lieber sein...

    Ich hab das Komma berichtigt.. danke fürs aufmerksam machen..

    Hilfe.... ich möchte kein Notfall sein... mein Gott du hast vielleicht Ideen...

    Danke, auch fürs Schmunzeln in meinem Gesicht,
    liebe Grüße, Line

    @gedankenspringer

    Deine Vorschläge gefallen mir alle drei und ich nehme sie dankend an.
    Schön dass du vorbei geschaut hast.

    behutsames grüßt herzlichst..
    Mein NeuestesVom Himmel
    Wortgebundenes
    Behutsalems Gedankenkartonage - Behutsames Gedankengut jetzt neu Behutsalem Neu
    ©auf alle meine Werke
    NEU: meine Homepage (Link im Profil)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Rückblickende Vorschau
    Von talentlos im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.2016, 12:17
  2. Rückschau und Vorschau
    Von Dr. Karg im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2014, 11:33
  3. Meine Rolle, die Vorschau
    Von nimmilonely im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2013, 03:26
  4. So liederlich, da schüttelt's mich! (16.5. ARD - eine Vorschau)
    Von JoteS im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 13:56
  5. Wie ehedem – eine Vorschau
    Von Honigblume im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 02:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden