Thema: Sie & Er

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357

    Sie & Er

    *** * **
    Es trägt der Wind seit langer Zeit
    die Gedanken der Liebe weit
    über Grenzen zum Hochzeitskleid
    im dem leuchtend die Braut erscheint

    Nebel verhüllt sie in der Nacht

    Er kann sich nicht rühren und weint

    Unter grauem Himmel bewacht
    hat der Bräutigam sie erdacht

    Sie glänzt in der Öffentlichkeit
    doch kann sie sich nicht bewegen

    Es starrt ihre kalte Schönheit
    über das Brandenburger Tor
    und ruft die Sehnsüchte hervor
    die sein eisernes Herz laut schreit
    noch wenn die Stürme sich legen
    *

    La Tour d'Eiffel - Sie
    Der Funkturm --- Er

    ...
    Geändert von Farbkreis (17.04.2011 um 18:18 Uhr) Grund: Farbe

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    7.730
    Hallo Farbkreis,

    es ist die Tragik der unerfüllten Liebe, ohne Hoffnung. In diesem Falle ist es der Funkturm der Sehnsüchte hat, doch dies ist sicher nur ein Synonym für lebende Menschen. Ein schönes Gedicht.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357
    Zitat Zitat von Hans Plonka Beitrag anzeigen
    Hallo Farbkreis,

    es ist die Tragik der unerfüllten Liebe, ohne Hoffnung. In diesem Falle ist es der Funkturm der Sehnsüchte hat, doch dies ist sicher nur ein Synonym für lebende Menschen. Ein schönes Gedicht.

    LG Hans
    Hallo Hans Plonka,

    lang ist es her. Vielen Dank für deinen Kommentar. Die Liebe ist unerfüllt? Hoffen lässt Wünsche offen. Einen Tag vorher fiel Schnee... "euronews" wollte den Eiffelturm präsentieren, doch war er im Nebel verhüllt. Dann gab es eine Unterbrechung... da erinnerte ich mich an ein Gedicht, dass ich geschrieben hatte, als ich das erstemal auf dem Turm war, mit 13 oder 14 und für was ist der überhaupt da, wo der Funkturm doch nützlich war. Ja, die Menschen sind für die Trennung, die Liebe ist immer und überall da. Da lagen auf den Treppen Menschen, Bettler, als wir die Treppen hinuntergingen, in die Pariser Metro, das gab es in der berliner U-Bahn nicht. Heute haben sich alle daran gewöhnt... wir feiern, wir leiern Slogans daher und freuen uns sehr

    LG Farbkreis

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden