Er war zu schwach zum Leben,
aber auch zu stark zum sterben!

Ich konnte nichts tun,
außer danebenzusitzen.

Der Schmerz frass mich auf,
und ließ mich nicht in Ruhe.

Er hat mich verfolgt,
bis in meine Träume.

Ich habe gelernt,
damit zu leben.

Ich habe es verdrängt,
aber vergessen werde ich es NIE!!!