Thema: Du bist

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    11

    Du bist

    Du bist da........

    ausgebrochen sanft und ruhig

    das wir uns finden ,aus deiner Engelsschar.......

    hast mit deiner Wärme,kraftvoll ,hell, wie eine Sonne

    mir Tränen weggetrocknet, verbannt denn Schmerz der einmal war........



    Du bist da ........

    bescheiden meine Worte, Glücklich ,werden zu Gefühl

    verschwundem diese kälte die einmal war.........


    Du bist da.......

    wenn ich an Dich denke ,weis ich es ist Liebe

    Sie macht Dich wunderbar..........

    noch nie war ein Gefühl was meinem Herz endsprungen

    so voll Geborgenheit und Klar.
    Geändert von Ulysses (13.06.2009 um 02:11 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    351
    Hallo Ulysses,
    Wunderschöner Text - lohnte sich ihn nach Mitternacht noch zu lesen. In kurzen knappen Zeilen so viel Wärme-Liebe und Ausdruckskraft - voller Freude gelesen. Auch die Zeilen danach - ein Freudenspender -

    Vielen Dank - sehr- sehr gerne gelesen - Liebe Grüße TraumtänzerFede / Hubert
    Perfektion - beendet die Suche nach neuem

    Vergeben heißt sich überwinden-
    und neues Glück auf altem finden

    Wer nur nach Reichtümern strebt - hat nie aus sich selbst gelebt.

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    ch - bei bern
    Beiträge
    7.041
    nach mitternacht wohl schon.
    aber jetzt bei tage gesehen ist es doch nicht so restlos überzeugend, wie ich finde
    hallo ulysses. willkommen im forum.
    ich nehme stark an, deine freundin hat sich über den text gefreut.
    jetzt hast du ihn ins internet gestellt, und da muss er sich selber behaupten. und damit könnte er sich etwas schwer tun:
    erstmal irritiert deine kommasetzung, bzw. der leerschlg nach dem wort.
    nenns kleinlch; ich nenn es künstlerische freiheit am falschen ort, bzw. einfach irgendwie falsch.
    dann hats noch andere rechtschreibfehler, die dem gesamten nicht förderlich sind.
    ich keine, du verlierst dich etwa in bildern und reimen, wobei da und -war ja nicht wirklich reime sind.
    eine spielerei mit a-klängen ist ja eine hübsche idee. hier wirkt sie mir etwas zu wiederholend. (mal sehen, was ich so zusammenbekomme)
    inhaltlich meine ich dich zu verstehen, aber sachen wie "aus deiner Engelsschar......." kann man doch so nicht sagen, oder? auch in einem gedicht nicht. scheint mir einfach sperrig und unlogisch.
    so, jetzt wär ich aber der letzte, der neue dichter entmutigen wollte.
    fürs nächste werk empfehle ich dir, mehr zeit an einem bild zu verbringen, dieses etwas in die tiefe zu bearbeiten. da kommt spannenderes dabei raus, als wenn man oben drüber huscht und erzählt, wie verliebt man ist. (aber auch das ist schön)
    und dann lass dir deinen text doch vorher korrekturlesen. nicht, dass ich da gross rumstochern möchte, aber auch dir und deinem gedicht zuliebe.
    gruass lepi
    .
    .
    "Vielleicht fing ich an zu dichten, weil ich arm war und einer Nebenbeschäftigung bedurfte, damit ich mich reicher fühlte." ROBERT WALSER

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Beträchtlich Du als einzelner doch bist, bist...
    Von ingetaube im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2014, 23:06
  2. ___ Du bist . . . ___
    Von Jeanettediefee im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 09:28
  3. Wo bist du
    Von Methatron im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 07:33
  4. Wo bist du
    Von Chavali im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 06:12
  5. Wo bist du hin ?
    Von Mana im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 17:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden