1. #1
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    547

    Die Majestät Realität

    Im Land der Verdammten
    regiert der König Realität
    mit der Gerechtigkeit
    und Grausamkeit
    des Lebens
    ohne den Einwohner
    Menschlichkeit,
    denn der wurde
    ins Exil der Endlichkeit
    geschickt
    1.Ich traue jedem Menschen;alles zu. 2.Krieg ist unsterblich. 3.Der Mensch ist voll von Leere. 4.Jeder Mensch kann hassen,doch lieben will gelernt sein. 5.Glücklich zu sein,heisst die Realität nicht zu kennen. 6.Die Wahrheit ist Utopie. 7.Gefühle sind Luxus, die sich diese Gesellschaft nicht leisten kann. 8.Das einzig menschliche auf dieser Welt ist der Glaube. 9.Leben,bedeutet Warten lernen. 10.Intelligenz ist Geschmackssache.
    (fumanschu)

  2. #2
    IngoRaup ist offline und immer schön in Bewegung bleiben >>>
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Heidenheim/ BW
    Beiträge
    1.194

    Realität ist

    Hallo Du, fuman(d)schu,

    naja und dann kommt er wieder raus, weil es ja Exil ist und endlich.
    Wie gehts denn nun weiter, die Geschichte?

    Gruß von Ingo

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    547
    Okay heute Teil 2 des Märchen vom hässlichen Leben

    Im Land der Verdammten
    regiert der König Realität
    mit der Gerechtigkeit
    und Grausamkeit
    des Lebens
    ohne den Einwohner
    Menschlichkeit,
    denn der wurde
    ins Exil der Endlichkeit
    geschickt

    Fortsetzung:
    Nach dem Sturz des Königs
    durch die Revolution Hoffnung
    wird die Menschlichkeit
    aus dem Exil gerufen,
    um der Hoffnung
    als Berater zu dienen
    und das Land der Verdammten
    neu zu definieren

    Morgen gehts weiter....
    1.Ich traue jedem Menschen;alles zu. 2.Krieg ist unsterblich. 3.Der Mensch ist voll von Leere. 4.Jeder Mensch kann hassen,doch lieben will gelernt sein. 5.Glücklich zu sein,heisst die Realität nicht zu kennen. 6.Die Wahrheit ist Utopie. 7.Gefühle sind Luxus, die sich diese Gesellschaft nicht leisten kann. 8.Das einzig menschliche auf dieser Welt ist der Glaube. 9.Leben,bedeutet Warten lernen. 10.Intelligenz ist Geschmackssache.
    (fumanschu)

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    32
    An die Vortsetzung nichts einzuwenden. Ausser das Sie noch in weiter Ferne liegt>VERDAMMT<
    Ansonsten kurze ausdrucksstarke Tatsachenschilderung
    In keinsterweise konventionell (mag ich auch nich)
    Aber gut.

    Sorry für die die in Gedanken oder sonst wie jetzt aufschreien.
    Machts lieber auf der Strasse!

    Gruss
    der Kraus

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    547
    Was bisher geschah:

    Nach dem Sturz des Königs
    durch die Revolution Hoffnung
    wird die Menschlichkeit
    aus dem Exil gerufen,
    um der Hoffnung
    als Berater zu dienen
    und das Land der Verdammten
    neu zu definieren

    Fortsetzung:
    Die Hoffnung und die Minister des Vertrauens
    lassen das karge Land langsam wieder aufblühen
    doch bis zu diesem Moment ist noch niemand
    klar,dass sich unter den Minstern das Gift der Meuchelei
    befindet, das aber noch an Wirkung mit Hilfe des Hasses
    des zu glücklichen Alltags, gewinnen wird.

    Morgen solls weiter gehen mit der Soap oder dem Märchen oder .......
    1.Ich traue jedem Menschen;alles zu. 2.Krieg ist unsterblich. 3.Der Mensch ist voll von Leere. 4.Jeder Mensch kann hassen,doch lieben will gelernt sein. 5.Glücklich zu sein,heisst die Realität nicht zu kennen. 6.Die Wahrheit ist Utopie. 7.Gefühle sind Luxus, die sich diese Gesellschaft nicht leisten kann. 8.Das einzig menschliche auf dieser Welt ist der Glaube. 9.Leben,bedeutet Warten lernen. 10.Intelligenz ist Geschmackssache.
    (fumanschu)

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    547
    Was bisher geschah:

    Die Hoffnung und die Minister des Vertrauens
    lassen das karge Land langsam wieder aufblühen
    doch bis zu diesem Moment ist noch niemand
    klar,dass sich unter den Minstern das Gift der Meuchelei
    befindet, das aber noch an Wirkung mit Hilfe des Hasses
    des zu glücklichen Alltags, gewinnen wird.

    Fortsetzung:
    Gewachsen durch den Hass
    wird der Revolutionär Hoffnung
    am Abend des Verrates durch
    die Axt des Henkers Neid enthauptet
    und der Sohn des gestürzten Königs Realität,
    Wirklichkeit tritt das traurige Erbe für die
    Ewigkeit an und stürzt so wieder
    das Land in die ewige Verdammnis
    1.Ich traue jedem Menschen;alles zu. 2.Krieg ist unsterblich. 3.Der Mensch ist voll von Leere. 4.Jeder Mensch kann hassen,doch lieben will gelernt sein. 5.Glücklich zu sein,heisst die Realität nicht zu kennen. 6.Die Wahrheit ist Utopie. 7.Gefühle sind Luxus, die sich diese Gesellschaft nicht leisten kann. 8.Das einzig menschliche auf dieser Welt ist der Glaube. 9.Leben,bedeutet Warten lernen. 10.Intelligenz ist Geschmackssache.
    (fumanschu)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Im Dienste seiner Majestät
    Von wenigviel im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.05.2014, 18:25
  2. Realität
    Von Bubble im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 16:51
  3. Realität
    Von Ikarus im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.12.2006, 16:51
  4. Fickt mich, eure Majestät
    Von Bogus im Forum Erotik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 20:13
  5. die realität
    Von gothicangel im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.01.2005, 11:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden