Thema: Wirkwelt

  1. #1
    gha Guest

    Wirkwelt

    Noch will die Nacht
    Gehör im Schlaf
    Scheidewand zur Tageshelle
    Wohin zielt Lebenskraft
    Im Traum geweckt
    Erkennend sich handelnd
    Der Wirkwelt sinnvoll zu begegnen

  2. #2
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    6.219
    Hi, gha -

    interessant!
    Vor allem die Scheidewand zur Tageshelle gefällt mir.
    Aber kann die Lebenskraft mit sich Handel treiben?
    Oder wie habe ich das "sich handelnd" zu verstehen?

    Barbarossa,

    Dich willkommen heißend!

    ("Sich hangelnd" könnte ich schier gar besser nachvollziehen.)

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Trier
    Beiträge
    40
    Gefällt. Frei, geschickt, bindet den Leser an die Idee, verpflichtet zum noch-einmal-lesen.
    - Meine Geschichten sind Wortideen -

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    10.092

    Wirkwelt

    Hallo gha,

    es ist das Wesen, das erkennend in die Wirkungen dringt. Es fühlt sich wie im Traum in dem es zu erkennendem Handeln erwacht um den Wirkungen sinnvoll zu begegnen.
    Eine Aussage die zu Fragen führt, die es zu bedenken gilt.

    LG Hans
    Mein erster Gedichtband Einmal durchs Leben mit Hans Plonka ist nun beim Daniel Gockel Verlag erhältlich. Bei Interesse schaut in mein Profil unter Homepage.

  5. #5
    gha Guest
    Lieber Barbarossa
    Dem Treib des "Lebens" spielt es keine Rolle aus welcher Hand etwas in der Welt zum Wirken kommt. Dieser inmanente Wille will allüberall in die Welt, in die Natur. Vielleicht als Metapher treibt die Kraft des Lebens mit uns ein Spiel. Do dass wir im eigenen Handeln meinen wir wären die Autoren.
    Herzliche Grüsse
    gha

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden