1. #1
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    13

    beards in flight

    ray lächelte. er wusste nicht, was er sagen sollte. aber
    er war ja allein. er starrte die wand an. `na komm´,
    sagte er und hob die fäuste wie ein boxer unters kinn.
    eine stunde verging. draussen passierte vielleicht
    gerade etwas. ray setzte sich auf einen stuhl. `ìch
    könnte mir denken –´ begann er und hob dozierend
    den zeigefinger: aber da teilte sich plötzlich der Boden,
    eine mächtige Farnpflanze schoss hervor, und ein
    trompetenton erklang. ray machte zum ersten mal seit
    dieser dokumentation über die kalifornische
    landwirtschaft große augen. er klopfte seine
    brusttaschen ab und quetschte ein `verdammt´ hervor,
    nur um irgendetwas zu tun. das war´s. mädchen
    konnte er leiden. schwule auch und war es tee mit
    honig, gut! aber bei farn war das band zerrissen, die
    blume gepflückt, der hauch getan, das ruder geworfen,
    der hammel geplatzt. `so nicht´, dachte ray. `jedenfalls
    wenn es geht, bitte´. er war gerne dabei – aber auf die
    art? eine träne rollte über seine wange, schwuppte,
    sein kinn als sprungschanze nutzend, richtung tür und
    war verschwunden. die sonne schien in grellem weiß
    brutal in den Raum. ray stand mit seinem florett
    einsam darin.

    wer ist ray eigentlich genau!

    ray hatte das trinken aufgegeben, nachdem er eines
    mittags in einem natreen- marmeladenglas
    aufgewacht war. wieder angefangen hatte ray,
    nachdem er des morgens die nachbarn zu grüßen
    begann. das leben war ein jonglieren mit eiern und
    steinen. die menschen gingen gleichgültig und dick
    wie hagelkörner über die strassen. ray probierte einen
    gang, der ihm anstand, doch als es funktionierte, fand
    er sich kurz darauf vor einem richter wieder, der mit
    einem diskurs über die obszönität einer epoche
    eröffnete und mit dem verkünden einer zehnjährigen
    haftstrafe schloss. ray prügelte sich frei. er musste
    dabei an das erdbeben von chili denken. dann war es
    geschafft. `das werde ich später meinen enkeln
    erzählen´ sagte er sich. `um halb sechs passt es ihnen
    glaube ich gut´. der himmel zeigte einige gelbliche
    wolken, als wolle er sie günstig zum kauf anbieten.


    ----------------------

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    20

    ist doch scheiße.
    und es macht mich neidisch.

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    8

    ich find es toll. es drückt irgendetwas aus, was
    man sonst nur mit zitronen hinkriegt.

  4. #4
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    5

    oh, das bin ja gar nicht ich.
    Hau rein!

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    2

    auch die spinnerei verwebt zu sinnerei.
    Neeein!

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2001
    Ort
    Humbug
    Beiträge
    20
    es regnete. ray konnte es nicht fassen. das wäre ja halb so schlimm gewesen, wenn es nur nicht geregnet hätte!


    ---------------------------------------
    nun fall, du reif, du kalter
    schnee,
    fall mir auf meinen fuß!

  7. #7
    Registriert seit
    May 2001
    Beiträge
    8

    ich glaube ihr macht euch unter mir lustig.

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    4

    SIE GING. DAS WÄRE HALB SO SCHLIMM GEWESEN, WENN SIE NUR GEBLIEBEN WÄRE!

    DIE WÖLFE
    FLOCKEN DEN
    MOST

  9. #9
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    23

    Hach Ray

    STUNDEN und TAGE
    vergehen
    immer näher rückt das ende
    der erste grund zur freude




    K.I.S.S
    NUR DIE LAUEN

  10. #10
    Registriert seit
    May 2001
    Beiträge
    74
    Guten Tag die Dramen.

    Sehr schön die Geschichte, sie wird
    regelrecht Ray gerecht.

    laß sie machen.

    l.


    PS: Kochen ist eigentlich ganz einfach
    nur das ganze Zubereiten nervt.

  11. #11
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    4

    Ja Freunde

    Ray zu ehren
    unser großes ziel
    ultra nah
    sie machen
    und laufen auf
    berge-rolltreppen-türme-
    5-stockwerke -gebäude -nicht mehr
    -stapel -zettel-kartenhäuser-
    seniorenveranstalltungen-
    politischediskusionen-
    flohmärkte-elternabende-
    vorlesungen-brunches-
    beerdigungen-badeseen-
    dachterassen-sportplätzen-
    flugzeuge-maschienen-maulwürfshügel-
    bürostühle-zahnartztsessel-
    schraubenziehertaschen-
    taschentücherfamilienpackungen...
    SIE WERDEN KEINE FEHLER BEGEHEN







    B&S

    [Geändert durch Brüderchen+Schwesterchen am 27-09-2001 um 10:25]

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    1.031
    hallo ultramarin!
    ...ich wollte dir nur gratulieren! deine ausdrucksweise, deine gedankenspielerein, einfach alles: ich find's ganz toll!!!!!!!
    schönen tag noch,
    alles liebe,
    schatzkammer

  13. #13
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    23

    lassie

    wir haben dich vermisst!







    K.I.S.S.

Was dich vielleicht auch interessieren könnte:

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2015, 16:44
  2. panic night flight
    Von Cyparissos im Forum Trauer und Düsteres
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2012, 20:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden