1. #1
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    du glaubst in der tat,
    dass dasselbe es ist,
    ob du mich nun lieb hast,
    oder nicht.

    du glaubst doch tatsächlich,
    dass lust nur allein,
    die triebfeder war -
    ich sage dir: nein!

    es liebte mein herz dich,
    nicht mein körper den deinen,
    auch wenn es schön war,
    die beiden zu vereinen.

    ich gebe ja zu,
    ich streit es nicht ab,
    dass meine lust, meine wonne
    ich gerne dir gab.

    doch eines vergisst du,
    hast vielliecht nicht gewußt,
    dass liebe allein nur
    vater war meiner lust.

    nun stehst du vor mir
    und sagst mir ganz kalt,
    dass dein herz mich nicht liebe,
    mein körper zu prall.

    und dass trotz allem du jetzt
    voller freude und lust,
    meinen körper begehrest,
    doch damit ist schluss.

    mein lieber, ich sag dir,
    der einzige grund,
    warum du mich bekommen,
    war mein glaube an ein mysterium.

    illusion nur allein,
    so weiss ich erst heut,
    war die rahmenbedingung -
    ich hab's nicht bereut.

    denn mein herz es war offen
    ich schenkte es dir,
    dran wird sich nichts ändern,
    das verspreche ich dir.

    doch meinen körper
    das muss ich dir jetzt gestehn
    den wirst du solange du lebst
    nicht mehr sehn.

    denn nun, da ich erkannt hab,
    was ich für dich bin,
    bist du einer von vielen,
    die ich alle nicht will.

    du glaubst doch im ernst nicht,
    ich gebe mich hin,
    für das seichte vergnügen,
    der lust ohne sinn.

    denn erst liebe, so weiß ich,
    macht aus sex ein gebet.
    und deshalb sie immer
    bei mir oben steht.

    doch ich dank dir von herzen
    für jede stund,
    doch mein lieber, ich rat dir,
    such dir einen andren mund.


    alles liebe,
    schatzkammer

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    41
    bis auf die letzte strophe gefällt es mir sehr gut!!
    das mit dem mund gefällt mir nicht soo gut,doch das gedicht im ganzen ist sehr schön!respekt!

    bye bye
    Höflichkeit ist wie ein Luftkissen, es scheint zwar leer, doch es mildert die Stöße des Lebens!

    Alles Liebe,die aerztin

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    42
    na ja ich find es nicht ganz so gut. kann aber nicht genau sagen warum. es geht nicht um die thematik, denn diese wird in gedichten ja oft und gut angesprochen. und ich mag gedichte von jeder art. sie müssen nur gut sein. also ich find schon dass du großes talent zum schreiebn hast schatzkammer. aber es gibt schönere gedichte von dir. ich hoffe, dass hat sich nicht irgendwie böse angehört oder so, denn dass war damit nicht beabsichtigt. Yuna
    es ist nicht wichtig wann du dein ziel erreichst,sondern DASS du es erreichst.

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    liebe ärztin, liebe yuna,
    ...ich danke euch herzlich für eure statements und ich freue mich - ärztin, dass es dir gefällt und ich danke dir - yuna für deine offenheit.
    schließlich kann einem nicht alles gefallen. trotzdem freut es mich, dass ihr der meinung seid, dass meine "werke" nicht grundsätzlich "aussagelos" sind.
    liebe yuna, was du vielleicht zwischen den zeilen mitliest, was so gar nicht meine eigentliche art ist: ich habe dieses gedicht damals in erinnerung an eine echt schmerzliche erfahrung geschrieben und war eigentlich voller wut, trotz und fast voller verbitterung und schmerz - das kommt nicht oft vor und möglicherweise machen diese gefühle, die in jeder zeile und natürlich auch zwischen den zeilen mitschwingen - ein wenig "unrund".
    ... ich wünsch euch einen schönen tag, viel freude im herzen und alles gute...
    alles liebe,
    schatzkammer

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    42

    Smile

    Hi schatzkammer! schön dass du dass nicht irgendwie falsch verstanden hast mit meiner kritik ich kenne leider einige leute die sich dann gkleich angegriffen fühlen. na ja. dir auch einen schönen tag bzw. mittlerweile nacht *lol* bye Yuna
    es ist nicht wichtig wann du dein ziel erreichst,sondern DASS du es erreichst.

  6. #6
    Registriert seit
    May 2002
    Beiträge
    393

    Boah....

    Also ich weiß gar nicht was ich noch sagen soll?! Ich finde das so toll!!!! Eigentlich lese ich Gedichte gar nicht so gerne, wenn sie so lange sind, weil mir dann oft die Lust vergeht und ich unten gar nicht mehr weiß, was oben stand. Aber hier war es anders... ich bin hin und weg!!! Super, ehrlich...
    Ich hoffe, dass Du das nicht nochmal erlebst, denn das Äußere sollte bei der Liebe echt Nebensache sein!
    Alles Liebe, LL
    Lebe jeden Tag so, als wäre es Dein letzter!!!

  7. #7
    Registriert seit
    Dec 2002
    Beiträge
    5
    Wow,
    das was du da geschrieben hast, habe ich selbst schon in ähnlicher Weise erlebt und deswegen kann ich dein Gedicht sehr gut nachvollziehen. Ich finde es richtig gut geschrieben und auch mir gefällt die letzte Zeile sehr gut.
    "Man sieht nur mit dem Herzen gut; das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
    Antoine de Saint-Exupéry

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Weitgehend allein- Allein weit gehen
    Von Bakunins Bart im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 02:01
  2. Allein...
    Von Colourful im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 23:19
  3. Nur du allein
    Von Sunnay im Forum Liebe und Romantik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2006, 16:52
  4. Ich- Allein
    Von E. Gefährtin im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2006, 19:50
  5. Allein
    Von poisonrose im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 09:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden