Thema: Sie lass sie

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357

    Sie lass sie

    *** **** ***
    Sie lass sie lass sieh doch
    die Fickfucker
    Lass sie lass ihnen noch
    ihren Totenacker
    Lass sie im Erdenloch
    schinden wie Möbelpacker
    Sie winden sich schlangenweich
    wo der Wurm kroch
    wacker
    arm oder reich
    Lass sie doch lass sie noch
    Racker
    verschwinden im Totenreich

    *


    ...
    Geändert von Farbkreis (17.04.2011 um 05:20 Uhr) Grund: Form/Farbe

  2. #2
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357
    Hallo AndereDimension

    Zitat Zitat von AndereDimension Beitrag anzeigen
    @ Farbkreis

    der Text hat für mich weder etwas mythisches...religiöses noch spirituelles- für mich liest sich das wie wirres Zeug.
    Den Text habe ich leider nicht vor mir, weil ich direkt auf "zitieren" gedrückt habe. Persönlich schmeisse ich nicht < mythisches...religiöses noch spirituelles- > in einen Topf, das gäbe allerdings < wirres Zeug >. Du betonst ja auch, dass du < das > so gelesen hast, und < das > sich für dich so liest.
    Die hier eingestellten Gedichte haben sehr verschiedene Themen, der Leser liest sie mit seiner eigenen inneren Einstellung als mythisch, religiös oder spirituell. Ich habe auch die Tendenz, beim Lesen das Ganze zu erfassen und oft bleibt dabei mein Kopf leer, doch wie wenn man aus einem Traum erwacht, an den man sich nicht mehr erinnert, behält das Gelesene einen angenehmen, sinnenden oder etc. Nachklang. Verwirrt war ich dabei noch nie, würde aber in diesem Falle so oft nachlesen, bis ich den Auslöser dieser Verwirrung entlarvt hätte.

    Die fehlende Interpunktion macht es nicht gerade einfacher dieses "Gedicht" zu interpretieren.
    Die Interpunktion fehlt nicht, sie gehört nicht hinein. Die Zeilen sind sehr kurz und klar gegliedert, stehen auch durch ihren Reim in Verbindung und für sich, ich werde es aber daraufhin noch einmal lesen. Nicht alle, wenn auch gutgemeinten, Interpretationen stimmen mit dem Geschriebenen überein, es ist ja keine Prosa.

    "Fickfucker"...weiß nicht was diese Doppelung bedeuten soll. Selbst wenn dieser Ausdruck eine Bedeutung hat...
    isoliert er sich vom Rest.
    In der Kunst sagt man: "Diversité dans l’unité" Verschiedenheit in der Einheit, z..B. enthält ein Schatten immer die Kontrastfarbe des schattenwerfenden Objekts, manch ein Betrachter sieht dann trotzdem schwarz.

    Dieser Text gehört für mich in die Kategorie: "Gedichte die die Welt nicht braucht".
    Du meinst, das Forum repräsentiert die Welt, in der nach Schablone - Vorbilder - Idole und nach Schema F für die Gleichheit rivalisiert wird, und dieser Text hier ist für den Wettbewerb untauglich? Danke für dein Kompliment.

    LG Farbkreis

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Lass uns
    Von Vielori im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2014, 10:34
  2. Lass es zu
    Von Belica im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 17:14
  3. Lass los
    Von Alani im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 20:45
  4. Lass los
    Von Hope88 im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.2005, 09:38
  5. Lass es!
    Von janamaus im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.05.2004, 19:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden