1. #1
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    An der Elbe
    Beiträge
    11.766
    Holz spriesst
    Spriessen, Schmerz
    Wachs und dann...
    glatt, zart
    schmiegsam

    Gebügelt fallen
    Falten, Sturz
    Tag und dann...
    knautsch, kantig
    biegsam
    Das hier ist meine Signatur und ich bin stolz darauf.

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    87
    Hm, könnte fast eine reaktion auf die eben gefürte aliterationsdiskusion sein...
    ansonsten, reihung pur, sehr expressionistisch.
    Wenn du mich fragst , so ist es das beste gedicht was ich heute hier gelesen habe, aber leider gottes heißt das nicht so viel.
    Also als Experiment finde ich es ganz nett, aber sonst...
    Ab und zu muss man sich wie das letzte Arschloch verhalten, sonst vergisst man wie nett man eigentlich ist.

  3. #3
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    246
    Vielleicht sollte ich eigentlich lieber eine Interpretation schreiben, aber dazu müsste ich jetzt zuviel denken.
    Mich würde aber interessieren, was du mit dem Gedicht ausdrücken willst.

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    128
    ich mag das gedicht nicht wirklich. es gibt mir nichts, wenn ihr versteht, was ich meine. aber wie gesagt, nur der autor kann ein gedicht immer 100%ig verstehen...

    in diesem sinne

    euer lordi
    "Und wenn mir nachts die Sonne scheint
    ist niemand da, der mit mir weint" (Till Lindemann)

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916
    Alpha & Omega.

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    An der Elbe
    Beiträge
    11.766
    Ist wieder mal'n Experiment von mir
    Grundsätzlich muss ich sagen, dass der Titel schon ziemlich bedeutungsschwanger ist.

    Im übrigen ist Danse's Kommentar gar nicht mal so schlecht, obwohl ich eher Tag & Nacht sagen würde...

    In der Hoffnung dass noch'n paar hier rumrätseln

    satch
    Das hier ist meine Signatur und ich bin stolz darauf.

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    1.756
    Wieso "bedeutungsschwanger", Satchmo? Mich erinnert Dein Text eher an eine Sturzgeburt.

    Lieben Gruß

    Herbstzeitlose
    Dem Anschein nach bin ich zugleich in meiner Seele und außerhalb meiner Seele, weit ab von der Glasscheibe und dicht davor, gestorbener Steinbrech. Meine Begierde ist unendlich. Ich bin nur vom Leben besessen.

    Rene Char

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    An der Elbe
    Beiträge
    11.766
    @herbstzeitlose: Ich weiss, sieht so aus, ist es aber eigentlich nicht

    Ich habe für diesen Text verhältnismässig lange gebraucht...

    Bedeutungsschwanger insofern, als das der Titel im Kontext zum Inhalt schon ziemlich viele Informationen enthält
    Das hier ist meine Signatur und ich bin stolz darauf.

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916
    Für die Worterklärung reicht auch der Duden.


    Eine Sturzgeburt wäre sicherlich auch bei einem Satchmo nicht derart harmonisch konzipiert. Naja, dafür muß man sich allerdings erst etwas näher mit dem Stück beschäftigen. Vielleicht erkenn man dann auch den Sinn des Reims und der unreinen Reime...


    @Satchmo: Die Wörter sind austauschbar in meinem Kommentar, ihr Sinn ist klar. Da ist auch Dein Arbeitstitel enthalten.

  10. #10
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    An der Elbe
    Beiträge
    11.766
    @danse: Ich habe deinen Beitrag schon nicht unterschätzt
    Das hier ist meine Signatur und ich bin stolz darauf.

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.916
    Und ich bin mir sicher, Du bist der einzige, der ihn begriffen hat.
    Die anderen sollten allerdings auch in die Chance zur Erleuchtung kommen können, schließlich bin ich jetzt Moderator und sollte meine Scherze zu lasten anderer auch ihnen erklären...

    [Geändert durch Danse_Macabre am 21-04-2003 um 06:51]

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Mittag am Fluss
    Von Carolus im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2015, 22:07
  2. morbider mittag
    Von kaspar praetorius im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 08:59
  3. Seelensommer (Arbeitstitel)
    Von Andreius im Forum Arbeitszimmer - Die Gedichte-Werkstatt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.04.2013, 09:16
  4. Mittag in Varazze
    Von kaspar praetorius im Forum Erotik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 10:30
  5. Tag am Meer (Arbeitstitel)
    Von Pfote im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2006, 12:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden