1. #1
    Sydney ist offline Nachteulen- & Koalaparadies
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    Marzipanland
    Beiträge
    549

    Flügel der Zeit

    Die Zeit rast im Sekundentakt.
    Ein Mörder merkt` s im Todestrakt,
    der Schüler in der Deutschklausur,
    das Model bei der Steckfrisur.

    Die Zeit, die nimmt auf keinen Acht.
    Zuerst war Tag, jetzt ist es Nacht.
    Zu dumm, das wir sie selbst erfanden,
    Und uns an ihre Seele banden.

    Die Zeit heilt Wunden, wie im Flug?
    Das ist dann wohl der Heilungstrug!
    Doch wie Erinnerungen verblassen,
    Hören Menschen auf zu hassen.

    Nur wünschte ich, die Zeit vergeht,
    Wenn man in Mathe nichts versteht.
    Doch, was zu kurz kommt in der Zeit,
    Das ist das Wort „Gerechtigkeit“.
    Geändert von Sydney (28.09.2015 um 00:06 Uhr)

    Quare suo iure noster ille Ennius sanctos appellat poetas, quod quasi deorum aliquo dono videantur.
    Cicero

    .___.
    {o,o}
    /)__) <3 Be good, I'm watching you.
    -"-"-

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.998

    Flügel der Zeit

    Hallo Sydney,

    die Zeit, das ist Veränderung. Jede Veränderung kann dafür als Beispiel genommen werden. Bei jedem Veränderungsgeschehen wird die Zeit unterschiedlich, subjektiv wahrgenommen. Bei manchem Geschehen fliegt die Zeit schnell und bei manchem hat man das Empfinden, dass sie langsam vergeht. In der Erinnerung ist eine Zeitspanne je nach Gedächtnis in der Empfindung auch ganz verschieden. Oft verschieben sich Zeiten in der subjektiven Betrachtung. Durch die sich regelmässig wiederholenden Ereignisse kann die Zeit für alle gültig gemessen werden, so ist sie ein Massstab, doch für Gerechtigkeit muss auch Subjektivität berücksichtigt werden, die auch in der allgemeingültigen Zeit ihre Berechtigung hat.
    Ein interessantes Thema.

    Herzliche Grüsse Hans

  3. #3
    Sydney ist offline Nachteulen- & Koalaparadies
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    Marzipanland
    Beiträge
    549

    Cool

    Die Veränderung ist wahrlich ein interessantes Thema. Die Geschichte der Welt rast in Jahren in der Schule an uns vorbei und wobei andere jede Minute mitbekommen haben, hören wir nur die Gerüchte von dem, was geschehen ist. Zeit, das ist unfassbar. Zeit, das ist Unendlichkeit. Zeit, das ist das Fehlen von der selbigen. Und trotzdem ist sie undefinierbar. Man könnte tausend Gedichte darüber schreiben und hätte trotzdem keine wirkliche Erklärung. Das finde ich so faszinierend, dass jeder die Zeit anders sieht. Und mit jeder Minute, die vergeht, ändert sich unsere Ansicht.

    Tempora mutantur et nos mutamur in illis.

    Quare suo iure noster ille Ennius sanctos appellat poetas, quod quasi deorum aliquo dono videantur.
    Cicero

    .___.
    {o,o}
    /)__) <3 Be good, I'm watching you.
    -"-"-

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Flügel
    Von flu18 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 21:55
  2. Flügel
    Von philosophocles im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.02.2009, 20:39
  3. Flügel
    Von Kindzkopf im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 16:45
  4. Die Flügel der Zeit
    Von Kitty-Blue im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 10:24
  5. Flügel einer Zeit
    Von Sommer im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.02.2004, 19:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden