Einfach so

Es plagte mich die Langeweile,
drum schrieb auf's Blatt ich eine Zeile.
Aus der einen wurden zwei
und eh` ich's merkte waren's drei.
Jetzt war geschrieben schon die vierte.
Und wie darüber ich senierte,
war ich schon bei Zeile sieben.
Auch Zeile acht war schnell geschrieben.
Ja, selbst die Zeile Nummer neun,
tat von Herzen mich erfreu'n.
Bis die elfte ich begonnen,
ist nur wenig Zeit verronnen.
Es scheinet beinah wie verhext,
wie die Zeilenanzahl wächst.
Die fünfzehnte war schnell geschrieben,
von Zeile sechzehn angetrieben.
Zeile siebzehn war dann Pflicht,
die achtzehn war die letzte nicht.
So schrieb ich weiter Wort für Wort
und schon stand Zeile zwanzig dort.
Am Anfang war ein leer Papier,
doch nun steht dieses Verslein hier.

2005