ich möchte im vorfeld sagen dass dies sehr kurz ist...aber ich wusste nich so recht ob ich dass bei den gedichten schreiben sollte,deswegen schreibe ich es lieber hier.

Welch Anblick ließ mich dort erstarren.
Meinen Sinnen nicht mehr mächtig,rannte ich meinen umschlingenden Wünschen hinfort.
Erst des Meeres leises rauschen,ließ mich zurück in Welt und Gegenwart. Ein Hauch von Traurigkeit umgab meine an dich gelehnten Gedanken.
Vergessen in Wünschen und auch bestehenden Befürchtungen spielten meine Finger im Sand.
Ich schrieb deinen Namen, den ich mit leiser Leidenschaft flüsterte. Über meine Wangen strichen Tränen, dem Meer nicht sehr verschieden.
Ich war mir nichts dem so sicher. als dass du nicht nur mein Herz verlassen hast, sondern auch diese Welt.
Ermüdet durch aller anstrengungen auf Erden,
sank ich zurück in den glitzernden Sand.
Noch einmal deine Stimme hören,
mehr wollte Herz von deinem nicht verlangen....