Thema: Fetisch

  1. #1
    IngoRaup ist offline und immer schön in Bewegung bleiben >>>
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Heidenheim/ BW
    Beiträge
    1.194

    Fetisch

    Ich leckte ihr an der einen Achselhöhle. Der Geschmack des feinen Salzes weckte eine Gier in mir.

    Wir waren auf den Wellen, damals etwa 1455.

    Der Geruch ihres Körpers machte mich so scharf, dass ich zuerst überlegte, was das ist.

    Das könnte es sein, sprach da Goethe 1788.

    Als sie die Beine um mich schloss, so ganz heftig, schaute ich ihr in ihre aufgehenden Augen.

    Was wäre die Welt ohne kleine Fetische, meinte ich zu mir selber, als ich mich auf die kleine Bank setzte.

    Dann nahm ich eine Bildzeitung: "Fetisch springt um, 3. Mai 2056".

  2. #2
    n.eurofighter Guest
    Hallo IngoRaup,
    wenn ich vorher gezweifelt habe, ob der Frühling schon vor der Tür steht, so bin ich mir- nachdem ich deine Kommis und deine Story gelesen habe- jetzt ziemlich sicher.
    Inhaltlich, hoffe ich richtig erkannt zu haben, dass du hier in kürze darstellen wolltest, das auch die Wiedergeburt einen immer zum gleichen zieht?
    ( also, wenn man einmal eine ausgeprägte Macke erworben hat, bleibt die erhalten?)

    lieben Gruß
    n.eurofighter

  3. #3
    IngoRaup ist offline und immer schön in Bewegung bleiben >>>
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Heidenheim/ BW
    Beiträge
    1.194
    Klar wollte ich als Mädchen geboren werden. Das hast selbst Du, liebe Nicole, in dem Text nicht erkannt.

    Mich nerven diese ganzen ``Fussballkulturen``. Tausende Kriege über tausende Jahre. Der gewaltigste Machtmissbrauch in der bissherigen Geschichte.

    Da zeigt sich doch, dass es ein Mädchen besser könnte, wenn sie einen klugen Mann an ihrer Seite hat.

    von Ingo für Nicole

  4. #4
    n.eurofighter Guest
    Hallo IngoRaup,
    und ich habe das so verstanden, als wärst du erst wieder in 2056 ein Mädel( mal wieder...)
    Ob Mädchen alles besser könnten , wenn sie einen klugen Mann an ihrer Seite haben?...also, in diesem Leben, kann ich das leider nicht bestätigen,ggg...war noch keiner an meiner Seite.
    ( aber als ich ein Seefahrer war, hatte ich in jedem Hafen eine Sahneschnitte an meiner Seite,)

    lieben Gruß
    n.eurofighter

  5. #5
    IngoRaup ist offline und immer schön in Bewegung bleiben >>>
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Heidenheim/ BW
    Beiträge
    1.194
    Hallo Nicole,

    etwas spät meine Antwort nun: Ein Mädchen wäre ich schon gern mal. Wenn ich es mir aber so recht überlege, sollte es nicht für immer sein, wenigstens für eine Woche im Monat nicht. Eher den steten Wechsel würde ich dann bevorzugen. Die Sahneschnitte an Deiner Seite klingt ja auch weiblich. Sonst hättest Du vielleicht Sahnestück geschrieben?
    Etwas zum Thema Fetisch wollte ich schreiben - natürlich zeitübergreifend.
    Dazu ist bisher in künstlerischer Form noch nicht so viel geschrieben worden, denke ich. Also schreibt mal was über Eure Fetische. (Das heißt natürlich nicht, dass ich ständig Salz lecke aber einige Sachen machen mich schon prickelnd scharf.)

    Dankeschön, n.e für Deinen Beitrag

  6. #6
    n.eurofighter Guest
    Hallo IngoRaup,
    ...und dein LI ist sich sicher, unter den Achselhöhlen nur Salz geschmeckt zu haben??? Ich lasse mich ja gern eines besseren belehren, wenn die Argumente gut sind...aber in meiner Erinnerung ist an einem solchen Ort...auch Buttersäure, und über fetische zu schreiben überlasse ich dir,
    denn über sowas zu schreiben, dafür müsste man erstmal wissen das man als Frau einen hat( wenn man selbst immer meinte, das wäre völlig natürlich...wer sagt einem, das Frau ne Riesenmacke hat? Männer sind nämlich meist eiserne Schweiger und als Frau erfährst du das dann erst wenn sein bester Freund sich unter Alkoholrausch verplappert)

    lieben Gruß
    n.eurofighter

  7. #7
    IngoRaup ist offline und immer schön in Bewegung bleiben >>>
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Heidenheim/ BW
    Beiträge
    1.194
    N: " ...denn über sowas zu schreiben, dafür müsste man erstmal wissen das man als Frau einen hat (wenn man selbst immer meinte, das wäre völlig natürlich... Wer sagt einem, das Frau 'ne Riesenmacke hat? Männer sind nämlich meist eiserne Schweiger und als Frau erfährst du das dann erst ... "

    Später, unter anderen Umständen, lach.

    Bei Fetisch denke ich auch an das Unerreichbare, dieses Gefühl die Wahrhaftigkeit vor sich zu sehen, diese aber nie zu erreichen. Das Gefühl ist es, so stark, welches man gotthaft beschreiben könnte. Klar flüchte ich mich nun vom Praktischen ins Künstlerische. Dies geschieht aber aus Absicht, weil es mir viel zu leicht erschiene, mal einen Popo abzulecken, mit Lederriemen die Brust zu bondagieren oder den Geruch getragener Unterwäsche zärtlich-erregend zu finden. Es bleibt natürlich schade, dass sich Männer meist nur unter ihresgleichen solche, ihre durchaus natürliche Sexual- oder, lustig benannt, sportive Sexual- und Lustgewinnpraktiken eingestehen. (Ich gestehe meine offen ein.)

    Mit meiner jungen Freundin, die schwerst magersüchtig ist und es mit vielen Hilfen und in grausamen Rückfällen, mit kaum endenwollenden Selbstverletzungen geschafft hat, von 34 Kg bei 172 cm wieder auf 50 Kg aufzuleben, verbindet mich ein ganz besonderer Fetisch: Es sind ihr Gesang, ihre Selbstqual, ihre eigene Kunst auch, ihre Art. Als Jungfrau möchte ich ihr dieses Jungfrauensein so lange wie möglich erhalten, weil es sein kann, dass sie niemals mehr so singt, so rein und mädchenhaft wie im Heute. ("Der Klang des Mädchens")
    Wenn die richtige Zeit am richtigen Ort gekommen ist, wird sie zur Frau (nicht von mir) werden. Solches ist für mich ein künstlerisch sehr wertvolles Fetisch, weil es Hingabe bei gleichzeitiger Zurückhaltung des Mannes erfordert. Es sind künstlerische Fetisch-Sternenstunden, um einmal die ganz unbekannte Seite solcher Gefühls- und Lebenswelten zu beleuchten.
    (Letzter Text ist besonders für die Prinzessin Juliana 1.)

    Nun, liebe Nicole,

    um es nun etwas praktischer zu betrachten, sind die Säuren sicher vorhanden, wobei es der Mix, der sogenannte Körperduftmix machen sollte.

    Frage Dich doch ganz tief in Deinem Innern, was es ist, was es immer schon war, was Deine Pupillen dann ganz groß werden ließ. Frage Dich!

    Ich wünsche allen Lesern, die bis hier her aufmerksam-lustvoll mitgelauscht haben, einen schönen Samstgabend mit allen betörenden Fetischen dieser Welt. (Gern hätte ich das Eine oder Andere über Fetische in offener Gedichtform gelesen)

    von Ingo
    Geändert von IngoRaup (27.03.2010 um 21:30 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Pro Fetisch!
    Von Terrorist im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 05:57
  2. Ihr Fetisch
    Von crux im Forum Erotik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.08.2006, 15:10
  3. Fetisch
    Von Emil Sinclair im Forum Erotik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.07.2006, 17:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden