Thema: Ein Vers

  1. #1
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    118

    Ein Vers

    Ein Vers

    Xx und XxxX,
    sind Blank- und Knittelvers,
    die den Reim divers
    mit betont und unbetonten Silben
    liebevoll beleben.

    Als Trochäus,
    Daktylus,
    auch Anapäst
    sich mancher Vers gut lesen lässt.

    Den Jambus,
    weich und einschmiegsam,
    ein Dichter
    gut als Auftakt nutzen kann.

    Pathethisch,
    ethisch
    wirkt ein Hexameter
    erst sechs Daktylen später.

    Ein Alexandriner,
    der barocke Diener,
    braucht sechs Jamben
    für das Spiel der Gamben.

    Ob männlicher Reim
    oder weiblicher Reim
    das letzte Wort
    kann ein- oder zweisilbig sein.

    Die Methapher,
    die Ellipse
    gewähren Denkern
    einfühlsame Geistesblitze.

    Das Asyndeton
    ohne Bindewort
    zählt auf
    was wichtig erscheint am jenem Ort.

    Im freien Rhythmus
    dieses Gedicht
    kein Ende find,
    weil die Stilfiguren zahlreich sind.

    onett, 17.06.2010


    Ich lade dazu ein, das Gedicht zu vervollständigen oder andere Ideen einzubringen.

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    323

    Exclamation

    Kunst=Natur-x
    1000=1001-1
    1+1000=1001
    x+Kunst=Natur?




    Döntjes sind kurze Pointen auf Platt. Wer Daag för Daag sien Dichtung mokt,
    un jümmer bi GedichtDOTcom, un deiht dat good un deiht dat gern,
    de dörvt sick og mol amüseere`n. Kun mol kieken in St.Peter, kümmt Jan Deelay un veele Städta.
    Un wat meenst wat kosten deiht? Gornichts! Jo Jo denn man to! Sonne Sand und Mehr.




    DAKtylus FINger so FLIEßend so TÄNzerisch „WALzerlich“,
    HEbung so (X) – SENkungen ( xx so ) -
    HEI li ge ni gin, EI fri ge GE ber in,
    GER ne so FRÖH lich er!




    Die Anadilopse,
    wiederholt das letzte Wort.
    Schön ist die Welt,
    die Welt ist mein zuhaus.




    Akkulumation häuft an
    Erhöht den Hauptbegriff mit ähnlichen Geding,
    es schlafen alle Dichter, Schwestern, Brüder,
    Väter und Mütter ..es schläft das ganze Land.




    Elfchen
    Ein Konzept,
    für Kinder, Schüler,
    Elf Wörter, fünf Zeilen,
    bleiben!




    -Totum pro parte- das Ganze für ein Teil,
    wir sind Krise, wir sind Lena,
    wir sind Lola, wir sind Papst.
    Sing it -we are family-




    Ein Statisches Gedicht ist Dada, AbsurditätenzeigenihreTotalitäten.
    Meinungsbildungvonoben,im Ortsvereinklappert das Gebiss.
    AltenpflegeÖkonomisiert,KommunistenFaschisten okuliert,
    Gebrauchtwarenhandelsozialisiert, HändlerRentner kurumpiert!




    Dot Gedichte online com Poesie
    West und Ost und Volk zersplittern - Kanzler nerven, Wölfe wittern,
    flüchte du, in reinen Glauben - Demokratieluft zu kosten,
    unter Lieben, schreiben, singen - soll dich Dotcoms Quell beschwingen.




    Unterirdisch gut, Litotes tut,
    ist nicht schlecht, nicht gerade einer der besten,
    ist mäßig schön, nicht übel platziert,
    aber untertrieben - lieber gemieden.




    Lola is mus
    Ist Cola und Lola,
    is
    mus!




    -Pars pro toto-
    Nur ein Teil für das Ganze,
    Bringt so manchen Glanze.
    1000 Menschen sind 1000 Seelen!




    -Paradoxon Verdammi nomol-
    Ut goot ward böös -
    Ut böös ward goot.
    Verdreihte Krom!




    Metrische Drückung: Inhalte & Akzente erheben,
    das Versmaß, die Melodie bewegen, ja beleben,
    ein Mittel um Widersprüche zu zeigen,
    dass können nur die Waisen.




    Dichtung
    dichte Dichter
    dichten dedichtete Dichte
    in dichter Dichtung





    Sorry Onomatopoesie braucht etwas länger.
    Bemalt den Laut, bringt Deckung im Klang und Vers,
    dann singt es, schwingt es und rufend und suchend,
    lieblich und niedlich, dringt es mir ins Ohr.




    Prophetie
    Der einzige
    einzigste Eine
    alleine




    Autodidaktische Lyrik.
    Kennt keinen Punkt ………
    Aus einer Empfindung heraus,
    erklingen Schmerzen mit freudigen Herzen...




    Lyrische Kritik, ist sie zu hart,
    bist du zu schwach,
    ist der Kritiker zu schwach,
    ist die Lyrik zu hart!




    -Allegorie-
    Abstrakte Wörter im realen Bild,
    1000 Tonnen Herzen,
    die aus dem Licht der Kerzen schmerzen.




    Die Makroskopische Sicht der Dinge
    braucht kaum Worte
    aus 1+1 wird 1
    1




    Lettrismus
    Zerlegt das Wort bis auf die Atome,
    macht daraus unbekannte wOrtE,
    und öffnet eine Pforte.




    Die Enallage, ohne selten Gewähr,
    das Adjektivs passt nicht vor dem Substantiv,
    einfach vertauscht und gewollt gewieft:
    Der Morgen schöne Duft der Sommerluft.




    Das Homogramm,
    ein Wort gleich geschrieben,
    ob Montage,
    eine Montage bringen?




    Höfische Dichtung,
    aus dem Bauernhof,
    und aus dem Schloss,
    die Dichtung floss!




    oh Trochäus, mein Trochäus,
    Deine Hebung am Anfang des Worts,
    schwebend leben, Wörter schreiben.
    Deine Wärme spürend.





    Wrtoasalt ist Ql!
    Eagl wie enier shcreibt,
    Ihr knönt es immer lseen,
    Und ecuh was geebn!





    من خودم را دوست دارم
    من شما را دوست دارم
    من عاشق جهان
    من خدا را دوست دارمiHiHiHiHiHiH





    Du schreibst, wonach du sehnst, / mit Traurigkeit im Herzen
    Was diese heute zeigt, / ist dunkel Morgen noch,
    Noch Morgen kannst Du spüren, / die Fröhlichkeit sein,
    Mit der ein Schäferskind, / wird spielen mit den Schreibern.





    Oxymoron oh ho
    Zwei Begriffe gehören nicht zusammen,
    die pointierte Absicht traurigfroh,
    bringt sie beisammen.



    ohne Gewähr...One Vers a Day, and the doctor keeps away! Also ich tippe Argentinien - Deutschland 0-1 - Danke
    Geändert von Butenlänner (03.07.2010 um 15:50 Uhr)

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der einsame Vers
    Von robbi im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2018, 23:40
  2. Aus-Vers-Ehen
    Von AndereDimension im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2014, 05:35
  3. Der Hornhaut-Vers (für B.)
    Von kaspar praetorius im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.03.2013, 08:21
  4. Der letzte Vers
    Von Reh91 im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.2013, 15:51
  5. Vers.ionen
    Von Walther im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 20:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden