Und trotz der kalten Winternacht
Bin ich stets immer aufgewacht
nun hoch die müden Glieder,
für Staat für Ehre, für dich mein König und Gebieter.

Steril, der Wille brach vor langer Zeit
kein Denker mehr, bin jetzt Gehorsamkeit
von fern hört man die Klagelieder,
für Volk für Freiheit, für dich mein König und Gebieter

Im Geiste brannte mir der Widerstand,
tiefrot befleckt Gewissen und Gewand
wart’ nicht, ich komme nicht mehr wieder
für Stolz und Ruhm, für dich mein König und Gebieter

Und trotz der kalten Winternacht
bin ich jetzt nicht mehr aufgewacht
Für immer schlossen sich die Lieder
Warum, ich weiß nicht mehr, doch nur für dich mein König und Gebieter