1. #1
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Humbug
    Beiträge
    20

    Matu und ich, I

    Wenn dir alles ein Rätsel ist: schweige, und du wirst
    selbst zu einem. Das wäre sein heimliches Motto
    gewesen. Wenn er eins gehabt hätte. Hat er eines
    gehabt? Er hat darüber geschwiegen.

    Niemand wusste woher er kam. Niemand wusste
    wohin er ging undsoweiter. Und er wusste das
    eigentlich selbst nicht denke ich. Im übrigen war er
    ganz einfach da. Er schwieg sich aus. Alle hielten
    ihn für wahnsinnig interessant. Übrigens: ist es wichtig
    ob einen der Alkohol in den Wahnsinn treibt oder der
    Wahnsinn in den Alkohol?
    .
    In einer seltsam zwielichtigen Minute unterhielten wir
    uns einmal. Eher waren es einige Stunden: in seinen
    kreisen setzte die Zeit aus. Nicht dass er wirklich
    gesprochen hätte. Menschen schreiben, schweigen
    Bücher.

    Auf einem Holzzaun zwei Geister die starren in einen
    Nebelsee. Kein see vielleicht. Kein Nebel. Eine scheissimpressionistenfrage! Geister ganz bestimmt:
    er zumindest. Er saß dort wie eine Rauchschwade,
    die jederzeit verwehen würde, vom Winde verwischt.

    [Geändert durch DerÜberDenRomanHerzog am 28-08-2001 um 19:07]
    ---------------------------------------
    nun fall, du reif, du kalter
    schnee,
    fall mir auf meinen fuß!

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    38
    Der Wind

    an sich:

    ein gar

    interessanter

    Geselle,

    dem sich anzuschließen lohnt.


    Wohl auf dann Jüngling!

    rio

  3. #3
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    290
    ...jetzt laßt euch hier mal wieder blicken und schreibt was nieder...ich beginne euch sehnsüchtig zu vermissen...
    destiny's child

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden