In der Sehnsucht Deiner Liebe
fühlte ich mich immer geborgen
und immer war der Ausbruch nah.
Wenn ich heute von Deiner Seite weiche
Dir zur Nacht nicht die Hand mehr reiche
unsere Lippen uns nicht berühren
entsteht die Frage: "Warum willst Du mich nicht verführen?"

Verantwortlich für Deinen Seelentod
bin ich ein schlechter Tröster in der Not.
Ich habe Verständnis für Deine Ängste und Sorgen
doch nach jedem Gestern folgt ein Morgen
und bist Du am Morgen erstmmal erwacht
verschwinden die finsteren Gedanken der Nacht
in denen Du träumst von einem ungeborenen Kind
Jeden Morgen fahr ich mit dem Rad
immer gegen den Wind.