Seite 1 von 2 12 Letzte
  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    883
    Stacheldraht mit Tod beladen
    Wirr um uns und Welt gespannt/
    D´rüber Himmel* ohne Gnaden
    sendend Frost und Sonnenbrand/

    Jede Stund´ will uns der Tod begleiten
    Fern der Heimat - Fern der Frau´n/
    Wenn wir stumm zur Arbeit schreiten
    Über tausend Leichen - Morgengrau´n

    Tausendfach im Mörderkäfig
    Nummeriert in Leid erdrückt/
    Millionenfach erklingt es ewig
    Millionenjahr spielt Mensch verrückt

    Gibt es Hoffnung - nur ein wenig...?
    Daß der Mensch solch´ Menschlichkeit entrückt?
    Gibt es Hoffnung - nur ein wenig...?
    Daß der Mensch einmal die Welt beglückt?

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    883
    *Himmel- Anspielung auf Himmler

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    883
    Hätte lieber Kfz schreiben sollen, dann wird das Gedicht vielleicht gelesen.

  4. #4
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    68
    Mir gefällt dein Gedicht sehr!
    Vorallem der Satz "Millionenjahr spielt Mensch verrückt"!
    Der Sinn ist perfekt!

    Wirklich gut!

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    883
    Mir auch, Lyrikerin, mir auch.

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    An der Elbe
    Beiträge
    11.794
    hier meine Kritik in Bezug auf den Wettbewerb

    Formal: S1 Sehr gut, S2 anderer Rhythmus, und Z4 fällt aus dem Rhythmus, S3 wieder wie in S1, Z3 und Z4 fallen aus dem Rhythmus, S4 rythmisch „schlecht“

    Reime: unrein: S1Z2/4
    identisch: wenig/wenig
    profan: begleiten/schreiten, erdrückt/verrückt, entrückt/beglückt

    Sprache: elegisch, aber durchgezogen. Passt.

    Inhalt: Eher marktschreierisch, sehr belehrend

    Fazit:
    Da die Form des Gedichtes einen einheitlichen Rhythmus erfordern (meines Erachtens nach) und du das hier nicht machst, da die Reime nicht gerade der Hammer sind, jedoch immerhin Reime bestehen, das Reimschema auch durchgehalten wird gebe ich dir für das eine ... (Zahl bekommst du dann per mail)


    Das hier ist meine Signatur und ich bin stolz darauf.

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    883
    identische Wörter wie die Wh. v. wenig sind hier wegen der Eindringlichkeit der Aussage gewollt. Aber sicherlich: Der Inhalt war mir wichtiger als meine Gedanken zu verfälschen, hab´getan was ich konnte. Spontanität ist halt das Wesen der inneren Gedanken, alles spielt sich nicht bewußt ab, gerade wenn man sich in das Leid hineindenkt, das diesen Menschen widerfahren ist. Proafane Reime - das kann ich nicht gelten lassen... das ist sehr subjektiv und relativ. Wörter, die eindringlich sind, sind halt auch etwas profan. Profan - war übrigens auch der Name eines Musikprojekts, das ich vor Jahren mal gemacht habe.... das Wort gefiel mir und es wird finde ich zu selten benutzt und wenn dann nur im abwertenden Sinn, ähnlich wie trivial - das hauptsächlich von Studenten benutzt wird.

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.918
    Nimm die Kritik anständig auf, Anton, anstatt sie derart abzulehnen. Deine dagegen-Argumentation klingt viel zu sehr nach bemühtem "sich rausreden"... Es ist nunmal die Meinung des Kritikers und Jurors.

    PS: Ich unterstütze sie.

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    883
    ja ja,... ich bin ja um jede Kritik froh und ich halt auch öfter meine 2. Backe hin. Doch eine rein technische Kritik ist halt keine Kunstkritik und sie scheint mir i.d.F. auch nicht sehr gerechtfertigt... das sind halt unterschiedliche Philosophien.

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.918
    Was Dir nicht paßt, erscheint Dir recht oft als ungerechtfertigt...

    Aber Satchmo solte schon etwas weiter auf den Inhalt eingehen.
    Allerdings spielen die Formkriterien eine deutliche Rolle in der Bewertung für den Wettbewerb.

  11. #11
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    883
    für mich der Inhalt mindestens genausoviel. Aber zu einem Gedicht gehört auch Rhythmus, Betonung, Originalität und Wortwitz und die Portion Kunst, die man nicht in ein Schema reinpressen kann und manchem für immer verborgen bleibt.
    Reim ist gut, doch es gibt m.E. auch übergeordnete Bestandteile, ein Gedicht ist nicht nur ein Strategiespiel des reinen Verstandes sondern auch Seelenwerk.

  12. #12
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    883
    und...
    wenn ich ein Gedicht in Schutz nehme, tue ich nichts anderes als eine Mutter, die sein Kind in Schutz nimmt. Das mag nicht immer objektiv sein, eine Mutter ist ja auch oft blind... es ist auch verdammt schwer objektiv zu sich selbst zu sein(eigentlich sogar ein Widerspruch), deshalb lasse ich auch Kritik zu, aber zu einseitige mag halt Mama nicht!
    und...
    natürlich würde ich meinen beiden Kindern je 10 Punkte geben, sonst hätte ich sie ja nicht geboren und so rausgeputzt. Aber das würde doch jeder tun und das ohne schlechtes Gewissen.

  13. #13
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    7.918
    *g*
    stimmt.

  14. #14
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    883
    traurig aber wahr.

  15. #15
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    883
    ein 12. Platz, ich bin zufrieden.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Spurenelemente (Wettbewerbsgedicht)
    Von Jona im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2016, 01:34
  2. wettbewerbsgedicht
    Von heimlicheFeder im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.12.2015, 23:46
  3. Beginn (Wettbewerbsgedicht)
    Von satchmo im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 18:17
  4. Trance*Wettbewerbsgedicht*
    Von zuckerschnäuzchen im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.04.2007, 18:36
  5. Sinnloser Tod (wettbewerbsgedicht)
    Von Jvan im Forum Archiv - 1. Wettbewerb
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.03.2004, 03:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden