Es fließt

die Zeit aus unseren Händen,
gestohlen
oder einfach nur
verschenkt.

Wir können
oftmals uns nicht wehren,
wohin
und wie die Zeit
uns lenkt.

Drum,
was du halten willst,
das halte!
Nur darum wirst du
dich bemüh´n!

Und lasse
was dir einerlei
und flüchtig
mit der Zeit
vorüberzieh´n.