Thema: Ostern

  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.076

    Ostern

    Ostern





    Die Wahrheit ans Kreuz genagelt
    Gestern wie heut.
    Nachdenken erfindet nur das fünfte Rad.
    Und die Könige müssten herabsteigen
    vom Throne, um zu verstehen.



    Heiß sind die Ostern.
    Alles blüht gleichzeitig,
    der Spaziergang ist einmalig.
    Beten und nachdenken,
    um zu verstehen?



    Alles läuft
    auf vorgeschriebenen Wegen
    gewollt oder ungewollt, es läuft.
    Es gibt immer eine Lösung.
    Immer! Auch immer ein danach.
    Im-mer!?
    ...
    ..
    .





    Geändert von horstgrosse2 (28.07.2019 um 10:38 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2002
    Beiträge
    500
    Hallo Horstgrosse2

    habe gerade Dein Gedicht gelesen und möchte darauf antworten. Ich glaube, es hat schon einen verborgenen Sinn. Der Titel "Ostern" bezieht sich wohl auf die geistige und seelische Neugeburt des denkenden Menschen. Die Frucht seiner Gedanken, "das fünfte Rad", laufen oft den Interessen der Mächtigen zuwider. Sie müssten heruntersteigen von den Thronen, um sie zu verstehen.

    Die Wahrheit ans Kreuz genagelt
    Gestern wie heut.
    Nachdenken erfindet nur das fünfte Rad.
    Und die Könige müssten herabsteigen
    vom Throne, um zu verstehen.



    Heiß sind die Ostern.
    Alles blüht gleichzeitig,
    der Spaziergang ist einmalig.
    Beten und nachdenken,
    um zu verstehen?



    Alles läuft
    auf vorgeschriebenen Wegen
    gewollt oder ungewollt es läuft.
    Es gibt immer eine Lösung.
    Immer! Auch immer ein danach.
    Im-mer!?
    ...
    ..
    .
    Die zweite Strophe scheint sich äußerlich total von der ersten zu entfernen. Es ist ein Naturbild. Osterspaziergang bei heißem Wetter. Aber auch ich machte dieses Jahr die Feststellung, dass alles gleichzeitig blüht, vielleicht erwärmt sich das Klima eben doch und bringt Veränderungen in unseren Zonen. Wären wir damit indirekt schon wieder beim Thema?

    Die dritte Strophe endet in Andeutungspunkten. Das "Immer" suggeriert wohl den denkbar schlimmsten Fall für die Menschheit, nämlich die atomare Katastrophe. Dann allerdings wird es sehr fraglich sein, ob Nachdenken noch möglich ist, geschweige denn zu heilenden Erkenntnissen führen kann.

    Herzliche Grüße

    Hans Werner

  3. #3
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Im Herzen des Vogtlandes
    Beiträge
    5.076
    @Hans

    Hallo Hans, da gibt’s nichts mehr zu erklären, du hast alles richtig punktgenau aufgenommen. Manchmal frage ich mich nur, bin ich der Einzigste der so denkt. Ich brauche andere Gedanken, ganz andere. Ja. Kann mal jemand auf mein Schweizer Bankkonto raufschauen, ich wollte nächste Woche Mikrosoft kaufen, so kurz vor dem Urlaub.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. ostern
    Von kaspar praetorius im Forum Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.02.2017, 07:02
  2. Ostern
    Von charisma65 im Forum Diverse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2016, 18:53
  3. Ostern
    Von Francesca im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.04.2013, 14:56
  4. Ostern
    Von Dr. Karg im Forum Mythisches, Religiöses und Spirituelles
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 20:39
  5. An Ostern
    Von Spatz8 im Forum Hoffnung und Fröhliches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 13:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden