1. #1
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    39
    Ich fühle mich schuldig,
    weil ich Dich noch immer nicht richtig lieben kann.
    Aber sobald ich beginne,
    mehr für Dich zu empfinden,
    macht sich Angst in mir breit.
    Angst,
    wieder so verletzt zu werden,
    wie schon einmal.
    Ich will es nicht riskieren,
    noch einmal so zu leiden.
    Deshalb meine Distanz zu Dir.
    Ich hoffe, Du weißt,
    wieviel Du mir bedeutest.
    Doch ich muß erst lernen zu verstehen,
    das Du nicht so bist wie er.
    Und dann werde ich Dich wahrscheinlich auch lieben können.

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    grüß dich hexe,
    ..... ich denke, du hast keinen grund schuldgefühle zu haben, denn du darfst so sein wie du bist, mit all deinen ecken, ängsten, halbheiten und einmaligkeiten und besonderheiten.
    ... und was deinen freund betrifft, denke ich, dass jeder im leben genau das erhält wozu er bereit ist... und wenn er dich hat, liebe hexe, so wird er genau das brauchen - von höherer warte aus betrachtet ...
    ich denke, du darfst so sein wie du bist und du darfst so viel oder so wenig fühlen, wie du fühlst .... wenn du dir den druck nimmst anders sein zu wollen, mehr oder weniger zu fühlen als du tatsächlich in dir fühlst ... wird sich deine angst von alleine auflösen ... in schall und rauch ...
    verzeih, wenn ich da so darauf losgeschrieben habe ... aber vor 5 jahren war ich in einer ähnlichen situation, wie du sie in deinem gedicht beschrieben hast ... und ich habe gelitten wie ein hund ...
    ich wünsche dir alles gute
    alles liebe,
    schatzkammer

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    5
    Dieses Gedicht ist der Grund warum ich mich in diesem Forum angemeldet habe.
    Ich kenne jemanden, der es wirklich ähnlich geht wie dir und ich muss sagen, dass es eine hundsbeschissene Situation ist.

    Aber ich glaube, seine Gefühle in solch Prosa zu fassen sind eine große Hilfe.

    Ich will dir absolut nichts vorwerfen, aber denke vielleicht trotzdem auch an ihn, dass ihm möglicherweise deine Distanz wie eine Qual vorkommt, da er sich zu dir hingezogen fühlt?!?..
    Gesegnet sei derjenige, der keine Ahnung hat und
    TROTZDEM die Klappe hält. -
    Oscar Wilde

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Ich habe Angst
    Von anepigraphos im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 13:57
  2. Ich habe Angst
    Von Chavali im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 22:43
  3. Ic habe Angst
    Von Willo im Forum Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.2005, 05:15
  4. Ich habe Angst
    Von dudu im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2005, 10:31
  5. Ich habe Angst
    Von Biene007x im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.01.2002, 18:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden