Kellerverlies

Eisiger Stahl brennt sich in meine Haut,
pure Dunkelheit durchzieht den Raum,
dieses Gefühl ist mir so fremd vertraut,
bildet um mich einen kalten Saum.

Ein Schrittehallen durchzieht meine Glieder,
nur leises Säuseln unterbricht den Schock,
schon hallen die drohenden Schritte wieder,
mein Herz durchtreibt ein kahler Pflock.

Stille herrscht für kurze Zeit,
Schlüsselrasseln durchschneidet mein Ohr,
ein Lichtstrahl nur zentimeterbreit
eröffnet mir ein Abflussrohr.

Ein greller Blitz erlöscht mein Augenlicht,
vereinzelte Schritte folgen der Panik,
nun nimmt die Dunkelheit mir wieder die Sicht,
eisern rastet die Türschlossmechanik.

Langsame Schritte bilden einen Takt,
lautes Pfeifen treibt ihn weiter,
pfeift zum allerletzten Akt,
ich armes Kind – ich Todgeweihter.

by Baahl