1. #1
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    29

    Die Liebe ist...

    Die Liebe ist...

    ...der erste Kinderschrei nach der Geburt.
    ...der erste sanfte Kuss der Mutter
    ...das erste süße Kinderlächeln
    ...die erste Krankheit zu besiegen
    ...den ersten Schritt zu sehen
    ...das erste Wort zu hören
    ...der erste volle Satz
    ...die erste Kindergartenhochzeit

    ...der erste Kampf um ihre Anerkennung
    ...die erste Freundin in der ersten Klasse
    ...die erste Schultasche dem Mädchen nachzutragen
    ...der erste Kuss leicht auf die Lippen

    ...der erste Sonnenuntergang zu zweit
    ...der erste Zungenkuss unter der Laterne
    ...den ersten Sex in Dunkelheit zu haben
    ...die erste Beziehung länger als 3 Wochen
    ...die erste Trennung nach einem langen Streit
    ...das erste Mal der Freundin zu verzeihen

    ...die erste Wohnung mit der Freundin
    ...die erste Zeit danach nicht aus dem Bett zu steigen
    ...der erste Antrag und das erste Ja
    ...die erste weiße traumhafte Hochzeit
    ...das erste Kind zusammen zu bekommen
    ...das erste Mal für jemand wichtigen nachts wach zu bleiben
    ...die ersten 30 Jahre, die wie im Flug vergingen
    ...das erste Enkelkind auf deinen Armen

    ...die erste unheilbare Krankheit mit ihr durchzustehen
    ...das erste Mal mit für immer wegzugehen
    ...das letzte Mal von ihr mit einem Lächeln diesen Satz zu hören:
    “Schatz, ich sag nicht Tschüss, ich sag Auf Wiedersehen“

  2. #2
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Ostfriesland;)
    Beiträge
    492
    Hallo unbeschreiblich,

    beim Überfliegen des Titels hatt ich schon eine gewisse Erwartungshaltung an das Gedicht. Diese hat sich leider bestätigt.
    Aufgrund der furchtbar vielen eintönigen Versanfänge und des stets (bis auf letzten Vers) gleichen Versaufbaus wird man zum schenllen "überfliegen" des Textes veranlasst.
    Da weder Reim noch Versmaß genutzt wurden, hätte ich schon eine vernünftige Verdichtung des Inhaltes erwartet. Hier wird aber mit eintönigen "Liebe ist..."-Sprüchen der Text zäh gestreckt um dann Erlösung im letzten Vers zu finden.
    Positiv finde ich, dass die einzelnen Lebens-/Altersabschnitte durch Absätze unterteilt wurden.

    Insgesamt also viel zu viele Aufzählungen, die durch den stets gleichen Aufbau langweilig und eintönig wirken. Entweder drastisch kürzen oder mit Versmaß / Reim aufpeppen.

    Gruß

    Garahn
    Blicke zurück, um zu lernen.
    Schaue nach vorn, um zu träumen.
    Halte inne, um zu leben.

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    351
    Hallo Unbeschreiblich
    Die Liebe ist - ja wirlich unbeschreiblich. Gedichte können so vielfältig sein - ohne Vers - oder Versmaß - sie sollten uns etwas sagen, machmal auch nur zwischen den Zeilen. Vor allem aber finde ich, nicht an jedem Gedicht muß Stunden oder Tagelang gefeilt und geschliffen werden bis es nur noch ein Torso vom Ursprug ist. Dein Gedicht wirkt zuerst wie ein Einkaufs-Zettel-- aber nein " Liebe ist" du zählst Punkt für Punkt auf was für Dich Liebe ist.
    Dein Gedicht hat den Rhythmus der Gefühle - es ist kein Meisterwerk aber wer von allen die hier kommentieren scheibt schon Meisterwerke. Schreib und öffne Dich damit Du aus Dir heraus schreiben kannst. Nun aber genug der Mitternächtlichen schreibe -- Viele Grüße und wir lesen uns - Hubert
    Perfektion - beendet die Suche nach neuem

    Vergeben heißt sich überwinden-
    und neues Glück auf altem finden

    Wer nur nach Reichtümern strebt - hat nie aus sich selbst gelebt.

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    29
    Vielen dank für dein Kommentar
    @Garahn Ich werde mal schauen ob ich das als Struktur für ein langes Gedicht nehme

    @TraumtänzerFede
    Ich danke dir für dein rührendes Kommentar

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Die Liebe kommt, die Liebe geht
    Von AndereDimension im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2014, 17:40
  2. Liebe oder Leidenschaft? - Eine Liebe die viel Leiden schafft-
    Von Translation im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 00:46
  3. Neue Liebe, Alte Liebe
    Von Rosenstrauss im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 15:49
  4. Liebe? (meine Gedanken, zu liebe usw.)
    Von seven198 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 00:35
  5. verzweifelte Liebe?? Dabei liebe ich dich doch!!
    Von preignitiongirl16 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.10.2004, 14:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden