Thema: Saisons

  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357

    Saisons

    Der Herbst lud mich nicht zum Todestanz. Farblos sah ich goldene Blätter sterben.
    Der Winter bedeckte Blätterleichen und ich fror in seinen Armen. Als der Frühling
    blühte, stand ich mit meinen verwelkten Blättern, schneebedeckt, inmitten des neuen
    und sprießenden Lebens. Ich war es, die nicht sterben wollte. Ich bin es, die nicht
    geboren ist. In mir geht die Sonne unter und eine Sternschnuppe fällt aus meinem
    Herzen. Ich werfe meine Wünsche in einen Brunnen. Ich laufe gegen den Wind aus
    meiner Haut heraus. Jetzt bin ich verwundbar. Ich fühle soviel Todesdrang und soviel
    Lebenslust, daß ich befürchte, es zerreißt mich in zwei Teile. Welcher wird sterben?
    Mein Herz schreit um Hilfe. Ich hänge es an einen Baum und laufe davon. Ich sehe
    mich davonlaufen. Es nützt alles nichts.
    Ein Stein fiel in den Brunnen. Eine Sternschnuppe fiel vom Himmel. Ich sitze unterm
    Baum und schreie um Hilfe. Ich werde meine Wünsche durch den Sommer tragen.

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2011
    Beiträge
    89
    Hallo Farbkreis
    das ist eine interessante Skizze, die für mich einiges zwischen den Zeilen ahnen lässt. Ich lese den Text als die Beschreibung einer Person, die etwas nicht wahrhaben will, die nicht 'sterben' will. Das Alte aber wird nicht nur festgehalten, sondern hält auch fest und verhindert die 'Wiedergeburt', also das Erstehen eines neuen Weltbilds nach einer Krise. Sehr eindrücklich der Dreier: Überwältigendes Empfinden, Gefühle ignorieren, sich zuletzt von außen sehen, nurmehr Zuschauer in dem eigenen Einpersonenstück sein. Es macht auf mich an einigen Stellen einen irrationalen Eindruck.
    Ich laufe gegen den Wind aus
    meiner Haut heraus.
    es zerreißt mich in zwei Teile. Welcher wird sterben?
    Ich werfe meine Wünsche in einen Brunnen.
    Ich werde meine Wünsche durch den Sommer tragen.
    Zu dem behandelten Thema passt das, von mir aus hätte der Text gerne mehr Zeilen haben können. Auf den Strecken ruhiger, dafür aber heftigere Ausschläge.
    circus

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    La Croisée
    Beiträge
    1.357
    Hallo circus

    Zitat Zitat von circus Beitrag anzeigen
    Hallo Farbkreis
    das ist eine interessante Skizze, die für mich einiges zwischen den Zeilen ahnen lässt.
    Das Wort Skizze finde ich hier sehr interessant.

    Zu dem behandelten Thema passt das, von mir aus hätte der Text gerne mehr Zeilen haben können. Auf den Strecken ruhiger, dafür aber heftigere Ausschläge
    Sicher kann man das Thema auch anders schreiben, aber du hast ein lebhaftes Bild aus der Skizze gemacht. Es ist für mich schwierig vorauszusehen, was der Leser versteht, da ich wie hier den Kurztext als "Film" ablaufen sehe.

    Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit
    LG Farbkreis

    ***

    Hallo AndereDimension

    Zitat Zitat von AndereDimension Beitrag anzeigen
    @Farbkreis
    Meiner Meinung nach gehört dieser Text stark überarbeitet. Er wirkt auf mich wie eine Aufzählung...ich zeige dir warum:.
    Du meinst die Zeiten? Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft... ich muss ehrlich sagen, dass ich schon in der Schule nicht verstanden habe, warum irgendetwas mit der Zeit nicht stimmen sollte, heute weiss ich es, deshalb habe ich auch keine logische Beziehung dazu. Es handelt sich um die "Saisons", die vier Jahreszeiten, die werden hier auch irgendwie durch das Lyrich boykottiert.

    das alleine macht den Text für mich schon zu einem schlechten...denn an solchen Dingen erkenne ich...ob jemand ein Gefühl für die Sprache
    besitzt...oder eben nicht. Dieses Gefühl will ich dir nicht absprechen...aber zumindest hier lässt Du es vermissen.
    Nun, ein Text kann nicht gut oder schlecht sein, da würde sich der Mensch mit ihm identifizieren. Du meinst er ist schlecht geschrieben? Tut mir leid, wenn du etwas vermisst, aber du hast Recht, ich stehe dem Ganzen eher eiskalt gegenüber, ohne jedes Gefühl, das hast du gut erkannt.

    Davon abgesehen...bringt dein Text nichts "Neues"....was er auch nicht muss.
    Soll er auch nicht, ich wünsche keinem sein Herz an einen Baum zu hängen und so... aber dass dies allgemein alltägliche Erlebnisse sind, wusste ich eigentlich nicht.

    Danke für deine Textbetrachtung
    LG Farbkreis

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden