Thema: DIE JUGEND

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    solingen
    Beiträge
    257

    DIE JUGEND

    JUGEND

    Von unserer Jugend sagt man immer,
    jedes Jahr, da würd sie schlimmer.
    Heutzutage hätt die Jugend
    keinen Anstand, keine Tugend.
    Stubenhocker wären sie, faul und dumm
    und hocken vorm PC nur rum.
    Arbeitsscheu und ignorant,
    werden sie heute oft genannt.
    Doch überlegen wir mal was geschah,
    warum es früher anders war?
    Wir spielten mit den Freunden Ball,
    im Grünen, draussen, überall.
    Heut' heisst es, „Los haut ab von hier“,
    vergnügt euch vor des Nachbarn Tür.
    Doch auch der will seine Ruh'
    und läßt Kinderspiel nicht zu.

    Da suchten sie sich neue Orte,
    dort sitzen sie nun ohne Worte.
    Im Internet sieht man sie spielen,
    mit Waffen aufeinander zielen.
    Sie wollen nicht im Freibad schwitzen,
    lieber vor der Glotze sitzen.
    Der Gameboy ist ihr bester Freund,
    er hat immer für sie Zeit.
    Crack und Drogen in den Taschen,
    wollen sie ihr Glück erhaschen.
    Sie tauchten ein in neue Welten,
    in denen andere Regeln gelten.

    Doch wer ist schuld an dieser Welt?
    Kinder haben sie nicht erstellt.

  2. #2
    n.eurofighter Guest
    Hallo neropezine,
    das Thema gefällt mir. Allerdings vermisse ich hier den Gegenpol.
    Die Jugend die draussen zu finden ist.
    Mode-labels, lange Fingernägel
    stylische Barbie-Abziehbildkarikatur
    ab Bauchfrei gibts Punktabzug- für schlechte Haltung und Figur
    machen zuhause keinen Finger krumm -und wer arbeiten muss, ist dumm...

    ist meine persönliche Ansicht bei Jugendlichen aus der Mittelklasseschicht
    die vorm PC hocken sind meist die, die kein Geld zum verschleudern haben,

    Hier hätte sich angeboten mehr rauszuholen ( für mich wirkt es als Einseitige Betrachtung) ein Rundumschlag wäre besser.


    lieben Gruß
    n.eurofighter

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    15
    Ich muss wirklich zugeben, dass mir das Gedicht gefällt und ich es zwar kurz, aber dennoch für vollkommen ausreichend halte. Der Text zeigt einfach, dass es nicht nur die Schuld der Jugend ist, dass die Gesellschaft einen Umbruch erlebt. Die Einführung des Internets und die Erweiterung der Medien im Allgemeinem haben dazu geführt, dass die Menschen nicht wissen, wie man mit der Situation umgehen soll.
    Man sollte zwar nicht vergessen, dass es auch sehr positive Eigenschaften und Errungenschaften der Jugend gibt, aber ich glaube, dein Ziel war eher, die Unschuld der Jugend aufzuweisen

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    solingen
    Beiträge
    257
    Hallo eurofighter, hallo Dolleecke,
    ich wollte in der Tat einmal auf das Umfeld verweisen, in dem unsere Jugend heranwächst. Kinderfeindlichkeit, Misshandlungen, Kälte und Ignoranz erlebt man heute beständig. Natürlich gibt es auch immer eine andere Seite. Vielleicht ein Thema für ein separates Gedicht.
    Liebe Grüße
    Neropezine

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.988
    Hallo Neropezine .

    Dein Gedicht ist zwar etwas einseitig, bietet jedoch ausreichend Zünd- und Gesprächsstoff. So gelesen halte ich dein Gedicht für gelungen.

    Was mir nicht besonders gefällt, ist die Sprache, sie ist etwas holperig. Eine durchgängige Sprachmelodie kann ich auch nicht erkennen.

    Ich bin der Meinung dass Gedichte, die solch brisante Themen anpacken, unbedingt sprachlich perfekt sein müssen. Der Leser soll schließlich vom Thema wach gerüttelt werden und nicht über schlecht formulierte Verse stolpern bzw. hängen bleiben.

    Herzliche Grüße,
    Medusa.

  6. #6
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    solingen
    Beiträge
    257
    Hallo Medusa,
    ja, ich gebe dir recht. Es ist etwas holperig. Ich werde versuchen, es zu überabeiten.
    LG neropezine

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Jugend
    Von Dr. Karg im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2018, 10:05
  2. Jugend
    Von weegee im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2016, 11:51
  3. Jugend und Tod
    Von Caiman im Forum Minimallyrik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 12:47
  4. Die Jugend
    Von lotus im Forum Nachdenkliches und Philosophisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.2005, 13:18
  5. Last der Jugend
    Von Harald Bulling im Forum Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2004, 14:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden