Gedanken, die der Boden stöhnt,
herausgequetscht: Schritt für Schritt!
Schallen stark zu mir wie Lügen
aus der Masse kaufend Schar.

Es laufen viele, schnell und rasch,
dicht und schupsend: Schlick um Schlick!
Voll bepackt mit Plastiktüten,
geradewegs schwer verwöhnt.

Gedanken, die der Boden stöhnt,
dadurch gehäufter, Tritt für Tritt!
Auch gegen mich, um zu rügen?
Als sei ich der letzte Arsch!

Ihre Blicke weggerichtet,
ausgestoßen: Blick für Blick!
Vom Penner im Dreck dort drüben,
was die Masse täglich frönt.

Der Penner bin ich: arbeitslos!
Liegend im Dreck: ich litt und litt!
Bis jetzt, denn Gedanken würgen,
die da schallen: Hingerichtet!

Ich allein bin schuld?
Der Boden - mein Bett - verrät´s!