1. #1
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    308

    Schreitender Tiger

    Aufrecht brüllt der Schreitende Tiger.
    Laut hinüber
    zum anderen Ufer.

    Seine Stimme zürnt
    grollt und bebt.
    Es teilt das Wasser
    hinterlässt
    eine tiefe Spur.

    Fest auf seinen vier Pranken
    nicht zu bändigen,
    nicht zu halten
    hinter keinen Schranken.

    Unter flammenden Augen
    erzittern und fliehen
    die ladungsvollen Frachter.
    Suchen das Weite
    Ihre Hosen
    voller-.

    Der Tiger
    schleicht nicht.
    Der Tiger
    lahmt nicht.
    Der Tiger...
    der Tiger blickt
    der Welt mitten ins Gesicht...

    (11.12.09)

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    45
    he facelle,

    schlecht ist es nciht, aber die Mischung aus Reimen und freien Versen, die nciht wirklich motiviert scheint bekommt dem Gedciht nciht wikrlich, zumal sie zu eher kindlcih wirkenden Reimen wie den mit den Schranekn führt.
    Auch die Stelle an dem du den Vulgarismus scheust liest sich sehr unausgegegoren. Die Idee ist dabei durchaus nett.

    lg
    Schmierfink

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der Tiger
    Von Blondes im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 00:02
  2. Der Tiger
    Von Chavali im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 12:58
  3. Der Tiger
    Von sky_so_red im Forum Natur und Jahreszeiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2008, 13:04
  4. Der Tiger
    Von darkfire im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.2004, 16:04
  5. Tiger
    Von Wieso? im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2004, 19:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden