Seite 1 von 2 12 Letzte

Thema: Die Nacht

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357

    Cool Die Nacht

    *** *****
    Die Nacht trägt eine dunkle Brille
    Vergeblich suchst du nach deinem Namen
    Sie streichelt dein Gesicht und nennt ihn dir
    Den Namen einer Unsichtbaren.

    *

    ________________________________________________________________________________

    Die Nacht trägt eine dunkle Brille
    Vergeblich suchtest du nach deinem Namen
    Sie streichelt dein Gesicht und nennt ihn lautlos
    Den Namen einer Unsichtbaren.

    ________________________________________________________________________________
    Geändert von Farbkreis (19.04.2011 um 14:32 Uhr) Grund: Form / Farbe Original s.o.

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    7.730
    Hallo Farbkreis

    Die Nacht trägt eine dunkle Brille
    xXxXxXxXx
    Vergeblich suchst du nach deinem Namen
    xXxXXxXxXx
    Sie streichelt dein Gesicht und nennt ihn dir
    xXxXxXxXxX
    Den Namen einer Unsichtbaren.
    xXxXxXxXx

    Die Dunkelheit ist namenlos.
    In ihr wird alles unsichtbar
    Man sieht nicht klein und sieht nicht groß
    Ob dort was ist, ist uns nicht klar.

    LG Hans
    Geändert von Hans Plonka (20.01.2011 um 19:11 Uhr)
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357
    Hallo Hans Plonka

    Habe mich sehr gefreut und sofort darüber nachgedacht. Hier ein Schema meiner Überlegungen, werde den Text danach verbessern

    Die Nacht trägt eine dunkle Brille
    xXxXxXxXx - 9
    Vergeblich suchtest du nach deinem Namen
    xXx – X – x - XxXxXx – 10...................................11
    Sie streichelt dein Gesicht und nennt ihn lautlos
    xXx – XxXxXxX _ x – 10......................................11
    Den Namen einer Unsichtbaren.
    xXxXxXxXx – 9
    Danke auch für dein Gedicht; es zeigt, wie man etwas umschreiben kann, gemäß eigenen Gedanken, finde ich schön

    Zitat Zitat von Hans Plonka Beitrag anzeigen
    Die Dunkelheit ist namenlos.
    In ihr wird alles unsichtbar
    Man sieht nicht klein und sieht nicht groß
    Ob dort was ist, ist uns nicht klar.
    „Die Nacht trägt eine dunkle Brille“ ist eine Erinnerung und ich habe sie, ergänzt durch meine eigenen Gedanken, als Gedankensplitter notiert. Ich schreibe gerade an meinem Prosatext „Männer sind...“ und... Er trug wunderschöne Schuhe, es ist eine „Kaugummigeschichte“. Er setzte sich im Dunkeln eine Sonnenbrille auf, ich weiß nicht mehr, was ich sagte. Er antwortete mir: „Die Nacht trägt eine dunkle Brille“. Er wollte nicht über ein Buch diskutieren, das ich gerade gelesen hatte, sondern sagte: „Ist unser Leben nicht ein Roman?“ Er konnte auf eine einfache und humorvolle Art das Wort Glück erklären: „Meine Schuhe kaufe ich immer eine Nummer zu klein. Jeden Abend bin ich glücklich, wenn ich die Schnürsenkel öffnen kann“...

    Lieben Gruß Farbkreis

  4. #4
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Im Zu - Fall
    Beiträge
    507
    Liebe Farbenkreiselin,

    "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar", (Der kleine Prinz), falls Fragen,
    bitte erst mein Prosastück "Der Augenblick in die Ewigkeit des Augenblicks" lesen.

    Deine Prosa Fraktur finde ich ehrlich äußerst gut, mach bitte weiter so, ich glaube Deine Stärke liegt viel mehr in der Prosa als in der Poesie. Ich lese selten Prosa, aber bei dieser Deiner angefangenen Geschichte, bin ichl gespannt wie ein Flitzebogen wie es weiter geht und ich würde mich freuen wenn Du es mir mitteilen würdest!!!

    Viel kreative Kraft und viele bunte poetische Farben und viel Muße wünsche ich DIr dazu!!!

    Es grüßt Dich herzlich
    JürGEN ERich
    Geändert von agonius (22.01.2011 um 22:48 Uhr)
    Leiden lehrt, dienen ehrt,
    aber die Liebe ist am meisten wert!
    Quo vadis?
    Werd' ich bald sterben
    Manic lovefire
    Schutzengel
    die rückwärts gemeinten
    [URL="http://www.gedichte.com/showthread.php?

  5. #5
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357
    Hallo agonius

    Zitat Zitat von agonius Beitrag anzeigen
    "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar", (Der kleine Prinz), falls Fragen,
    bitte erst mein Prosastück "Der Augenblick in die Ewigkeit des Augenblicks" lesen.
    Zum Beispiel, dass St .- Exupéry ein fliegender Krieger war? Und der kleine Prinz verschwand, kam nie mehr zurück... der Ausspruch war schon vorher bekannt und ist er wirklich wahr? Oder verstand er ihn gar nicht?

    2006 ist viel geschehen, hast du das nicht gesehen? Die Zeit blieb nicht nur stehen, sind wir jetzt im Futur?

    Zitat Zitat von agonius Beitrag anzeigen
    Deine Prosa Fraktur finde ich ehrlich äußerst gut, mach bitte weiter so, ich glaube Deine Stärke liegt viel mehr in der Prosa als in der Poesie. Ich lese selten Prosa, aber bei dieser Deiner angefangenen Geschichte, bin ichl gespannt wie ein Flitzebogen wie es weiter geht und ich würde mich freuen wenn Du es mir mitteilen würdest!!!
    Hier, in meinem „Splittergedicht“ steht alles geschrieben, und nicht nur für mein Auge ist es sichtbar geblieben, jeder sieht womit oder mit wem er will und erkennt in der Still, das was er sein Eigen nennt.

    Zitat Zitat von agonius Beitrag anzeigen
    Viel kreative Kraft und viele bunte poetische Farben und viel Muße wünsche ich DIr dazu!!!
    Wozu? Ich lerne hier gerade Disziplin, bin undisziplinierte Künstlerin Danke Dir trotzdem für dein kritikloses Kommentar, auch wenn es eher freundliche Eigenwerbung war.

    Herzliche Grüße Farbkreis

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Im Zu - Fall
    Beiträge
    507
    Ich sehe schon Dir ist nicht mit Worten und ErkeNntniSsen zu helfen,
    das schlimmste sind hYST.WEIB. DU MiSSis Neunmal schlau.
    Du bist scheins in einem Alter, wo man schon im Vorneherein alls besser weiß.
    Mach Deine Erfahrungen und schreib wenigstens bitte, bitte, keine Gedichte mehr,
    sondern versuch es mal mit Prosa, das ist der einzige Rat dcen ich DSir
    im Augenblick geben kaNN U:WILL
    Leiden lehrt, dienen ehrt,
    aber die Liebe ist am meisten wert!
    Quo vadis?
    Werd' ich bald sterben
    Manic lovefire
    Schutzengel
    die rückwärts gemeinten
    [URL="http://www.gedichte.com/showthread.php?

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357
    Zitat Zitat von agonius Beitrag anzeigen
    Ich sehe schon Dir ist nicht mit Worten und ErkeNntniSsen zu helfen,
    das schlimmste sind hYST.WEIB. DU MiSSis Neunmal schlau.
    Du bist scheins in einem Alter, wo man schon im Vorneherein alls besser weiß.
    Mach Deine Erfahrungen und schreib wenigstens bitte, bitte, keine Gedichte mehr,
    sondern versuch es mal mit Prosa, das ist der einzige Rat dcen ich DSir
    im Augenblick geben kaNN U:WILL
    Hallo agonius

    Du liest meine Gedichte? ich habe auch schon einige von Dir gelesen, respektiere Deine Meinung, aber dein Stil, der von "Konfi um den Mund schmieren" zum "Neidhammelgeläster" hopst, passt nicht hierher

    Eine Kritik zum Thema, zum Inhalt, zur Metrik, etc. ist immer willkommen, kopflose Beurteilungen, Einbildungen (wie alt? etc.) können nicht von einem "Lyriker" stammen. Man kann mit schönen Worten und ein wenig Technik eben nur Poster drucken, oder Schablonen ausmalen und auf das "ach, hast du das aber fein gemacht!" warten. Geh doch auf ein "Meeting-Forum"... und behalte deine Ratschläge für dich, sie haben keinen Wert für mich.

    Farbkreis

  8. #8
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Im Zu - Fall
    Beiträge
    507
    iCH HABE JETZT GENUG
    Du führst dich auf wie ein altes frustiertes Weivb oldesr eine aufmüffi8ge junge Göre,
    ich kann mir denken woran das liegft.
    Deine "Gedichjte" sind für mich kurzhe Prosafetzen und dein prosstück wpürde mich reizen,
    aber waghresechei nl9ic fehlt dir das durchhlate vermögen für gute prosa,
    sollen andere dich kritisitrern woedi z.b. Barbarossa, ich habe noict mehr die geringste lust
    was von dir zu lesen. basta finito
    Nur eins noch neidisch bin icvh auf niemand, nicht mal auf den Kaiser von CHina,
    sondern ich bin froh das ich ich bin, meine Gedankien mö chte ich haben
    und vor allem genetisch will ich mit niemanden von der ganzen Welt tauschen müssen.
    adios
    colourcir.
    °)° Sir............................
    Geändert von agonius (23.01.2011 um 20:41 Uhr)
    Leiden lehrt, dienen ehrt,
    aber die Liebe ist am meisten wert!
    Quo vadis?
    Werd' ich bald sterben
    Manic lovefire
    Schutzengel
    die rückwärts gemeinten
    [URL="http://www.gedichte.com/showthread.php?

  9. #9
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357
    Zitat Zitat von agonius Beitrag anzeigen
    iCH HABE JETZT GENUG
    Du führst dich auf wie ein altes frustiertes Weivb oldesr eine aufmüffi8ge junge Göre,
    ich kann mir denken woran das liegft.
    Deine "Gedichjte" sind für mich kurzhe Prosafetzen und dein prosstück wpürde mich reizen,
    aber waghresechei nl9ic fehlt dir das durchhlate vermögen für gute prosa,
    sollen andere dich kritisitrern woedi z.b. Barbarossa, ich habe noict mehr die geringste lust
    was von dir zu lesen. basta finito
    Nur eins noch neidisch bin icvh auf niemand, nicht mal auf den Kaiser von CHina,
    sondern ich bin froh das ich ich bin, meine Gedankien mö chte ich haben
    und vor allem genetisch will ich mit niemanden von der ganzen Welt tauschen müssen.
    adios
    colourcir.
    °)° Sir............................
    1. ich* HABE JETZT GENUG
    Du führst dich auf wie ein altes frustriertes* Weib* oldesr* (?) eine aufmüffi8ge* (?) junge Göre,
    ich kann mir denken woran das liegt.*Deine "Gedichte"* sind für mich kurze* Prosafetzen und dein prosstück* (?) würde* mich reizen,
    aber waghresechei nl9ic* (?) fehlt dir das durchhalte* vermögen für gute prost*,(?)
    sollen andere dich kritisitrern* (?) Woody* z..B.* Barbarossa, ich habe neust* mehr die geringste lost*was von dir zu lesen. basta finite*Nur eins noch neidisch bin ich* auf niemand, nicht mal auf den Kaiser von China,*sondern ich bin froh das ich ich* bin, meine Gedankten* müß* Che* ich haben
    und vor allem genetisch will ich mit niemanden von der ganzen Welt tauschen müssen.
    adios* (?)
    colourcir.* (?)
    °)° Sir............................
    Leider hat auch dieser Text nichts mit dem Gedicht zu tun

    ca. 24 Fehler (Computerkorrektur) Roboterproblem der neuen Kommunikation? Wie viele seit ihr denn? Entschuldigung, aber wie sollte ich wissen, daß du eine Frau bist? unsichtbar sind wir alle hier, Tag und Nacht und eine gute wünsch ich dir

    LG

  10. #10
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Im Zu - Fall
    Beiträge
    507
    666, d.h. sitzenbleiben!
    Leiden lehrt, dienen ehrt,
    aber die Liebe ist am meisten wert!
    Quo vadis?
    Werd' ich bald sterben
    Manic lovefire
    Schutzengel
    die rückwärts gemeinten
    [URL="http://www.gedichte.com/showthread.php?

  11. #11
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357
    Hallo agonius

    Danke für deinen Kommentar...

    Zitat Zitat von agonius Beitrag anzeigen
    666, d.h. sitzenbleiben!
    Mit Scheuklappen und Schirmmütze? Selbst dann kann man 666, von allen Seiten betrachten, d.h. 999 z..B. Was willst du damit sagen? Lesen würde man es sechshundertsechsundsechzig, geschrieben wurde es DCLXVI
    Ziffern sind interessante Symbole,... drei mal sechs, 3 x 6 (oder ein Punkt zwischen 3 und sechs in der Höhe -) ist achtzehn, Quersumme 9... gehören zum Schriftbild; ist ihre Bedeutung unsichtbar?

    LG Farbkreis

  12. #12
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Im Zu - Fall
    Beiträge
    507
    "6 6 6, the number of the beast"
    IRON MAIDEN from the holy books
    Leiden lehrt, dienen ehrt,
    aber die Liebe ist am meisten wert!
    Quo vadis?
    Werd' ich bald sterben
    Manic lovefire
    Schutzengel
    die rückwärts gemeinten
    [URL="http://www.gedichte.com/showthread.php?

  13. #13
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357
    Hallo, agonius

    Das Biest ist ein Schimpfwort wie Vieh, der Biest oder Biestmilch die erste Kuhmilch nach dem Kalben
    Es gibt viele Biester oder Viecher, aus welchen Büchern stammt deine Behauptung:

    Zitat Zitat von agonius Beitrag anzeigen
    "6 6 6, the number of the beast"
    IRON MAIDEN from the holy books
    ...? ich sehe da keine Beziehung zu „Die Nacht“, 24 Uhr...? 3 mal 8 oder 4 mal 6, also 6666 = 24, Quersumme 6... ich kann nicht durch deine Synapsen reisen...
    denkst du an „Die Schöne und das Biest“? oder assoziierst du „unsichtbar“ mit Zaubermacht? Ich habe mir bei meinem Gedankensplitter nichts von alldem gedacht. Wie kommst du darauf? Man muss nicht alles glauben was man liest..
    das Wort „beast“ besteht aus „be“ = sein und Ast, oder As + t? Tausend wie Daus oder As und Würfelauge sind Synonyme für den Teufel... Buchstaben sind schon interessant...
    ohne ae (ä?) do your best, du bist...
    Milch ist weiß, die Nacht schwarz? Mir ist nicht klar, was du meinst... vielleicht findest du unter "Trauriges und Düsteres" etc. eher etwas, hier ist es doch ein wenig sehr weit hergeholt... trotzdem danke für deinen Kommentar

    LG Farbkreis

  14. #14
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    Im Zu - Fall
    Beiträge
    507
    Wer hat AQngst vorm schwarzen Mann,
    er kommt Nachts, bei Neumondmitternacht,
    es ist der bitter, böse Sataaannnnnnn,
    der alle Jungfrauen schuldig macht...

    Öffnet Türen und Fenster
    und lasst herein die Gespenster...

    GlG. JB
    Leiden lehrt, dienen ehrt,
    aber die Liebe ist am meisten wert!
    Quo vadis?
    Werd' ich bald sterben
    Manic lovefire
    Schutzengel
    die rückwärts gemeinten
    [URL="http://www.gedichte.com/showthread.php?

  15. #15
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357
    Die Nacht

    Hallo agonius

    Zitat Zitat von agonius Beitrag anzeigen
    Wer hat AQngst vorm schwarzen Mann,
    er kommt Nachts, bei Neumondmitternacht,
    es ist der bitter, böse Sataaannnnnnn,
    der alle Jungfrauen schuldig macht...
    Darf man das heutzutage noch schreiben? Der Negerkuß wird jetzt „Kiss“ genannt und der schwarze Mann nicht mehr „Untermensch, Sklave, Buhmann“....??? der „Werwolf“ wäre ein tierischer Vergleich der reißenden Bestie, der meiner Meinung nach besser zu deinen vorherigen Kommentaren paßt, und die Nacht ist doch eigentlich selbst auf Landstraßen von Laternenlicht beleuchtet... der „Kiss“ ist innen weiß... der Teufel hat viele Gesichter (sagt man)...

    Zitat Zitat von agonius Beitrag anzeigen

    Öffnet Türen und Fenster
    und lasst herein die Gespenster...
    Ach, wie gut, daß niemand weiß, daß ich Rumpelstilzchen heiß“. Aberglaube, Irrlehren etc. entstehen eher durch Massenmanipulation, in Märchen steckt eine gewisse Weisheit... das Monster „kauft“ die Stimme (Die kleine Sirene) und verwandelt sich, um durch seine Schönheit zu betören... am Ende sieht man sein „wahres Gesicht“.
    Darum geht es nicht in meinem Gedicht, das aus einer realistischen Sicht entstand, ohne Abwägung von gut und böse.

    Zitat von agonius

    "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar", (Der kleine Prinz),
    Dein Vergleich mit dem „kleinen Prinzen“ kommt aus „Gelesenem“ und „Erlerntem“, oder gar „Geglaubtem“... (die Geschichte könnte ebenso gut ein (Kriegs?) Verbrechen verschleiern: das Kind nicht selbst zeichnen (oder schreiben) lassen... ein Schaf auf einem Karton...) und ich wehre mich dagegen, irgendwelche (toten) „Götter“ zu bewundern, meine Erfahrungen sind mir wichtiger, ebenso wie die Ansicht des Lesers.

    LG Farbkreis

Seite 1 von 2 12 Letzte

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Stille Nacht, Heilige Nacht
    Von Psycho im Forum Humor, Satire und Rätselhaftes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2009, 20:31
  2. Heute Nacht, die letzte Nacht
    Von Einervonvielen im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 17:05
  3. Stille Nacht - Stressige Nacht?
    Von crazzyman2526 im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2006, 15:24
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 00:19
  5. Stille Nacht, heilige Nacht...
    Von claudia im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.12.2001, 20:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden