Thema: Kreis

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357

    Kreis

    *****
    Will man die Weisheit benennen
    muß man sie selber erkennen
    Will man die Wahrheit übersetzen
    dann kann man sich nur selbst verletzen
    Und sagt man nicht die Wahrheit
    so ist es keine Weisheit
    Hat man sie übersetzt
    ist man auch schnell verletzt

    Sagen wäre Wissen mit gutem Gewissen:

    "Freue mich auf Weihnachten
    wie auf meinen Untergang
    Und treu will ich beachten
    still sei des Lebens Anfang
    doch vergebens und vorbei
    meine Reue, einerlei"


    *

    ...
    Geändert von Farbkreis (17.04.2011 um 11:42 Uhr) Grund: Form

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    la ville rose
    Beiträge
    582
    Hallo Farbkreis,

    übersetze die Wahrheit mit la verité,
    tatsächlich liegt dann heute Schnee,
    unverletzt kommet da weit und breit
    zu ihrem Schluss weise Weissheit.

    Die Dichterin nehme vom Buch den Stab
    springe hoch damit aus Kreis und Grab.
    So unwahrscheinlich das auch klinge,
    sie entkommt damit ihrem Teufelsringe.


    Liebe Grüße und JOYEUX NOEL

    Frank Reich

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357
    Zitat Zitat von Frank Reich Beitrag anzeigen
    Hallo Farbkreis,

    übersetze die Wahrheit mit la verité,
    tatsächlich liegt dann heute Schnee,
    unverletzt kommet da weit und breit
    zu ihrem Schluss weise Weissheit.

    Die Dichterin nehme vom Buch den Stab
    springe hoch damit aus Kreis und Grab.
    So unwahrscheinlich das auch klinge,
    sie entkommt damit ihrem Teufelsringe.


    Liebe Grüße und JOYEUX NOEL

    Frank Reich
    Hallo Frank Reich,

    herzlichen Dank für dein Gedicht, mit unregelmäßigen Versen „Freistil“? und für den Wetterbericht Hier bei mir ist der Schnee über Nacht verschwunden, der Regen bringt frische Luft und Frühlingsduft. Ich mag Legenden, Märchen, Fabeln, Sagen etc., glaube aber nicht an Hexerei und der Hokuspokus vom Menschenzirkus ist sicherlich bald vorbei, da bin ich sehr optimistisch. Ich will nicht tiefer auf Deine Anspielungen eingehen, außerdem kann man alles in der Gegenwart sehen... unglaublich?
    Nun, was hat das mit meinem Gedicht zu tun? Hast du es gelesen? Es ist kein Wörterspiel und auch keine Aufforderung, „Wahrheit“ auf französisch zu interpretieren... wo soll das stehen? „übersetzen“ kann man auch als „auf die andere Seite bringen“ definieren, dies ist dir hiermit nicht gelungen. Ich verstehe deine Ansicht nicht und finde es deshalb gut, Zeilen, auf die man eingeht, erst zu zitieren und dann zu kritisieren. Was ist in meinem Text unklar?

    Trotz allem vielen Dank für dein Kommentar und viele Grüße Farbkreis P.-J.

    Zu Deiner Übersetzung „verité“ (richtig: vérité): Am Anfang von „Wahrheit“ steht „Wahr“ = „vrai“, das ist nun leider verschwunden.

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    la ville rose
    Beiträge
    582
    Hallo Farbkreis,

    Habe mich sehr wohl mit Deinem Gedicht beschäftigt und gemeint (wir interpretieren alle ja nur) herausgelesen zu haben das deiner Weisheit letzter Schluss darin bestünde, dass Wahrheit weh tut/verletzt. Wer sich eingehend mit Fragen die sich um Wahr und Weisheit drehen auseinandersetzt dessen Gedanken können sich leicht in mit numerischer Genaugigkeit nicht mehr lösbaren Aufgaben (Teufelskreisen) verlieren. Wahrheiten gibt es so viele wie Menschen, jeder darf sich seine eigene schmieden (siehe Forum) -mit der Realität ist es vielleicht etwas anderes.
    Sind nicht alle Gedichte Wörterspiele? Wer macht die Regeln? Wer bestimmt die Kunst? Ist alle Essenz künstlerischen Schaffens nicht Neuland zu betreten- Irrtum und Unverständnis vorbehalten?
    P.S.: Fürwahr, ich kann, ob meiner akuten Rechtschreibprobleme, ein "allez vous assoir, c'est nul" akzeptieren.

    Viele Grüße
    Frank Reich

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357
    Zitat Zitat von Frank Reich Beitrag anzeigen
    Hallo Farbkreis,

    Habe mich sehr wohl mit Deinem Gedicht beschäftigt und gemeint (wir interpretieren alle ja nur) herausgelesen zu haben das deiner Weisheit letzter Schluss darin bestünde, dass Wahrheit weh tut/verletzt. Wer sich eingehend mit Fragen die sich um Wahr und Weisheit drehen auseinandersetzt dessen Gedanken können sich leicht in mit numerischer Genaugigkeit nicht mehr lösbaren Aufgaben (Teufelskreisen) verlieren. Wahrheiten gibt es so viele wie Menschen, jeder darf sich seine eigene schmieden (siehe Forum) -mit der Realität ist es vielleicht etwas anderes.
    Sind nicht alle Gedichte Wörterspiele? Wer macht die Regeln? Wer bestimmt die Kunst? Ist alle Essenz künstlerischen Schaffens nicht Neuland zu betreten- Irrtum und Unverständnis vorbehalten?
    P.S.: Fürwahr, ich kann, ob meiner akuten Rechtschreibprobleme, ein "allez vous assoir, c'est nul" akzeptieren.

    Viele Grüße
    Frank Reich
    Hallo Frank Reich,

    Danke für den Kommentar... Vielleicht ist es der größte Irrtum zu meinen... zu glauben, daß wir... Wer ist „wir“? Es ist wissenschaftlich erwiesen, daß jeder Mensch einzigartig ist, wobei ich nicht weiß, wie das mit eineiigen Zwillingen ist... und jedem ist wohl der Ausspruch bekannt: „Die Wahrheit aus Kindermund...“, später hat der Mensch dann die Möglichkeit, zwischen wahr und unwahr, gut und böse zu unterscheiden und sich dafür oder dagegen zu entscheiden, das unterscheidet ihn vom Tier.
    Ich habe „die Wahrheit“, „die Weisheit“ geschrieben, das heißt: einzig ist, was einzig ist. Es ist nicht meine Weisheit. Der Schluß vom Gedicht eine wörtliche Rede, aber nicht der Schluß meiner „letzten Weisheit“
    „verletzt“ ist schon ein wenig ungenau ausgedrückt, es steht hier eher für „beleidigt“ als für „es tut weh“, und ich meinte, jeder sollte in sich die Weisheit befragen und die Wahrheit sagen...

    Herzliche Grüße Farbkreis

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Der Kreis
    Von KeinGedicht im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 21:51
  2. Der Kreis
    Von Wegesanfang im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 21:57
  3. Kreis
    Von Edith im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 22:01
  4. Im Kreis
    Von Dark Rain im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 22:30
  5. Im Kreis
    Von Finja im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2004, 16:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden